Ireen Nussbaum

Ein Festival der Nationen -Koreaner feiern Premiere auf Trachtenwoche

Bilder
Die Gruppe „KOTTI“ wird erstmals ihre koreanische Tanz- und Trommel-Kultur auf der 10 Mal 14 Meter großen Bühne darbieten. Foto: Cioff Korea.

Die Gruppe „KOTTI“ wird erstmals ihre koreanische Tanz- und Trommel-Kultur auf der 10 Mal 14 Meter großen Bühne darbieten. Foto: Cioff Korea.

Neustadt. Von wegen alt und angestaubt - das europäische folklore festival zeigt im kommenden Jahr bereits zum 30. Mal, wie modern Folklore sein kann. Dieses internationale Volkstanzfest steht für Freundschaft, Verbundenheit und Loyalität. 
 
 Vom 26. Juli bis zum 3. August 2019 werden Musiker und Tänzer aus 13 Nationen erwartet, die heiße Rhythmen, exotische Klänge und kreisende Hüften garantieren. Neben Bekannten wie „Carney School of Irish Dancing“ aus Clonylogan in Irland, „Lachy“ aus dem polnischen Nowy Sacz, die niederländischen „De Losser Böggelrieders en Dannsers“ und die Kapelle „Harmoniemusik Wiggensbach“ aus dem Allgäu ist es den Organisatoren um Barbara Helbach erstmals gelungen, eine Gruppe aus dem Fernen Osten zu gewinnen. „Unser Wunschland ist Japan. Mit Korea sind wir jedoch ganz nah dran, was die Trommeln betrifft“, erklärte sie. Zudem feiern auch Gruppen aus den Ländern Türkei, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Chile und Argentinien erstmals auf der Trachtenwoche mit. Auftakt wird ein Konzert auf dem Marktplatz bilden. Der Act ist jedoch noch geheim. Bekanntheiten wie „Santiano“ oder „Red Hot Chilli Pipers“ sangen bereits auf den Brettern der Neustädter Bühne. Um dieses internationale Volkstanzfest zu einer gelungenen Folkloreveranstaltung werden zu lassen, benötigen die Künstler Unterkünfte. Etwa 250 Gastfamilien müssen gefunden werden, um die Unterbringung der Gruppen zu gewährleisten - eine Tradition, die seit dem Gründungsjahr 1951 besteht. „Es entstehen persönliche Beziehungen, die dieses Festival zu etwas Besonderem machen“, so der Vereinsvorsitzende Uwe Muchow. Nun heißt es, Gastfamilien zu gewinnen. Dafür wird am 25. August ein Gastelternabend unter dem Motto „Warm up for Festival“ ab 18 Uhr ums „Waterkant“ am Hafen veranstaltet. Die eingeladenen Gruppen und dazugehörigen Gruppenbetreuer werden die Gelegenheit nutzen, um sich vorzustellen und offene Fragen zu beantworten. Umrahmt wird die Abendveranstaltung von der Tanz- und Trachtengruppe „De Beekscheepers“ aus dem niedersächsischen Scheeßel sowie dem Neustädter Volkstanzkreis und der Band „Diggi & Friends“.
 
Wer sich als Quartiergeber vormerken lassen möchte, kann sich gerne mit Elif Lehmann (0176/77061227), Margit Giszas (0160/96051871) sowie Dorothee Kaschner (0172/6655077 oder 04561/3276) in Verbindung setzen. Familien, die sich als Gasteltern registrieren lassen, nehmen darüber hinaus an der Verlosung einer Reise teil. Wer erstmals mitmacht oder neue Gasteltern wirbt, erhält zudem ein kleines schmackhaftes Dankeschön.
 
Weitere Infos über das Folklore-Festival gibt es auf www.folklore-festival-neustadt.de sowie auf der Facebook-Seite. (inu)


UNTERNEHMEN DER REGION