Alexander Baltz

Feierliche Preisverleihung im Marienhof - Rotary Club Neustadt-Ostsee zeichnete MINT-Preisträger 2019 aus

Bilder

Neustadt. Bereits zum 4. Mal fand am vergangenen Donnerstagabend die Verleihung der MINT-Preise im Restaurant Marienhof statt. Dabei konnten die Preisträger Fördergelder in Höhe von 2.150 Euro für sich verbuchen. MINT steht für „Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik“ und ist ein gemeinsames Projekt vom Rotary Club und dem Küstengymnasium, mit dem Schüler in diesen Lernbereichen gefördert und gestärkt werden sollen. In diesem Jahr war Kreativität und Ideenreichtum zum Thema „Gesundheit“ gefragt (der reporter berichtete).
 
Neben Bürgervorsteher Sönke Sela und Bürgermeister Mirko Spieckermann hatten sich die Schulleitung, die betreuenden Lehrerinnen und viele Mitglieder des RC Neustadt-Ostsee eingefunden, um den Einsatz der 24 beteiligten Schüler zu würdigen und die Auszeichnung und Präsentation der Siegerprojekte mitzuerleben.
 
Rotary-Präsident Axel Semrau begrüßte die Teilnehmer mit den Worten: „24 junge Leute auf dem Weg, neue Nobelpreisträger zu werden“. Auch KGN-Schulleiter Karsten Kilian lobte die Schüler: „Wir brauchen heute junge Leute, die morgen unsere Probleme lösen“.
 
Den 1. Preis für die Klassenstufen 6 und 7 erhielten Ben Günsoy, Claudius Milsch, Aaron Rauhut und Jannis Henrich aus der Klasse 6c mit einem Förderbeitrag von 300 Euro für das Projekt „Zuckerrechner“, das die Problematik von zu viel Zucker in der aktuellen Ernährung vieler Kinder und Erwachsener aufgreift.
 
Den 3. Preis erhielten Hannes Behrens (Klasse 8b) und Karl Schnorr (Klasse 8c) für ihre Arbeit „Kassenbon-Lotterie“ mit einem Förderbeitrag von 150 Euro. Sie haben in ihrem Projekt den bekannten Ansatz der Lebensmittelkennzeichnung durch eine Ernährungsampel mit der Idee kombiniert, dass man mit dem Einkauf gesunder Nahrungsmittel an einem Gewinnspiel teilnehmen und damit einen zusätzlichen Anreiz für gesunde Ernährung schaffen könnte.
 
Jeweils einen 1. Preis mit einem Förderbeitrag von 200 Euro pro Schüler erhielten Ole Geberbauer (Klasse 8a) für sein Projekt „Geldwäsche“ und die Schüler Ernst Heinz (Klasse 9a), Tobias Höppner und Nico Schellscheidt (beide Klasse 7a) für ihr Projekt „Tabomat 2.0 Just in Time“.
 
Die ständige Aufforderung seiner Mutter, sich nach dem Berühren von Münzen wegen der Bakterienbelastung die Hände zu waschen, brachte Ole Geberbauer auf die Idee, ein chemiefreies Desinfizierungsmittel („Thymianöl-Desinfektionsmittel“) zu entwickeln.
 
Einen 1. Preis mit einem Förderbeitrag von 300 Euro pro Schülerin erhalten Jule Engel (Klasse Q1b), Susanne Minch (Klasse Q1b) und Julia Lucas (Klasse Ec) für ihr Projekt „Medizinfaker“. Ihre Projektidee, Medikamente billiger selber herzustellen, haben sie am Beispiel von Aspirin vorgestellt. (ab/red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Rückenschule im Griebeler SV

24.08.2019
Griebel. Zweimal jährlich im Frühjahr und Herbst treffen sich regelmäßig circa 15 bis 20 Teilnehmer jeweils am Donnertagabend von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Halle des Griebeler SV in Griebel, Schulberg 12. Aufwärmgymnastik, Dehn-, Atem- und Entspannungsübungen sowie...

GPS-Schatzsuche

24.08.2019
Neustadt. Eine Schatzsuche mitten in Neustadt rund um die Uhr: Wie jedes Jahr locken neue Geschichten zu wahren und beinahe wahren Begebenheiten, wie sie sich vielleicht wirklich ereignet haben. Vorbild für die Neustädter Schatzsuche ist...
Der Festumzug startet am Sonntag um 13.30 Uhr.

Zwei Tage lang Frohsinn und Geselligkeit - Geselliger Verein Bujendorf feiert Schützenfest

23.08.2019
Bujendorf. Unter dem Motto „Frohsinn und Geselligkeit“ des Geselligen Vereins von 1898 Bujendorf erwartet die Besucher des Schützenfestes am kommenden Wochenende ein buntes Treiben. Am Samstag, dem 24. August um 9 Uhr beginnt das...
Neustadt. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Neustadt freut sich über eine Spende in Höhe von 350 Euro vom Pflegeheim Muus. Die Erlöse des diesjährigen Sommerfestes fließen in die wichtigste Nachwuchsquelle der Feuerwehr. „Vielen Dank für die Unterstützung. Das Geld wird für die Jugendarbeit und zum Beispiel für Ausflüge genutzt“, freut sich Jugendfeuerwehrwart Finn-Lasse Dranowski. (red)

350 Euro für die Jugendfeuerwehr

22.08.2019
350 Euro für die Jugendfeuerwehr Neustadt. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Neustadt freut sich über eine Spende in Höhe von 350 Euro vom Pflegeheim Muus. Die Erlöse des diesjährigen Sommerfestes fließen in die wichtigste Nachwuchsquelle der Feuerwehr. „Vielen Dank für...
Die Nachwuchs-Archäologen mussten sorgfältig und vorsichtig bei ihren Ausgrabungen zu Werke gehen.

Großer Bastelspaß für Kinder

22.08.2019
Neustadt. Trotz einiger Regenschauer und kräftiger Böen fand das jährliche Sommerfest der DLRG Neustadt am vergangenen Samstag am Strandbad in der gewohnten Form und unter großer Beteiligung statt. Die DLRG hatte erstmalig fünf große Zelte aufgebaut, die es möglich...

UNTERNEHMEN DER REGION