Petra Remshardt

Claus-Carsten Hopp ist seit 30 Jahren beim DRK-Rettungsdienst

Bilder
Claus-Carsten Hopp, Leiter der Oldenburger DRK-Rettungswache, kann sich keine schönere Arbeit vorstellen.

Claus-Carsten Hopp, Leiter der Oldenburger DRK-Rettungswache, kann sich keine schönere Arbeit vorstellen.

Oldenburg. Claus-Carsten Hopp, Leiter der Oldenburger DRK-Rettungswache, beging in diesen Tagen ein denkwürdiges Jubiläum - am 1. November 2019 feierte er mit Mitarbeitern, Freunden und Weggefährten 30 Jahre aktive Arbeit beim DRK-Rettungsdienst.
Hopp, glücklich verheirateter Vater von zwei erwachsenen Söhnen, kam schon in jungen Jahren zum DRK. Geboren in Heiligenhafen und aufgewachsen in Ostholstein, absolvierte er zunächst eine Ausbildung als Heizungs- und Lüftungstechniker. 1987 trat er seinen Zivildienst in der Neustädter DRK-Rettungswache an. Dort erkannte er schnell, dass das Helfen seine eigentliche Berufung ist. Noch während des Zivildienstes machte er die 3-monatige Ausbildung zum Rettungssanitäter, eine Ausbildung zum Rettungsassistenten schloss sich an. Seit dem 1. November 1989 arbeitete Hopp als Springer für alle Rettungswachen im Kreis Ostholstein. Als weitere Ausbildungen kamen die des Desinfektors und des Notfallsanitäters hinzu. Seit dem 1. Oktober 1990 ist Claus-Carsten Hopp auf der Oldenburger DRK-Rettungswache tätig, seit 2017 als stellvertretender Wachleiter und seit 2018 als Wachleiter mit 25 Mitarbeitern und einem vielfältigen Aufgabenspektrum.
Was macht die Arbeit beim Rettungsdienst für den Jubilar so erfüllend? Hopp muss nicht lange nachdenken: „Das Helfen! Die Freude, Menschen zu begegnen, die gerettet wurden, die zum Beispiel nach einem Schlaganfall wieder belebt werden konnten. Deren ungeheure Dankbarkeit. Die Vielfalt der Aufgaben, Geburten im Rettungswagen, spektakuläre Fahrten ins Krankenhaus, einmal sogar mit einer werdenden Mutter von Zwillingen“. Hopp kann sich keine schönere Arbeit vorstellen.
Präsidium, Vorstände, der Leiter des DRK-Rettungsdienstes und alle Mitarbeiter gratulieren Claus-Carsten Hopp ganz herzlich zum Jubiläum, danken für seine herausragenden Leistungen im Einsatz für den Nächsten und wünschen ihm noch viele erfüllte Jahre auf „seiner“ Rettungswache. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kräftig und aromatisch. Diese Variante wird mit dunklem Bier zubereitet.

Video: Die reporter-Lifehacks der Woche Heute zum Thema: Glühbier

18.11.2019
Neustadt. Unsere reporter-Redakteurinnen Kristina Kolbe und Gesche Muchow haben auch in dieser Woche wieder ein leckeres Glühwein-Rezept in petto. Allerdings wird heute die wichtigste Zutat durch Bier ersetzt. Spannend! Wir wünschen viel Spaß beim Reinschauen. Auch in…
Vorfreude auf das Laternelaufen.

„Wir ziehen mit Laternen durch den Wald ...“

16.11.2019
Neustadt. ... war das Motto der Kindertagesstätte Am Kaiserholz beim diesjährigen Laternelaufen. Die 40 Krippenkinder und deren Familien aus der Kita Am Kaiserholz und der Außenstelle Am Kiebitzberg sind am 7. November eine kleine Runde mit Laternen durch das…
Beim öffentlichen Stollentest: Bäckermeister Manfred Klausberger, Stollenprüfer Jens Wallenstein, Bäckermeister Andreas Seßelberg und Geschäftsführer Hans-Peter Klausberger (v. lks.)

Bei der Bäckerei Klausberger prüfte Jens Wallenstein die Stollen der Region

16.11.2019
Eutin. „Echte Handarbeit, nicht in der Form gebacken. Das sieht man sofort!“ Jens Wallenstein vom Deutschen Brotinstitut e.V. ist Bäckermeister, Konditor, Berufsschullehrer - und durch eine Zusatzausbildung offizieller Stollenprüfer. Letzten Freitagvormittag sitzt der…
Sven Rasmussen (Warenhausleiter famila Neustadt), Andrea Brunhöber (Stadtmarketing), Eckert Groth (Förderverein Museum) und Marc Siewert (famila Neustadt) (v. lks.).

famila spendet zum 11. Mal Kinderpunsch für den Riesen-Adventskalender

16.11.2019
Neustadt. Der Riesen-Adventskalender geht in die 11. Runde und von Anfang an mit dabei ist auch das famila-Warenhaus, das das Projekt „Riesen-Adventskalender“ durch ein Sponsoring unterstützt.Vor 11 Jahren wurde der damalige Neustädter…

Taizé-Andachten

16.11.2019
Schönwalde. „All you need is love“ - Alles, was du brauchst, ist Liebe. Unter diesem Motto finden vom Buß- und Bettag, Mittwoch, dem 20. November an und an allen nachfolgenden Mittwochabenden vor den Adventssonntagen bis zum 18. Dezember wieder Taizé-Andachten in der…

UNTERNEHMEN DER REGION