Till Muchow

Ein würdiger Raum für Trauer -Bestattungshaus Mielke, Wagrienring 46

Bilder

Für Vertrauen und Erfahrung, verbunden mit Tradition und Qualität bürgt seit über 30 Jahren das Bestattungshaus Mielke, das seit August 2013 am Standort im Wagrienring 46 zu finden ist.
 
Hier bietet Christoph Mielke, der das Familienunternehmen bereits in der 5. Generation führt, einen noch umfangreicheren Service. Auf einer Fläche von 450 Quadratmetern ist ein zeitlos elegantes Gebäude entstanden, das alle funktionalen und ästhetischen Aspekte eines Bestattungsunternehmens berücksichtigt. In vier Hauptbereiche unterteilt finden sich Büro und Empfang, ein Trauercafé, Trauerhalle und Sargausstellung sowie ein moderner Versorgungs- und Funktionsbereich. Schon im Empfang, wo sich Büro- und Beratungsräume sowie ein Wartebereich befinden, wird deutlich: Mit viel Bewusstsein für die Thematik wurde hier ein würdiger Raum für Trauer geschaffen. Die hohen Decken und weiten Durchblicke, die Formen, Farben und Materialien strahlen eine angenehme Ruhe und Geborgenheit aus. Auch in der Trauerhalle sorgen warme Farben und natürliches Licht für eine angenehme Atmosphäre. Damit die Angehörigen während der Trauerfeier unter sich sind, ist die Trauerhalle über einen separaten Eingang erreichbar.
 
Alle Räume im Gebäude sind barrierefrei. Eine weitere Besonderheit ist das Trauercafé „Leib und Seele“, in dem sich die Trauergesellschaft nach der Gedenkfeier zusammenzusetzen kann. Ganz in der Tradition des Familienunternehmens erfüllt hier Christoph Mielkes Ehefrau Christina die Wünsche der Angehörigen in Sachen Verköstigung. Auch das Trauercafé verfügt über einen gesonderten Eingang und bietet zudem dank zweier vollverglaster Fronten Ausblicke aufs Grün. (he)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Mit Aus- und Weiterbildung zum erfolgreichen Badgestalter

18.08.2018
Die Bau- und Modernisierungsbranche boomt - und davon profitiert auch das Sanitär-Heizungs-Klima-Handwerk. Die meisten Betriebe haben volle Auftragsbücher und suchen intensiv nach Auszubildenden und qualifizierten Fachkräften. Hier bieten sich gute Chancen für...

Historische Hafenführung

18.08.2018
Neustadt. Der Neustädter Hafen ist das älteste noch existierende „Industriezeugnis“ der Stadt. Auf der Neustädter Hafenführung am Dienstag, dem 21. August, um 11 Uhr kann der Hafen mit seiner Geschichte und den Geschichtchen der Menschen, die mit dem Hafen zu tun...

Radtour zum Gut Brodau

18.08.2018
Neustadt. Am Dienstag, dem 21. August, bietet das zeiTTor-Museum eine geführte Fahrradtour in das wunderschöne Umland von Neustadt an. Unter der Leitung von Reinhard Bendfeldt, der vom ADFC zertifizierter Radtourenleiter ist und zugleich zu den besten Kennern der...
Beim Fernlernen ist man völlig unabhängig von Hörsälen und festen Lehrgangszeiten. Foto: djd/Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co KG.

Wissen flexibel updaten -Finanz- und Rechnungswesen: Fernlernen als attraktive Fortbildungsmöglichkeit

18.08.2018
Eine regelmäßige Weiterbildung ist in der modernen Arbeitswelt fast unverzichtbar geworden. In erster Linie hält man das eigene Fachwissen auf dem neuesten Stand. Es bieten sich aber auch bessere Berufs- und Gehaltschancen und das Selbstbewusstsein steigert sich....

Sommernächte im Kurpark

18.08.2018
Grömitz. Musik zum Zuhören und Genießen. Musik zum Lauschen und Träumen. An drei Tagen vom 22. bis 24. August präsentieren Singer und Songwriter Konzerte zum Verweilen. Der Kurpark wird an drei Abenden zur Naturbühne und bietet mit...

UNTERNEHMEN DER REGION