Alexander Baltz

Benzin im Blut - Motorclub Baltic im ADAC feierte seinen 50. Geburtstag

Bilder
PS-starke Boliden mit röhrenden Motoren und quietschenden Reifen klingen bei den Vereinsmit- gliedern des Motorclubs Baltic im ADAC (MC Baltic) wie Musik in den Ohren. Dazu der Geruch von Benzin und verbranntem Gummi in der Nase.
 
Altenkrempe. Nur zu gut erinnerten sich die Gäste auf dem Empfang des MC Baltic anlässlich des 50-jährigen Jubiläums an die Zeit, in der die polierten hochgetunten Karossen Rennen fuhren. In diesem Zuge bedankte sich Vereinsvorsitzender Wilhelm Rohwedder bei der Stadt Neustadt für ihre langjährige Unterstützung und dem entgegengebrachten Vertrauen. Bürgermeister Mirko Spieckermann lobte im Gegenzug den großen Erfolg der Vereinsarbeit. „Für mich ist der MC Baltic eine lebendige und vereinstreue Gemeinschaft mit bemerkenswertem Zusammenhalt, geprägt von einer faszinierenden und erlebnisvollen Vergangenheit. Ich habe das Gefühl, dass der Verein für den Obmann und die Mitglieder eine Herzensangelegenheit ist“, zeigte die Kreissportverbandsvorsitzende Birgit Kamrath-Beyer die Besonderheiten des Motorclubs auf, den sie in Anerkennung der sportlichen Leistungen mit einem Ehrenschild auszeichnete.
 
„Leistung, Zuverlässigkeit, Schaffenskraft und Kreativität sollten geachtet werden, vor allem, wenn sie ehrenamtlicher Art sind. Deshalb würdigt der Kreissportverband Menschen, die mit ihrem Wirken das Rückgrat unserer Gesellschaft bilden und Zeit sowie Energie einsetzen, um andere zu unterstützen und zu helfen“, ergänzte sie und ehrte Wilhelm Rohwedder für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz und seine besonderen Verdienste um den MC Baltic mit der Ehrennadel des Kreissportverbandes in Silber. „Durch Sie wird unsere Gesellschaft lebendiger und wärmer“, rühmte ihn Birgit Kamrath-Beyer. „Ihr habt es mir leicht gemacht, in meiner Position als Vereinsvorsitzender seit fast einem halben Jahrhundert zu agieren“, bedankte sich der Obmann bei den Mitgliedern. Seine Passion teilt er mit den verbliebenen Gründungsmitgliedern Hans-Erwin Jeakel, Jochen Hildebrand und Johannes Schnoor, die mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht wurden. (inu)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION