Ireen Nussbaum

europäisches folklore festival: weitere Unterkünfte gesucht

Bilder
Einflüsse von Indern, Afrikanern, Portugiesen und Spaniern fließen in den Tänzen der  Gruppe „Flor Ribeirinha“ ein. Abwechslungsreiche Choreografien, freudige Melodien und Texte werden dargestellt. Foto: Flor Ribeirinha.

Einflüsse von Indern, Afrikanern, Portugiesen und Spaniern fließen in den Tänzen der Gruppe „Flor Ribeirinha“ ein. Abwechslungsreiche Choreografien, freudige Melodien und Texte werden dargestellt. Foto: Flor Ribeirinha.

Neustadt. Rund 400 Trachtenträger aus verschiedenen Nationen werden zum diesjährigen europäischen folklore festival, in der Zeit vom 26. Juli bis 4. August in Neustadt erwartet.
 
Für die Gäste aus der Slowakai, Brasilien, der Türkei und Frankreich werden noch dringend Unterkünfte gesucht. Egal ob Kinder-, Arbeits- oder Gästezimmer - wer internationales Flair „hautnah“ erleben und „mittendrin“ sein möchte, wenn die 13 Folkloregruppen nach Neustadt kommen und die Stadt in einen fröhlichen Tanzsaal verwandeln, sollte beispielsweise für die Tänzer von „Flor Ribeirinha“ etwas zusammenrücken.
 
Die 1993 in der Gemeinde São Gonçalo Beira Rio gegründete Gruppe spiegelt Einflüsse der Coxiponês-Indianer und deren typischen Tänze in ihren Auftritten wider. Die Gemeinde São Gonçalo Beira Rio befindet sich am Ufer des Flusses Cuiabá im Bundesstaat Mato Grosso, Brasilien und wurde im 18. Jahrhundert auf dem Territorium der Coxiponês-Indianer geschaffen. Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Erbe ihrer Region zu bewahren.
 
Wer Mitglieder aufnehmen möchte, kann sich an den Quartierausschuss des Festivals wenden: Elif Lehmann, Tel. 0172/7605913, Dorothee Kaschner, Tel. 0172/6655077, Margit Giszas, Tel. 0160/96051871, Agnes Herbst, Tel. 0176/50301281. Ebenfalls ist eine Anmeldung online möglich www.folklore-festival-neustadt.de. (red/inu)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kräftig und aromatisch. Diese Variante wird mit dunklem Bier zubereitet.

Video: Die reporter-Lifehacks der Woche Heute zum Thema: Glühbier

18.11.2019
Neustadt. Unsere reporter-Redakteurinnen Kristina Kolbe und Gesche Muchow haben auch in dieser Woche wieder ein leckeres Glühwein-Rezept in petto. Allerdings wird heute die wichtigste Zutat durch Bier ersetzt. Spannend! Wir wünschen viel Spaß beim Reinschauen. Auch in…
Vorfreude auf das Laternelaufen.

„Wir ziehen mit Laternen durch den Wald ...“

16.11.2019
Neustadt. ... war das Motto der Kindertagesstätte Am Kaiserholz beim diesjährigen Laternelaufen. Die 40 Krippenkinder und deren Familien aus der Kita Am Kaiserholz und der Außenstelle Am Kiebitzberg sind am 7. November eine kleine Runde mit Laternen durch das…
Beim öffentlichen Stollentest: Bäckermeister Manfred Klausberger, Stollenprüfer Jens Wallenstein, Bäckermeister Andreas Seßelberg und Geschäftsführer Hans-Peter Klausberger (v. lks.)

Bei der Bäckerei Klausberger prüfte Jens Wallenstein die Stollen der Region

16.11.2019
Eutin. „Echte Handarbeit, nicht in der Form gebacken. Das sieht man sofort!“ Jens Wallenstein vom Deutschen Brotinstitut e.V. ist Bäckermeister, Konditor, Berufsschullehrer - und durch eine Zusatzausbildung offizieller Stollenprüfer. Letzten Freitagvormittag sitzt der…

Tourismusausschuss

16.11.2019
Grömitz. Eine öffentliche Sitzung des Tourismusausschusses der Gemeinde Grömitz findet am Mittwoch, dem 20. November um 19.30 Uhr im Sitzungssaal Rathaus Grömitz, Kirchenstraße 11, statt. (red)
Sven Rasmussen (Warenhausleiter famila Neustadt), Andrea Brunhöber (Stadtmarketing), Eckert Groth (Förderverein Museum) und Marc Siewert (famila Neustadt) (v. lks.).

famila spendet zum 11. Mal Kinderpunsch für den Riesen-Adventskalender

16.11.2019
Neustadt. Der Riesen-Adventskalender geht in die 11. Runde und von Anfang an mit dabei ist auch das famila-Warenhaus, das das Projekt „Riesen-Adventskalender“ durch ein Sponsoring unterstützt.Vor 11 Jahren wurde der damalige Neustädter…

UNTERNEHMEN DER REGION