Marco Gruemmer

Ein neuer Schritt Richtung Zukunft - Für Wetter und mehr: Digitale Infosäule auf dem Seebrückenvorplatz in Dahme

Bilder
Tourismusleiterin Ulrike Dallmann bei der Vorstellung der neuen Infostele mit Phillipe Neis, Geschäffsführer des FAN Medienhauses.

Tourismusleiterin Ulrike Dallmann bei der Vorstellung der neuen Infostele mit Phillipe Neis, Geschäffsführer des FAN Medienhauses.

 
Dahme. „Stillstand können wir uns im harten touristischen Wettbewerb nicht leisten“, sagt Tourismusleiterin Ulrike Dallmann und zeigt voller Stolz auf die neue, digitale Infosäule, die prominent auf dem Seebrückenvorplatz, rechts am Aufgang zur Seebrücke, platziert ist.
 
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung möchte man auch in Dahme auf den Zug aufspringen und den Gästen einen noch moderneren Service bieten. Die Infosäule versorgt die Urlauber dabei mit vielen nützlichen Informationen rund um das Ostseebad. Ob Wetterdaten, aktuelle Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie oder Strandkorbbetriebe - zusammen mit dem Partner FAN Medienhaus hat der Tourismus Service Dahme eine umfangreiche Hinweisquelle installiert. Mit dem nächsten Update folgt zudem die barrierefreie Bedienung.
 
Die Stele hat einen Wert von rund 20.000 Euro und wird bislang durch 25 bis 30 Leistungsträger werbefinanziert. Als Kosten für den Tourismus Service bleiben eine Servicepauschale, Strom und W-LAN. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION