Petra Remshardt

Beachhandball - HVSH Pokal 2019

Bilder
Beachhandball (Copyright HVSH)

Beachhandball (Copyright HVSH)

Grömitz. Am Samstag und Sonntag, dem 25. und 26. Mai findet in Grömitz direkt an der Seebrücke das HVSH Beachhandballturnier 2019 statt. Dieses Veranstaltungsformat wird vom Handballverband Schleswig-Holstein bereits zum fünften Mal durchgeführt. Neu in diesem Jahr ist die Übertragung der Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag durch unseren neuen Medienpartner Sprungwurf TV/Radio FOM. Kommentiert werden die Übertragungen vom Handballexperten Finn-Ole Martins (Radio FOM). Auch neu in diesem Jahr ist der Zusammenschluss von allen Beachhandballturnieren zu einem Großen (Senioren, Jugend und Handicap).
Das Turnier startet am Samstagmorgen auf vier parallelen Beachhandballfeldern. Die weiblichen und männlichen C- und B-Jugendlichen gehen um den Jugend-Landesmeistertitel im Beachhandball an den Start. Zusätzlich qualifizieren sich die Landesmeister im Beachhandball der weiblichen und männlichen B-Jugend für die Deutsche Beachhandball-Meisterschaft (10./11. August 2019) in Nürnberg. Für unsere Senioren geht es um die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft am ersten Augustwochenende in Berlin.
„Wir freuen uns erneut über eine hohe Meldezahl aus den Vereinen. Der HVSH-Jugend-Beachhandball-Pokal hat sich in vierter Auflage mittlerweile im Rahmenterminkalender trotz Terminüberschneidung mit anderen Maßnahmen absolut etabliert. Unsere Referentin für Beachhandball, Katharina Pohle, und unsere Projektleiterin, Carina Hagenah, sind seit Wochen mit ihrem engagierten Team in der Vorbereitung“, freut sich HVSH-Geschäftsführer Sascha Zollinger. Insgesamt gehen über 20 Teams an den Start.
Gespielt wird bei der Beachhandball-Landesmeisterschaft des Handballverbandes Schleswig-Holstein nach dem offiziellen Regelwerk der IHF. Geleitet werden die Spiele im Sand durch offiziell angesetzte HVSH-Schiedsrichter, die in den letzten Wochen durch erfahrene Beachhandball-SR aus- und fortgebildet wurden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION