Petra Remshardt

Feuer auf Recyclinghof

Bilder

Lensahn. Am Sonntagmorgen kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Feuer auf einem Recyclinghof in der Ottostraße in Lensahn. Etwa 7.000 Kubikmeter Grünschnitt gerieten in Brand und mussten in mühevoller Kleinstarbeit durch die Feuerwehr und mit Hilfe von Baggern gelöscht werden. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden, da der Grünschnitthaufen laut Feuerwehr Ausmaße von etwa 30 mal 30 Meter hat. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Brandursache ist noch unklar, aber vieles deutet laut Feuerwehr auf eine Selbstentzündung hin.
Es kommen Erinnerungen hoch an den verheerenden Brand im August letzten Jahres. Als am Sonntagmorgen kurz nach 9 Uhr die Meldeempfänger der Feuerwehr Lensahn mit dem Stichwort „Starke Rauchentwicklung“ in der Ottostraße klingelten, kam bei manch einem die Erinnerungen wie vor einem Jahr wieder hervor. Damals brannte ein riesiger Berg mit Metallschrott lichterloh.
Dieses Mal brannte ein etwa 7.000 Kubikmeter großer Grünschnitthaufen. „Die Erkundung hatte ergeben, dass sich Glutnester mit offenen Flammen gebildet hatten“, sagt Einsatzleiter Hartmut Junge von der Feuerwehr. Anfangs konnten die Kräfte mit ihren Löschfahrzeugen nicht aufs Gelände, da das Tor verschlossen war. Mühsam musste ein Weg über einen Nebeneingang geschaffen werden. „Wir konnten das Gelände über ein Nebengebäude betreten, zur Erkundung vorgehen und schon einmal unser Equipment an Ort und Stelle bringen.“, erklärt Junge. Ein paar Minuten später schloss dann der Eigentümer das Tor auf. Mit Bagger und Radlader versuchten die Mitarbeiter vom Recyclinghof den Grünschnitt auseinander zu tragen, eine mühselige und zeitaufwendige Angelegenheit. Jedes einzelne Knäuel aus Ästen und Gestrüpp mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr ablöschen. Im Anschluss wurde es durch einen Radlader außer Reichweite gefahren, damit von dem Haufen keine Gefahr mehr ausging. „Wir werden hier noch etwa vier bis fünf Stunden im Einsatz sein“, schätzt Hartmut Junge. Die Wasserversorgung wurde durch ein Regenrückhaltebecken und das Hydrantennetz aufrecht gehalten.
Der Verkehr auf der Autobahn wurde per Radiodurchsagen vor der Rauchentwicklung gewarnt. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Monika Mertens (Copyright Matthias Stehr).

Trigger-Workshop „Release Your Voice!“

13.11.2019
Neustadt. „Release Your Voice!“ - unter diesem spannenden Titel gibt die Hamburger Poetry Slammerin Monika Mertens am Samstag, dem 23. November von 10 bis 13 Uhr in der Stadtbücherei einen Trigger-Workshop für alle Frauen, die den Wunsch…
Die kleine Hannah mit ihren Eltern Jasmin Christophersen und Fabian Kühn.

„Help Hannah“-Initiative war erfolgreich

12.11.2019
Ahrensbök. Die Spendeninitiative „Help Hannah“ war erfolgreich, denn die Barmer Ersatzkasse hat zugesagt, die Behandlungskosten von rund 2,1 Millionen US Dollar zu übernehmen. „Wir sind sprachlos, überwältigt und vor allem stolz! Stolz darauf, was wir mit eurer Hilfe…
Aus wenigen Zutaten haben Kristina Kolbe und Gesche Muchow einen leckeren und leichten Glühwein zubereitet.

Mit Video: Lifehacks der Woche

12.11.2019
Aus wenigen Zutaten haben Kristina Kolbe und Gesche Muchow einen leckeren und leichten Glühwein zubereitet. In dieser Woche haben wir in unserem Lifehack-Video eine leckere Glühweinalternative mit Roséwein zubereitet. Der Glühwein schmeckt leicht und fruchtig. Viel…
Stephan Peters (re.) übernimmt als Geschäftsführer die Aufgaben von Wolfgang Ruge.

Neuer Geschäftsführer im Kreissportverband Ostholstein

09.11.2019
Lensahn. Stephan Peters ist seit dem 1. November neuer Geschäftsführer im Kreissportverband Ostholstein. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Ruge an, der die geschäftlichen Aufgaben nach vierjähriger Tätigkeit abgegeben hat.Stephan Peters ist von Beruf Bankkaufmann,…
Anzeige
Ende Oktober übergab Familie Sköries den Gewinnern die Preise in gemütlicher Runde in der Backstube in Grube bei Kaffee und Kuchen - mit anschließender Backstubenführung.

Anzeige2.000 Besucher feierten Tag der offenen Tür -Bäckerei Puck zeigt sich überwältigt

09.11.2019
Grube. Seit 115 Jahre vereint die Bäckerei Puck - Mein Ostseebäcker Tradition, Handwerk, Regionalität, Qualität und Genuss. Das feierte das Familienunternehmen Ende September mit einem Tag der offenen Tür (der reporter berichtete) und…

UNTERNEHMEN DER REGION