Alexander Baltz

Anzeige: Puck - Mein Ostseebäcker feierte sein 115. Jubiläum mit

Bilder

Kellenhusen. Einzigartig in ganz Deutschland und urheberrechtlich geschützter Name: Aus der ehemaligen „Landbäckerei Puck“ ist „Puck - Mein Ostseebäcker“ geworden. Der traditionsreiche und erfolgreiche Bäckereibetrieb aus Grube hat sich zum 115. Geburtstag eine Frischzellenkur verpasst, die sich sehen lassen kann.
 
„Wir wollen anders sein, als die anderen!“ Mit diesen Worten eröffnete Unternehmerin Kirsten Sköries am vergangenen Dienstag bei einem Pre-Opening vor geladenen Gästen, bestehend aus Familie, Freunden, dem Verkaufsteam, Geschäftspartnern und Handwerkern, die neue Puck-Filiale in Kellenhusen, die sich nun Am Ring 35 - 37 befindet. Auch Kellenhusens Bürgermeisterin Nicole Kohlert und Grubes Bürgermeister Volkert Stoldt waren beim Empfang dabei.
 
Das Unternehmertrio Kirsten Sköries, Stefan Sköries und Frank Sköries hat sich zum 115. Jubiläum Gedanken gemacht. „Wir wollen uns etwas entstauben. 1994 haben wir den Namen ‚Landbäckerei‘ ins Leben gerufen. Nach 25 Jahren ist es nun Zeit für eine Veränderung“, erklärte Kirsten Sköries stolz den Gästen beim Sektempfang. Nun ist Puck also der Ostseebäcker. Das Unternehmen geht nicht nur mit neuem Namen und neuem Logo mit der Zeit, sondern hat sich ein völlig neues Einrichtungskonzept gegeben (der reporter berichtete). Strandromantik und maritimer Charme laden nun zum gemütlichen Verweilen ein.
 
„Am 18. März 1994 wurde unsere ehemalige Filiale in Kellenhusen eröffnet, die nun vorerst geschlossen ist. Aber auch dort wird bis Anfang Juni etwas Neues entstehen - seien sie gespannt“, gab Kirsten Sköries bekannt. „Wir freuen uns auf viele neue nette Kunden am neuen Standort“, so Familie Sköries, die von den geladenen Gästen mit unzähligen Präsenten überhäuft wurde. (ab)


UNTERNEHMEN DER REGION