Till Muchow

Ein würdiger Raum für Trauer -Bestattungshaus Mielke, Wagrienring 46

Bilder

Für Vertrauen und Erfahrung, verbunden mit Tradition und Qualität bürgt seit über 30 Jahren das Bestattungshaus Mielke, das seit August 2013 am Standort im Wagrienring 46 zu finden ist.
 
Hier bietet Christoph Mielke, der das Familienunternehmen bereits in der 5. Generation führt, einen noch umfangreicheren Service. Auf einer Fläche von 450 Quadratmetern ist ein zeitlos elegantes Gebäude entstanden, das alle funktionalen und ästhetischen Aspekte eines Bestattungsunternehmens berücksichtigt. In vier Hauptbereiche unterteilt finden sich Büro und Empfang, ein Trauercafé, Trauerhalle und Sargausstellung sowie ein moderner Versorgungs- und Funktionsbereich. Schon im Empfang, wo sich Büro- und Beratungsräume sowie ein Wartebereich befinden, wird deutlich: Mit viel Bewusstsein für die Thematik wurde hier ein würdiger Raum für Trauer geschaffen. Die hohen Decken und weiten Durchblicke, die Formen, Farben und Materialien strahlen eine angenehme Ruhe und Geborgenheit aus. Auch in der Trauerhalle sorgen warme Farben und natürliches Licht für eine angenehme Atmosphäre. Damit die Angehörigen während der Trauerfeier unter sich sind, ist die Trauerhalle über einen separaten Eingang erreichbar.
 
Alle Räume im Gebäude sind barrierefrei. Eine weitere Besonderheit ist das Trauercafé „Leib und Seele“, in dem sich die Trauergesellschaft nach der Gedenkfeier zusammenzusetzen kann. Ganz in der Tradition des Familienunternehmens erfüllt hier Christoph Mielkes Ehefrau Christina die Wünsche der Angehörigen in Sachen Verköstigung. Auch das Trauercafé verfügt über einen gesonderten Eingang und bietet zudem dank zweier vollverglaster Fronten Ausblicke aufs Grün. (he)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Der Geltungsbereich der Gestaltungssatzung. (Quelle: Gestaltungshandbuch für die Altstadt von Neustadt in Holstein.)

Neustadt legt Handbuch mit neuer Gestaltungssatzung vor

10.12.2018
Neustadt. Eine quietschbunte Fassade am Markt oder ein großes Dachfenster mit Blick auf das Binnenwasser? Nicht alles, was Hauseigentümern gefällt, ist unbedingt erlaubt. Jedenfalls nicht, was das Erscheinungsbild von Häusern im...
Man benötigt nur wenige „Zutaten“ und ein bisschen Zeit, um einen eigenen Reifenkranz herzustellen.

Advent-Basteltipp: Reifenkränze

09.12.2018
Advent-Basteltipp: ReifenkränzeWer kennt nicht den Brauch, dass man sich unter einem Mistelzweig küssen darf? Wir haben heute eine tolle Bastelidee, wie man die dekorativen Zweige einmal ganz anders aufhängen kann und haben dafür einen Reifenkranz hergestellt....
Vertreter der Stadt boten den Geehrten einen feierlichen Rahmen zur Würdigung ihrer Tätigkeit.

„Freude am Umgang mit Menschen“ - Neustadt zeichnete zum siebten Mal Ehrenamtler aus

09.12.2018
Neustadt. Pünktlich zum internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember hat die Stadt Neustadt in einer Feierstunde in der Mensa der Jacob-Lienau-Schule neun Bürger sowie einen Verein ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße...
Anzeige
Heinrich Evers, Timmerhorst und das Uli-Rath-Brass-Quartett präsentieren „Wiehnacht an de Küst“.

Anzeige: 8. „Wiehnacht an de Küst“

08.12.2018
Neustadt. Was im Jahre 2011 überaus erfolgreich begann, findet auch 2018 seine Fortsetzung: „Wiehnacht an de Küst“ wird durchgeführt von der seit mehr als 39 Jahren bestehenden Musikgruppe Timmerhorst und dem plattdeutschen Urgestein...
Soldaten der 3. Kompanie mit Bürgermeister Winter (hinten 2. v. lks.) und Bürgervorsteher Rolf Schröder (2. v. re.).

1.150 Euro für die Kriegsgräberfürsorge

08.12.2018
Lensahn. Die Gräber der in den Weltkriegen Gefallenen sind Gedenken an die Toten und Mahnung an die Lebenden. Daher kann die Arbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge nicht hoch genug eingeschätzt werden und bedarf der Unterstützung. Soldaten der 3....

UNTERNEHMEN DER REGION