Petra Remshardt

Anzeige: Nordland-Reiseagentur unterstützte die Generationenfahrt

Bilder
Alle Teilnehmer bedankten sich bei der Nordland-Reiseagentur, die diese Jubiläumstour zum Anlass nahm, das Projekt mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu unterstützen und beim Bundesprogramm „DEMOKRATIE LEBEN!“, durch dessen finanzielle Unterstützung dieses Projekt realisiert werden konnte.

Alle Teilnehmer bedankten sich bei der Nordland-Reiseagentur, die diese Jubiläumstour zum Anlass nahm, das Projekt mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu unterstützen und beim Bundesprogramm „DEMOKRATIE LEBEN!“, durch dessen finanzielle Unterstützung dieses Projekt realisiert werden konnte.

Die Generationenband war wieder auf Tour


Neustadt. Bereits zum 5. Mal hat sich die Generationenband „Welle 23“, bestehend aus Schülern der Schule am Rosengarten und Neustädter Senioren, unter der Leitung von den Projektleitern Mano Salokat und Tamara Weegé-Esmann Anfang Dezember gemeinsam auf eine 8-tägige Reise begeben. Busfahrer Peter Wolgast brachte die Teilnehmer sicher ans Ziel, ein Selbstversorgerhaus in Belgien. Das Haus ließ keine Wünsche offen: viel Platz für alle mit Sauna, Kamin und einer großen Wohnküche. Es wurde gemeinsam gekocht, gespielt, Kekse gebacken, Weihnachtslieder gesungen, das Haus sauber gehalten, Ausflüge nach Lüttich, Trier und in die EU-Stadt Brüssel gemacht - gelebt wie eine große Familie. Die Hauptarbeit lag diesmal aber auf der schauspielerischen Umsetzung des geplanten Generationenmusicals. Daran haben die Schüler und die Senioren täglich unter der fachkundigen Leitung von dem Theaterpädagogen Martin Benz gearbeitet. Mit viel Freude entwickelten Senioren und Jugendliche gemeinsam Ideen, arbeiteten Hand in Hand, Jung lernte von Alt, Alt lernte von Jung. So entstanden einige vielversprechende Szenen. Übergeordnete Projektidee ist, gemeinsam Zeit zu verbringen, sich besser kennenzulernen und Vorurteile zwischen Generationen abzubauen. „Der Umgang miteinander war respektvoll und einfühlsam, geprägt von großer Herzlichkeit und Toleranz. Es war ein herausragendes Projekt, das nachhaltig sein wird“, bilanzierte Mano Salokat. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Fast die Hälfte der Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung erschienen.

„Kiek in“ besteht seit 10 Jahren

25.03.2019
„Kasseedorf. Der 45 Mitglieder umfassende Verein „Kiek in“ Kasseedorf wählte auf seiner Jahreshauptversammlung Ute Scharf erneut einstimmig zur Vorsitzenden. In diesem Jahr besteht der Verein 10 Jahre, das soll am 19. Oktober mit einer Feier im „Kiek in“ Gebäude...
Jan-Ove Litzenroth war mit sieben Treffern bester HSG-Torschütze.

Ein Sieg des Willens - HSG Ostsee bezwingt MTV Braunschweig - Samstag nach Hannover-Burgwedel

25.03.2019
Grömitz. War das der erhoffte Brustlöser im Abstiegskampf? Mit einem 24:22-Sieg gegen den MTV Braunschweig ist der HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga ein eminent wichtiger Befreiungsschlag und der Sprung von den Abstiegsplätzen...

Karnevalverein BI-WA

25.03.2019
Altenkrempe. Am Freitag, dem 23. März um 20 Uhr lädt der Karnevalverein BI-WA seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den „Kremper Krug“ ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Wahlen des 1. Vorsitzenden, Ehrungen und das Bürgervogelschießen. (red) ...

Läufer des TSV Neustadt beim Ostseelauf

25.03.2019
Timmendorfer Strand. Beim 15. Sparkassen Ostseelauf in Timmendorfer Strand belegten die vier Langläufer des TSV Neustadt Spitzenplatzierungen. Über die 10 Kilometer Strecke mit 549 Startern belegte Susanne Modlich den 3. Platz aller...

FC Riepsdorf - Fußball

25.03.2019
1. Herren: FC Riepsdorf - SV Fortuna Bösdorf 2:3. Lennard Siebrecht brachte die Hausherren in der ersten Halbzeit in Führung, aber die Gäste aus Bösdorf konnten noch vor der Halbzeit ausgleichen. In der zweiten Hälfte dann erst ein Elfmeter für die Gäste, der zur...

UNTERNEHMEN DER REGION