Alexander Baltz

Ein Brunnen für den Chef

Bilder

Dahme. Kräftig gefeiert wurde am vergangenen Wochenende das 65-jährige Bestehen des Campingplatzes ZEDANO (Zeltplatz Dahme Nord) in Dahme. Familienmitglieder, geladene Gäste und Freunde versammelten sich am Samstag pünktlich um 12 Uhr an der Schrankeneinfahrt - nicht nur, um am geplanten Empfang teilzunehmen - sondern auch, um bei der Übergabe einer Überraschung an Inhaber Wolfgang Reshöft dabei zu sein. Nach dem „größten ZEDANO-Frühstück aller Zeiten“, zu dem sich bereits am Morgen Camper, Pächter und Freunde getroffen hatten, wurde Wolfgang Reshöft von seiner Schwester Regina Krokowski aufgefordert, an der Schranke vor einem weißen Vorhang (hinter dem sich sichtlich etwas Großes verbarg), ein Bändchen durchzuschneiden. Wolfgang Reshöft war nämlich nicht in das Vorhaben seiner Frau Ines und seiner Mitarbeiter eingeweiht worden, den Campingplatz sowohl um eine Attraktion zu erweitern als auch ihm gleichzeitig zu seinem 65. Geburtstag im Herbst ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk zu übergeben.
 
Hinter dem Vorhang kam sogleich ein Brunnen zum Vorschein, der aus einem 4,5 Millionen Jahre alten Findling aus der Ostsee gefertigt worden war. Mitarbeiter, Gäste und vor allem seine Frau Ines haben sich an der gelungenen Überraschung beteiligt.
 
„Das ist eine riesige Überraschung für mich und eine große Bereicherung für den Platz“, bedankte sich Wolfgang Reshöft sichtlich bewegt. Der Brunnen, der auch von innen beleuchtet ist, soll zentraler Mittelpunkt sein, wenn der Eingangsbereich neu gestaltet und umgebaut wird. „Meine Familie musste viel mit mir aushalten, denn ich habe meine ganze Kraft in den Campingplatz gesteckt. Danke für Ihre Treue in all den Jahren bei uns“, so Wolfgang Reshöft weiter. Nach einem Jubiläums-Feuerwerk am Abend endeten die Feierlichkeiten am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür für jedermann. (ab)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kranzniederlegung am Volkstrauertag mit Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela und Abordnungen zahlreicher Ortsverbände.

„Der Blick zurück ist wichtig“ – Neustadt gedachte der Opfer von Krieg und Terror

19.11.2018
Neustadt. Das Erbe der Geschichte annehmen und als Wegweiser für die Zukunft begreifen – darin sieht Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann den Sinn des Volkstrauertages. In seiner Ansprache am vergangenen Sonntag betonte er: „Der Blick zurück ist wichtig, um...
Übergabe des Zuwendungsbescheides: Bürgervorsteher Sönke Sela, Finanzministerin Monika Heinold, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Amtsleiter Klaas Raloff (v. lks.).

Flüchtlingsflut gut gemeistert - Finanzministerin Heinold übergab Zuwendungsbescheid in Neustadt

19.11.2018
Neustadt. Während der großen Flüchtlingsflut 2015/16 haben viele Kommunen Überkapazitäten aufgebaut und Wohnraum angemietet, ausgebaut oder gekauft. Jetzt gibt es Geld retour: Die Unterstützung des Landes für die Kommunen aus dem...
Ilse Pfeiffer, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tafel, bei der Brötchenausgabe in der Jacob-Lienau-Schule.

3.385 Euro für die Neustädter Tafel - Familie Schulz sammelte für die Aktion „Pausenbrot für Kinder“

19.11.2018
Neustadt. Statt Kränzen und Blumen anlässlich der Trauerfeier für die verstorbene ehemalige Bürgervorsteherin Bärbel Schulz (der reporter berichtete), hatte die Familie um Spenden für die...
Die verpackte Lieferung.

Und los geht es - Ostholsteiner Unternehmen liefert an die Galeries Lafayette in Shanghai !

19.11.2018
Shanghai, 2.680.000 Einwohner, liegt in der Volksrepublik China. Der Stadtteil Pudong ist ein sehr junger Stadtbezirk. Erst 1990 begann der Aufbau des bis dahin eher dünn besiedelten Areals. Heute gilt Pudong als der neue Wirtschafts-...
Brot- und Stollenprüfer Jens Wallenstein (lks.) mit Bäckermeister Andreas Seßelberg.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen“ - 31 Stollen von sechs Bäckereien wurden kritischer Prüfung unterzogen

19.11.2018
Neustadt. Der Duft von frischgebackenen Stollen lag am vergangenen Freitagvormittag im Foyer des famila-Marktes im Rettiner Weg 77. Direkt vor der Filiale von „Scheel Mien Backstuuv“ fand die...

UNTERNEHMEN DER REGION