Petra Remshardt

Fahrradtour durch das Ostseeferienland

Grube. Im Rahmen der Ostseeferienland Fahrrad-Woche startet am Dienstag, dem 18. September die Land-Kunst-Tour am Dorfmuseum in Grube um 10 Uhr mit einem kleinen Abstecher in das unter Denkmalschutz stehende Dorf Siggeneben. Mit seinen reetgedeckten Häuschen und den Stock- und Kletterrosen in den Gärten lädt das Dörfchen zum Träumen ein. Von hier aus führt der Weg zurück über eine schmale Straße inmitten riesiger Felder nach Grube, zur St. Jürgen Kirche, die zu den ältesten Kirchen in Schleswig-Holstein gehört, vorbei in den Gruber Seekoog. Mit etwas Glück sieht man Seeadler kreisen oder erhascht einen Blick auf den hier lebenden Eisvogel. Auf der Aussichtsplattform des Paasch-Eyler Platzes mit Blick über den ehemaligen Gruber See wird die Geschichte Grubes lebendig. Es geht in das Amt Lensahn bis nach Gosdorf, weiter auf einem idyllischen Weg nach Poggenpohl. Ein kleiner Abstecher nach Cismarfelde führt zum Hof Steensen. Hier will nicht nur Ostholsteins erstes „LandKunstStück“ bewundert werden, auch eine Tomaten- und Käseverkostung aus hofeigener Produktion lädt nach den ersten 16 Kilometern zu einer kleinen Pause ein. Weiter geht es durch das Künstlerdorf Cismar, vorbei am Haus der Natur. Auf dem Apfelhof Grimm wartet eine Apfelverkostung. Über Guttau führt der Weg zurück nach Grube, wo die Teilnehmer bei einem Kaffee und einem Stück Apfelkuchen im Traditionshaus der Bäckerei Puck die Tour ausklingen lassen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION