Alexander Baltz

Bürgermeister-Sprechstunden im Strandkorb

Bilder
Noch näher dran an den Menschen: Mirko Spieckermann hat am 26. April und am 1. Mai neben sich einen Platz im Strandkorb frei.

Noch näher dran an den Menschen: Mirko Spieckermann hat am 26. April und am 1. Mai neben sich einen Platz im Strandkorb frei.

Neustadt. Bisher wohl einzigartig in ganz Norddeutschland: Ab sofort bietet Bürgermeister Mirko Spieckermann zu bestimmten Terminen seine Bürgermeister-Sprechstunde im Strandkorb an. Die Idee wurde zusammen mit dem Stadtmarketing entwickelt. Zwei Termine im Frühling sind schon gefunden, an denen diese neue, lockere Form der Sprechstunde angeboten wird. Diejenigen, die mit Mirko Spieckermann ins Gespräch kommen wollen, brauchen dann nicht ins Rathaus zu kommen, sondern können einfach die nächste Sprechstunde im Strandkorb besuchen.
 
Premiere hat dieses Angebot während der Veranstaltung „Themenwochenmarkt Frühlingserwachen“ am Freitag, dem 26. April in der Zeit von 10 bis 12.30 Uhr auf dem Marktplatz. Ein erneuter Termin für die Bürgermeister-Sprechstunde im Strandkorb findet dann während der Veranstaltung „Anbaden in Rettin“ am Strand von Rettin am Mittwoch, dem 1. Mai von 13 bis 15 Uhr statt. Diejenigen, die dieses Angebot annehmen wollen, können bequem im Hafenheimat-Strandkorb Platz nehmen und mit „ihrem Bürgermeister“ in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch kommen. Mirko Spieckermann freut sich, dieses neue Angebot auszuprobieren und verrät: „Wenn es gut angenommen wird, ist eine Fortsetzung garantiert - erst einmal warten wir aber die Resonanz auf diese ersten beiden Termine ab“.  Ob es ein solches Angebot in Schleswig-Holstein bereits gibt? „Eher nicht“, so Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Brunhöber, die im Vorfeld eine intensive Netzrecherche betrieben hat. Es gäbe zwar das Tourismusgespräch „Frühstück im Strandkorb“, zu dem der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens die Touristiker der Region einlädt und einige Orte an der Nord- und Ostseeküste böten spezielle Seelsorge-Gespräche im Strandkorb an. „Soweit es mir bekannt ist, sind wir die erste Stadt in Schleswig-Holstein mit der Bürgermeister-Sprechstunde im Strandkorb“, so Andrea Brunhöber, die gern weitere Informationen zur Bürgermeister-Sprechstunde im Strandkorb unter Tel. 04561/5399117 oder marketing@stadt-neustadt.de erteilt. (ab/red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Anzeige
Foto: Olaf Heine.

Sasha kommt - Festival und Stadtjubiläum starten mit furiosem Opening

22.04.2019
Neustadt. Er ist einer, der sich immer wieder neu erfindet. Kaum ein Sänger ist so vielseitig wie Sasha. Am Freitag, dem 26. Juli wird er die Bühne auf dem Neustädter Marktplatz rocken. Ein besseres Opening zur Jubiläumswoche, in der die...

Konfirmation

21.04.2019
Harmsdorf. Am Sonntag, dem 28. April werden in der St. Johanneskapelle Harmsdorf folgende Mädchen und Jungen konfirmiert: Lasse Kock, Leonie Maaß, Anna Oestrich und Till Wulf. (red)

Stadtführung für Neubürger

20.04.2019
Neustadt. Am Samstag, dem 27. April um 11 Uhr bietet der Förderverein attraktives Neustadt eine Stadtführung für Neubürger an. Treffpunkt ist die Rathaustreppe. Da nach der Führung jedem Teilnehmer eine kleine Aufmerksamkeit überreicht werden soll, wird um eine...
Ein süßer Hefezopf gehört zu Ostern einfach dazu. Die leckere Beilage schmeckt nicht nur, sie ist auch einfach zu machen.

Osterrezept: Hefezopf

20.04.2019
Zutaten für zwei Hefezöpfe – für den großen Familienbrunch: • 2 kg Weizenmehl• 1000 ml Milch• 200 g Zucker• 80 g Hefe• 300 g weiche Butter• 4 TL Salz• 4 Eier• 2 EL Zitronenschalen• 2 Eier zum Bestreichen• 4 EL Hagelzucker Der Hefezopf und seine Zubereitung: 1....
Zwei der wichtigsten Osterbräuche in Deutschland: Der Osterhase bringt die Ostereier.

Osterbräuche: Osterhase, Ostereier, Osterfeuer

19.04.2019
Ostern ist nicht nur ein Fest, an dem man gern mit seiner Familie oder seinen Freunden feiert und speist und sich an Leckereien wie dem Osterbraten, Schokoladeneiern oder Schokoladenhasen erfreut. Es ranken sich um dieses kirchliche Fest auch eine Vielzahl an...

UNTERNEHMEN DER REGION