Petra Remshardt

Anzeige: Zweckverband Karkbrook informiert über Kanalreinigung und Inspektion

Grömitz. Im Auftrag des Zweckverbandes Karkbrook wird in der nächsten Zeit eine Reinigung und Inspektion der Kanalisation in Teilen des Verbandsgebietes durch die Firma Ex-Rohr aus Lübeck durchgeführt.
11. Februar bis voraussichtlich 15. März Ortslage Manhagen, 4. März bis voraussichtlich 5. April Ortslage Kabelhorst, 25. März bis voraussichtlich 10. Mai Ortslage Damlos und Sebent, 29. April bis voraussichtlich 28. Juni Ortslage Riepsdorf.
Das Ziel des Kanalmanagements ist dabei die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Funktion der zentralen Entwässerungsanlagen. Die Reinigung und Inspektion betrifft die Schmutz- und Regenwasserkanäle sowie die Anschlusskanäle zu den jeweiligen Grundstücksübergabeschächten. Diese liegen etwa einen Meter von der Grundstücksgrenze entfernt. Die Reinigung erfolgt durch eine Hochdruckspülung. In Ausnahmefällen kann hierdurch ein Überdruck in den Anschlussleitungen entstehen. Bei ordnungsgemäß funktionsfähiger Entlüftung der Abwasserleitung kann ein Überdruck im Kanalnetz allerdings zu keiner Beeinträchtigung führen. Deshalb ist Folgendes ganz wichtig:
Alle betroffenen Grundstückseigentümer werden gebeten, ihre Grundstücksentwässerungsleitungen, insbesondere Rückstauverschlüsse und Entlüftungen auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu überprüfen.
Für ein optimales Reinigungs- und Untersuchungsergebnis ist es von großer Bedeutung, dass die Fahrzeuge die Schächte im Straßen- und Gehwegbereich direkt und ungehindert anfahren können. In dem oben genannten Zeitraum bittet der Zweckverband Karkbrook, möglichst keine Fahrzeuge, schwere Gegenstände et cetera unmittelbar auf, beziehungsweise direkt neben Schachtdeckeln oder Straßeneinläufen der betroffenen Ortslagen zu stellen.
Die Reinigung und Inspektion des Anschlusskanals soll vom Hauptkanal aus erfolgen. In Ausnahmefällen kann es jedoch erforderlich werden, dass der Inspekteur an den Grundstücksübergabeschacht muss. In diesem Fall bittet der Zweckverband Karkbrook die Bewohner, dem Mitarbeiter der Firma Ex-Rohr den Zutritt auf Ihr Grundstück zu erlauben.
Hierfür und für eventuell auftretende, kurzfristige Beeinträchtigungen im Straßen- und Gehwegbereich durch Spülungen beziehungsweise Inspektionen bittet der Zweckverband Karkbrook um Verständnis. Bei Fragen oder eventuell entstehenden Problemen können sich die Bürger direkt an den Zweckverband Karkbrook wenden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION