Alexander Baltz

ESV Neustadt Tischtennis

Bilder
Bianca Weiß, Bente Grimm, Hilke Lüder, Christiane Lehmann, Michaela Flackus (v. lks.), vorne liegend: Martina Schuldt.

Bianca Weiß, Bente Grimm, Hilke Lüder, Christiane Lehmann, Michaela Flackus (v. lks.), vorne liegend: Martina Schuldt.

Damen, Verbandsliga:
ESV Neustadt – FSV Farnewinkel-Nindorf 8:2. Gegen Farnewinkel punkteten zunächst beide ESV-Doppel (Michaela Flackus/Bente Grimm und Martina Schuldt/Bianca Weiß), anschließend sorgten Martina Schuldt und Bente Grimm mit je zwei Siegen und Michaela Flackus und Bianca Weiß mit je einem Punktgewinn für den deutlichen Erfolg der Neustädter Tischtennis-Damen. FTSV Elmshorn - ESV Neustadt 5:8.
 
Der Sieg am Tag darauf ist maßgeblich auf die Erfolge von Martina Schuldt und Hilke Lüder zurückzuführen, denn beide gewannen jeweils drei Einzel. Hilke Lüder zeigte Kampfgeist und gewann zwei der drei Spiele knapp im fünften Satz. Martina Schuldt freute vor allem über ihren klaren Dreisatz-Sieg über Elke Lohse, der sie auch schon im Finale der Landesmeisterschaft der Seniorinnen gegenüberstand. Hinzu kamen Punkte von Martina Schuldt/Michaela Flackus im Doppel sowie von Michaela Flackus im Einzel. Durch eine großartige Saisonleistung haben die sechs Damen des ESV Neustadt, zu denen auch Christiane Lehmann gehört, damit die Meisterschaft in der Verbandsliga Schleswig-Holstein erkämpft. Martina Schuldt, die in der Rückrunde ungeschlagen blieb und in der Vorrunde lediglich ein Spiel verlor, darf sich zudem mit dem Titel der besten Spielerin der Spielklasse schmücken (23:1 Spiele).
 
In der kommenden Saison wird das Team in der Verbandsoberliga starten und sucht nun noch einen Sponsor, der die Kosten für neue Trainingsanzüge übernimmt. Bente Grimm weist auf einen klaren Vorteil der überregionalen Spielklasse hin: „Die aufgedruckte Werbung wäre zukünftig nicht nur in Schleswig-Holstein, sondern auch in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zu sehen.“ Kontakt: bente.grimm@esv-neustadt.de. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION