Admin xxx

Clubgeschichte und Werdegang des TSV Neustadt in Holstein

Der TSV Neustadt in Holstein ist der ganze Stolz der Stadt Neustadt in Holstein. Die im Jahr 1244 von Adolf IV. von Holstein gegründete kleine Hafenstadt an der Lübecker Bucht ist bei Touristen beliebt und ein gern besuchter Erholungs- und Kurort. Der traditionsreiche Sportverein TSV kann zwar nicht selbst bis Jahr 1244 zurückschauen, aber auch seine Anfänge gehen bis zum 11. Juni 1868 zurück.  
Die Stadt Neustadt in Holstein
Beliebt ist die kleine Stadt an der Ostsee durch seinen wunderschönen Hafen und durch die besondere Lage in der Natur. Ganz in der Nähe der Stadt befinden sich das Naturschutzgebiet Neustädter Binnenwasser und ein Brackwasser See mit naheliegenden Salzwiesen, die zum Wandern einladen. Für die Stadt Neustadt in Holstein ist es wichtig für seine Einwohner ausreichend Freizeitmöglichkeiten anzubieten. Daher ist sie besonders stolz auf ihren junggebliebenen TSV. Obwohl es in ganz Neustadt in Holstein, mit seinen 15.187 Einwohnern, mehr als 60 Vereine gibt, ist und bleibt der TSV Neustadt in Holstein der am meisten geliebte Verein. Er hat rund 1700 Mitglieder und bietet auch andere Sportarten wie Handball, Turnen, Leichtathletik, Radsport, Basketball, Judo, Karate, Boxen, Volleyball, Großtrampolin und vieles mehr an. Insgesamt haben die Mitglieder des Vereins derzeit 18 verschiedene Sportarten, aus denen sie wählen können. Das Steckenpferd des Vereins ist jedoch der allseits beliebte Fußballclub. Elf verschiedene Mannschaften gehören zur Fußballsparte. Dies sind zum einen die erste Herrenmannschaft, aber auch die Zweite Herrenmannschaft und die Jugendmannschaften der U18/19 A-Jugend bis hin zu den Kleinsten, der U7 G-Jugend. Lediglich eine Frauenmannschaft fehlt dem Verein noch.
 
Die Geschichte des TSV Neustadt in Holstein
Wie bereits erwähnt, gehen die Anfänge des Vereins bis zum 11. Juni 1868 zurück. An diesem Tag fand die Gründungsversammlung des Neustädter Männer-Turnvereins M.T.V. im Benn'schen Gasthof statt. Aber erst am 22. Januar 1946 entstand aus der Fusion des Neustädter MTV mit dem Arbeiterturnvereins Neustadt (gegründet im Jahr 1907) und dem FC Cimbria Neustadt (gegründet am 31. Mai 1908) der heutige TSV Neustadt in Holstein. Zu diesem Zeitpunkt war die Auswahl der Sportarten noch nicht so groß wie jetzt. Damals gab es außer dem Fußball noch Handball, Faustball, Turnen, Leichtathletik und Tischtennis. Bei diesen sechs verschiedenen Vereinssparten gab es erst 195 Mitglieder. Die Zahl der Mitglieder wuchs mit den Jahren.
 
Die Sportstätten des TSV Neustadt in Holstein
Im Jahr 1951 wurde dann das erste Stadion für den Verein gebaut. Das Ostsee-Stadion auf dem Wieksberg. Vier Jahre darauf wurde das Stadion in das Dirk-Möller-Stadion umbenannt. Im Jahr 1964 wurde leider dem TSV Neustadt in Holstein das Dirk-Möller-Stadion durch die Bundesvermögensstelle gekündigt. Heute zählen zu den Sportstätten des Vereins die Gogenkroghalle, die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, die Hochtor Grundschule, das Küstengymnasium Neustadt und die School at Steinkamp. Mit dieser Auswahl an Trainingsplätzen ist gewährleistet, dass auch jeder der Mannschaften ein Platz zum Training zur Verfügung steht.
 
Das 150. Jubiläum des TSV Neustadt in Holstein
Im letzten Jahr feierte der Verein ein ganz besonders Event, nämlich sein 150-jähriges Bestehen. Das ganze Jahr stand im Zeichen dieses ganz besonderen Jubiläums. Der Verein hat sich im zeiTTor-Museum durch eine Sonderausstellung präsentiert bei der unter anderem die alte Vereinsflagge des Neustädter Männer-Turnvereins zu sehen war. Zudem hat der TSV eine umfassende Chronik zur Vereinsgeschichte herausgegeben. Außerdem wurde ein großes Boxevent veranstaltet. Die ungeschlagenen Highlights waren jedoch die große Jubiläumsfeier, die im Juni stattfand und der Jubiläums-Sporttag, der im September großen Anklang bei allen Mitgliedern fand. Der erste Vorsitzende des Vereinsvorstands ist derzeit Jörg Henkel. Die zweite Vorsitzende ist Heidrun Seidel. Die Mitgliedsbeiträge versucht man absichtlich niedrig zu halten, sodass es jedem Einwohner der Stadt möglich ist, dem Verein beizutreten. Sport ist eine Gemeinschaftstätigkeit, die jung und gesund hält. Man trifft dabei Freunde oder schließt dabei neue Freundschaften. Der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund. Dies ist dem Verein wichtig und soll so auch nach außen getragen werden.
 
Der Werdegang des Fußballclubs beim TSV Neustadt in Holstein.
Fußball zählte mit zu den ersten Sparten des Vereins. Das runde Leder übers Feld zu kicken, war bereits schon in frühen Jahren, eines der beliebtesten Sportarten im ganzen Land. Dem gegenüber konnte sich natürlich auch nicht der TSV erwehren. Am Anfang benötigte die Fußballmannschaft eine ganze Zeit, um sich zusammenzufinden. Es wurde mehr aus Spaß am Spiel gekickt. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging es für den TSV Neustadt sportlich gesehen nach vorne. Dank der örtlichen Einheit des Bundesgrenzschutzes, die dem Verein neue begeisterte Spieler brachte. Der Verein schaffte 1950 den Aufstieg in die Landesliga Schleswig-Holstein.
Der Glanz des Aufstiegsjahres verblasste jedoch leider schon in der Saison 1952/53. Das Resümee am Ende der Saison lautete nur 3 Punkte für den TSV Neustadt in Holstein bei ganzen 168 Gegentoren. Dieses niederschmetternde Ergebnis brachte die Mannschaft zurück in die Bezirksliga Süd. In dieser Liga spielten sie viele Jahre. Der Wille zum Aufstieg war zwar ungebrochen, aber die Spielergebnisse waren leider nur durchschnittlich im Mittelmaß. Der unvermeidbare Abstieg in die Kreisliga erfolgte dann im Jahr 1971.
Erst neun Jahre später, nämlich im Jahr 1980, gelang dem Verein dann der Aufstieg zurück in die Bezirksliga Süd. Im Jahr 1982 folgte dann erfreulicherweise der Aufstieg in die Landesliga Süd. Hier wurde der TSV sogar Vizemeister, eine der größten Erfolge des Fußballvereins. Tabellenführer wurde zu diesem Zeitpunkt der VfB Lübeck II. Da dieser aber in die Verbandsliga abstieg, rückte der TSV Neustadt in Holstein durch Glück nach und schaffte somit im darauffolgenden Jahr den Aufstieg in die Verbandsliga, der höchsten Spielklasse des Bundeslandes Schleswig-Holsteins.
Leider konnte der Verein in der Verbandsliga nicht mithalten und stieg wieder ab. Im Jahr 1986 ging es dann sogar wieder in die Bezirksklasse zurück. Seitdem gab es immer wieder Auf- und Abstiege des Vereins.
 
Fußball im TSV Neustadt in Holstein - so wird heute gespielt
Seit 2010 tritt der Verein in der Kreisliga Ostholstein an. In der letzten Saison spielte sich die Mannschaft auf den siebten Platz der Tabelle. Spartenleiter und verantwortlich für den Fußball ist Volker Brand. Der Siegeswille der ersten Herrenmannschaft ist ungebremst und die nächste Saison steht bereits bevor. Der Wunsch in die Verbandsliga wieder aufzusteigen ist groß. Im Februar 2019 musste die Mannschaft leider zunächst seinen Trainerwechsel verkraften. Das Team um Christian Kamm und Jörg Schaumann, welches erst in der Saison 2018/2019 zusammengefunden hatte, trat gemeinsam vom Traineramt zurück. Übergangsweise übernahm der Mannschaftsführer Tim Bollbrinker die Trainertätigkeit, sodass die Mannschaft ihr Training fortsetzen konnte. Kurz vor dem Saisonauftakt hat sich zum Glück ein neues Trainergespann gefunden, sodass sich der Interimstrainer Tim Bollbrinker zukünftig wieder ausschließlich aufs Fußballspielen konzentrieren kann. Lars Krüger und Frank Schilling sind die neuen Trainer der ersten Herrenmannschaft des TSV Neustadt in Holstein. Lars Krüger wird der Cheftrainer der Mannschaft, wohingegen Frank Schilling ihn als Co-Trainer unterstützen wird. Beide Trainer sind keine Neulinge und verbinden ihre eigene Geschichte mit dem TSV Neustadt in Holstein.
Durch den Trainerwechsel wird sicherlich neuen Schwung in die Mannschaft kommen. Den Siegeswillen des TSV Neustadt in Holstein sollte man nicht unterschätzen und in der kommenden Saison 2019/20 ist der Verein sicherlich eine Mannschaft, auf die man setzen kann. Dies kann man nicht nur im gedanklichen Sinne, sondern auch tatsächlich bei Sportwetten tun. Wer sich noch unsicher ist, ob er das richtige Händchen für Sportwetten hat, kann sich und sein Fußballwissen beim Tippen bei Wetten.com erst einmal bei einer Gratiswette ausprobieren. So oder so kann man auf die diesjährige Saison bereits gespannt sein. Dieses Jahr wird es hoffentlich so einige gute Überraschungen geben. Dem TSV Neustadt in Holstein kann man es jedenfalls nur wünschen.



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Foto: Andreas Bark

Livemusik auf dem Park-Golfplatz

20.07.2019
Pelzerhaken. Am Mittwoch, dem 24. Juli von 17 bis 19.30 Uhr sorgt der Musiker Andreas Bark in Begleitung von zwei weiteren Musikern auf dem Park-Golfplatz in Pelzerhaken, neben dem Haus des Gastes, mit seinen Hits der 60er und 70er für...
Kellenhusen. Die Organisatoren suchen noch Reiter, die gern am Sonntag, dem 8. September beim Hubertusausritt im Rahmen des „Nord-Ride“ dabei sein möchten. Zum 25. Jubiläum sind alle Reiter samt Pferd oder Pony herzlich eingeladen. Gemeinsam geht es mit jeder Menge Spaß am Strand, über die Stoppelfelder und durch den Wald entlang. Gestartet wird mit einer Gruppe in allen drei Gangarten, angeführt von Adi Scheffler vom Reit- und Fahrverein Lensahn und mit einer „Schnuppergruppe“. Jeder kann mitreiten und es gibt keine Sprünge.
Wer diesen wunderschönen und interessanten Ausritt miterleben möchte, meldet sich bitte bei Fritz Schwardt in Kellenhusen unter Tel. 04364/4717800 oder per E-Mail an hfs-kellenhusen@t-online.de. (red)

Mitreiter zum Hubertusausritt gesucht

18.07.2019
Mitreiter zum Hubertusausritt gesuchtKellenhusen. Die Organisatoren suchen noch Reiter, die gern am Sonntag, dem 8. September beim Hubertusausritt im Rahmen des „Nord-Ride“ dabei sein möchten. Zum 25. Jubiläum sind alle Reiter samt Pferd oder Pony herzlich eingeladen....

Flohmarkt

18.07.2019
Altenkrempe. Am Sonntag, dem 11. August veranstaltet der Karnevalverein Bi-Wa Altenkrempe von 8 bis 14 Uhr einen Flohmarkt auf dem Parkplatz der Gärtnerei Hamer in Altenkrempe. Private Anbieter mit einem Stand bis zu drei Meter, aber auch gerne Kinder, die auf einer...

Bankenkrise in Neustadt

18.07.2019
Bankenkrise in NeustadtDie Lage ist absolut aussichtslos. Neustadts Banken haben sich in schmutzigen Machenschaften verstrickt.Bankrott: Diese Bank ist nicht mehr zu retten. Neustadt. Ein dunkler Schatten hat sich über Neustadts Banken gelegt. Zunächst dachte man, man...
Anzeige
Bühne frei für riesige Playmobil-Schaulandschaften.

Große Playmobil-Sonderausstellung mit über 5.000 Figuren

17.07.2019
Lübeck. Vom 29. Juni bis 17. August werden im Citti-Park Lübeck in einer spektakulär inszenierten Sonderausstellung und riesigen Schaulandschaften Playmobil Superhelden gezeigt.Vier Superhelden, aufregende Abenteuer, grenzenloser Spaß....

UNTERNEHMEN DER REGION