Marco Gruemmer

Der große Karrieresprung? - Lensahner Paul Kowalewski plant Bungeesprung - aber keinen normalen!

Bilder

Lensahn. Er ist 27 Jahre jung und hat Großes vor, oder besser Hohes, wobei er tief fallen wird. Nicht verstanden? Einfacher klingt es so: Paul Kowalewski aus Lensahn, als Zauberkünstler und Illusionist bislang nur Insidern bekannt, plant den ganz großen Coup. Dabei beweist er Mut, viel Mut sogar.
 
Der Tag der Tage ist der 11. August. Auf diesen Samstag ist alles ausgerichtet, die möglichst perfekte Vorbereitung läuft mit Unterstützung des Extremsportlers Wolfgang Kulow auf Hochtouren. Paul Kowalewski hat vor, im Hamburger Hafen einen Bungeesprung aus rund 50 Meter Höhe kombiniert mit einer Zwangsjackenbefreiung zu absolvieren. Etwas, was es in Deutschland so noch nicht gegeben hat. Eine echte Premiere. Kein Wunder also, dass nicht nur der reporter auf diesen interessanten jungen Mann aufmerksam geworden ist, sondern auch Fernsehsender RTL, der den Sprung mit der Kamera begleiten und aufzeichnen wird.
 
Jetzt stellt sich dem neutralen Leser vermutlich die Frage, warum Paul Kowalewski dieses Abenteuer, das durchaus auch Gefahren mit sich bringen kann, auf sich nimmt. Ganz einfach: Der Hobbykünstler liebt die Herausforderung, das ultimative Risiko. Zudem ist es für ihn eine Riesenchance, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und wer weiß, vielleicht ist es auch gleichzeitig der Startschuss für eine Karriere als Berufszauberer.
 
Doch Paul Kowalewski weiß nur allzu gut, dass dazu nicht nur Können, sondern auch ein Quäntchen Glück gehört. Er ist bodenständig, dennoch selbstbewusst. „Ich muss für meine Hamburg-Aktion fit sein, meinen Körper beherrschen, Höhe und Geschwindigkeit einschätzen und keine Angst zeigen“, weiß Paul Kowalewski. Das Training dafür ist hart. Kraftübungen, Sit-ups und Joggen stehen auf seinem Trainingsplan.
 
Seit acht Jahren beschäftigt sich der Bürokaufmann mit Zaubereien und Illusionen. Einen der ganz Großen dieses Business kennt er persönlich. Den niederländischen Zauberkünstler Hans Klok. „Als ich ihn live auf der Bühne gesehen habe, ist in mir ein Feuer entbrannt“, erzählt Paul Kowalewski. In mehreren Vieraugengesprächen mit dem Weltstar machte der ihm immer wieder Mut, für seine Ziele zu kämpfen. Die Darbietungen der Zauberprofis sind größtenteils bekannt. Paul Kowalewski möchte versuchen, mit eigenen Elementen seinen eigenen Weg zu gehen. Und doch weiß er: „Es sind alles nur Tricks.“ (mg)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
.

Kicken wie die Profis

23.01.2019
Jugendfußballturnier des SC CismarGrömitz. Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SC Cismar ein Jugendfußballturnier. Martin Breitlow, Mitorganisator des Turniers, plante im Vorwege mit rund 300 Spielern, die in vier Turnieren aufgeteilt sind. Unter...
Auf dem Rastplatz "Neustädter Bucht" ist ein Drogenversteck entdeckt wurden.

Autobahn 1 - Richtung Hamburg - Rastplatz Neustädter Bucht / Drogenversteck aufgeflogen - Verdächtiger vorläufig festgenommen

23.01.2019
Am gestrigen Dienstagnachmittag (22.01.2019) wurde eine Streifenwagenbesatzung des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers (PABR) Scharbeutz durch einen aufmerksamen Zeugen auf einen Mann...
Anzeige
Leo Rojas startet im Januar 2019 mit großer Alpha Promo-Tour. (Foto: JK-Foto)

Anzeige: Autogrammstunde mit Leo Rojas bei famila

23.01.2019
Neustadt. Ausverkaufte Konzerte auf der ganzen Welt, der Gewinn des Youtube Gold Awards für 1 Million Abonnenten und 400 Millionen Klicks, bescherten Leo Rojas ein rasantes und erfolgreiches Jahr 2018. Aber auch 2019 startet Leo Rojas...
Siegfried Fitz (lks.) mit Sohn Oliver.

Konzert in der St. Jürgen Kirche

23.01.2019
Grube. Für die einen ist er der Gründer des legendären Fietz-Teams, das vor über 40 Jahren mit Beat und Pop jede Menge frischen Wind in die christliche Musikszene brachte. Für die anderen ist er der Komponist mitreißender Oratorien über Paulus, Petrus, David oder...
In Ahrensbök fanden die Handball-Kreismeisterschaften der Jungen für die Grundschulen in Ostholstein statt. In einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld mit acht Mannschaften erreichte die Grundschule Grömitz nach fünf Siegen und zwei Niederlagen den 2. Platz hinter der Grundschule Fehmarn. Für die Grundschule Grömitz spielten: Kristof Kiraly, Christian Kruse, Louis Mittag, David Vrana, Mika Benthien, Kimo Sellke, Fynn Kohler, Tim Huckfeldt, Ben Voss und Ronja Poggensee. (red)

Grundschule wird Vize-Kreismeister

23.01.2019
Grundschule wird Vize-KreismeisterIn Ahrensbök fanden die Handball-Kreismeisterschaften der Jungen für die Grundschulen in Ostholstein statt. In einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld mit acht Mannschaften erreichte die Grundschule Grömitz nach fünf Siegen und zwei...

UNTERNEHMEN DER REGION