Petra Remshardt

ESV Neustadt - Tischtennis

Bilder

Die Damen des ESV nahmen in diesem Jahr erstmals an den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen 40 teil. Bei diesem Turnier werden zunächst zwei Einzel gespielt, es folgt ein Doppel und - sofern bis dahin noch keine Mannschaft drei Punkte hat – wieder zwei Einzel. Da ein Blick in die Meldebögen der anderen Mannschaften zeigte, dass drei gegnerische Mannschaften in der Oberliga spielen (also zwei Klassen höher als Neustadt), lautete das Ziel „nicht Letzter werden“.
Am ersten Tag mussten die ESV-Damen Niederlagen gegen die Mannschaften des FTSV Elmshorn (1:3 - den Ehrenpunkt holte Christiane Lehmann), Niendorfer SV/Hamburg (1:3 – hier sorgten Michaela Flackus und Bente Grimm im Doppel für den einzigen Punkt) und gegen den TSV Stahnsdorf/Brandenburg (0:3) einstecken. Am zweiten Tag folgte zunächst eine weitere Niederlage gegen SC Eintracht Berlin (0:3). Doch dann zeigten die vier Neustädterinnen im letzten Spiel eine tolle Leistung und gewannen gegen SV Medizin Stralsund/Mecklenburg-Vorpommern klar mit 3:0. Christiane Lehmann und Hilke Lüder sorgten für die ersten beiden Punkte, Michaela Flackus und Bente Grimm gewannen auch in dieser Begegnung das Doppel.
Mit einem Sieg und vier Niederlagen landete die Neustädterinnen am Ende auf dem fünften Platz. Die Damen vom Niendorfer SV wurden Norddeutscher Meister und dürfen nun zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen reisen.
Am vergangenen Wochenende folgte eine weitere Herausforderung für die Damen des ESV, und zwar die Landespokalmeisterschaften (A-Klasse), bei denen bis zum vierten Punkt gespielt wird (drei Einzel, ein Doppel, ggf. noch drei Einzel). Im ersten Spiel hatte das Team Losglück und traf auf die Mannschaft des SC Farnewinkel-Nindorf, die ebenfalls in der Verbandsliga spielen, während sich im anderen Halbfinale mit dem TSV Schwarzenbek und der FTSV Fortuna Elmshorn zwei Mannschaften aus der Verbandsoberliga gegenüber standen. Die Partie des ESV war voller Überraschungen und an Spannung kaum zu überbieten.
Erst gewann Bianca Weiß sensationell gegen die gegnerische Spitzenspielerin, dann verloren sowohl Michaela Flackus als auch Hilke Lüder ihre Einzel denkbar knapp im fünften Satz. Im Anschluss sorgten Michaela Flackus und Bente Grimm mit ihrem gewonnenen Doppel für den Ausgleich. Michaela Flackus brachte die Nr. 1 aus Farnewinkel an den Rand einer Niederlage, musste ihr nach dem fünften Satz dann doch zum Sieg gratulieren. Bianca Weiss lieferte einen weiteren Punkt und Hilke Lüder sorgte in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel dafür, dass der ESV mit 4:3 gewann. Im Endspiel warteten vier junge spielstarke Damen aus Schwarzenbek, die trotz ihres jugendlichen Alters die Begegnung ziemlich klar dominierten und mit 4:0 gewannen. Als Vizepokalsieger hoffen die Neustädterinnen nun auf die Chance, einen Startplatz für die Deutschen Pokalmeisterschaften zu erhalten, die am Himmelfahrtswochenende in Fröndenberg stattfinden werden. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Fund einer weiblichen Leiche in Gremersdorf

Update - Gremersdorf - Mordkommission ermittelt - Festnahme eines Tatverdächtigen im Fall der Tötung einer Asylbewerberin aus Oldenburg in Holstein

21.02.2019
Am Samstag (16.02.) wurde zur Mittagszeit in der Feldmark im Bereich Gremersdorf/Ostholstein der Leichnam einer 28-jährigen Asylbewerberin aus dem Iran aufgefunden. In den Abendstunden des gestrigen...
Aufgenommen in das Fischeramt durch Amtspatron Siegfried Reuter (re.) wurde Guido Bendfeldt.

Investitionen in das Fischeramt Filettierraum und Verkaufsbereich sind in Planung

21.02.2019
Neustadt. Auf der Jahreshauptversammlung der Neustädter Fischer standen viele Themen auf der Tagesordnung. Auch Bürgervorsteher Sönke Sela und Bürgermeister Mirko Spieckermann waren anwesend. In seinem Grußwort betonte Sela die...
Vergleich Original und Modell der Gruber Kirche.

Grube baut eine neue Kirche

21.02.2019
Grube. Es handelt sich um ein Papier-Kirchenmodell, im Maßstab 1:200, im Stil der früheren „Wilhelmshavener Modellbaubögen“. Im Zuge der erfolgten Kirchensanierung ergab sich die Möglichkeit, Originalaufmaßzeichnungen von 1921 zu bekommen. Hieraus hat Peter Grell,...

Kino-Tipp

21.02.2019
Grömitz/Neustadt/Oldenburg. „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“Hicks (Stimme: Daniel Axt) hat als Häuptling von Berk seinen lang gehegten Traum wahr gemacht und eine Welt geschaffen, in der Drachen und Menschen friedlich zusammenleben können. Auch Hicks...
Feuerwehrkamerad und Ameos-Mitarbeiter Sebastian Papke, Gemeindewehrführer Alexander Wengelewski, Roland Dieckmann und Frank-Ulrich Wiener (v. lks.) bei der Spendenübergabe.

Ameos spendet an die Feuerwehr: Dankeschön für Einsatz und Einsätze

21.02.2019
Die Ameos Gruppe ist ein starker regionaler Partner der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt. Nicht nur, dass Mitarbeiter für Einsätze und Ausbildungsveranstaltungen problemlos von der Arbeit freigestellt werden, auch als Spendengeber und Förderer tritt das Unternehmen...

UNTERNEHMEN DER REGION