Petra Remshardt

Gelungener Auftakt in die grüne Saison für den Lensahner Reit und Fahrverein

Bilder
Theresa Lamp auf Qui Coeur d ´Amour.

Theresa Lamp auf Qui Coeur d ´Amour.

Lensahn. Bei den Siegerehrungen des Jubiläumsturniers in Schönberg wurde immer wieder der Reit- und Fahrverein Lensahn aufgerufen. Die aktiven Reiter belegten in vielen Prüfungen die vorderen Plätze in Einzelwertungen und Abteilungen. Das regelmäßige Training im Winter hat sich ausgezahlt und zeigte sich in hervorragenden Leistungen im Zusammenspiel von Pferd und Reiter.
Theresa Lamp startete mit einem 2. Platz in der Eignungsprüfung mit einer Wertnote von 7,5 und einem 2. Platz in der Springpferdeprüfung A mit einer Wertnote von 8,2 mit ihrem Nachwuchspferd Qui Coeur de L´amour. Das „Herz der Liebe“ hat mit Theresa Lamp schon im letzten Jahr zahlreiche Platzierungen ersprungen und wird mit seiner Reiterin von den Richtern aufmerksam beobachtet.
Katharina Adam stellte ihre schwarzen Perlen vor und gewann die Springpferdeprüfung Klasse L mit Viva Balou und belegte den 4. Platz mit Viscountess A. Theresa Lamp belegte mit ihrem Don Mio in einer fehlerfreien Runde den 4. Platz im L-Springen. Cathrin Bock-Jakobsen gewann das A** Springen mit Lumitas 2.
In der schweren Dressurklasse M** erritt sich Hilke Schattner den 4. Platz mit Sophisticat. Stefanie Hendess stellte ihren Fridolin zum ersten Mal in einer Dressurprüfung Klasse M* und wurde an 11. Position platziert.
In der Champ Trophy Tour belegte das Team Lensahn den 2. Platz mit Catrin Bock- Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und Constanze Stölk.
Im kombinierten Wettkampf der Reitabteilungen belegte die Mannschaft Lensahn unter den Kommandos von Sabrina Schmeiser den 3. Platz mit Catrin Bock Jakobsen, Theresa Lamp und Hilke Schattner und Svenja Widder. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION