Ireen Nussbaum

Gemeinsam stark für gesunde Kinder -Rege Beteiligung beim „Gesund aufwachsen“ - Sportabzeichen

Bilder

Grömitz. Dass Sport gesund, schlau und glücklich macht, bewiesen die kleinen und großen Teilnehmer des „Gesund aufwachsen“-Tages, der von der Gemeinde, dem TSV Grömitz und dem SC Cismar auf dem Sportgelände der Gemeinschaftsschule veranstaltet wurde.
 
Bereits seit 2016 gibt es in der Gemeinde Grömitz dieses Präventionsprojekt, dessen Schirmherr der ehemalige Bundessozialminister Dr. Norbert Blüm ist. „Die Gemeinde Grömitz hat es sich zum Ziel gemacht, den Sprösslingen der Kommune das bestmögliche Umfeld zu bieten, um gesund aufwachsen zu können. Deshalb setzen wir gemeinsam mit dem Kindergesundheitszentrum der Ostseeklinik Grömitz und dem Gesundheitsunternehmen Rehasan -dank finanzieller Unterstützung der DAK-Gesundheit- mit gezielten Maßnahmen ein Zeichen für mehr Selbstfürsorge bei Kindern und gegen ungesunde Ernährung sowie fehlende Bewegung. Durch diese Kampagne soll schon in jungen Jahren die Basis für ein gesundes Erwachsenenleben nachhaltig geschaffen werden“, erklärte Bürgermeister Mark Burmeister. Projektleiterin Christiane Sauvonnet fügte an: „Die Ansprache der Schulkinder erfolgt zu einem großen Anteil in der Grundschule, deren Schulleiter Lars Gallowsky mit seinem Lehrerteam wesentlich zum Erfolg einzelner Teilprojekte an der Grundschule beigetragen hat. Auch der Schulleiter der Gemeinschaftsschule Jan-Eric Hertwig unterstützt das Projekt mit viel Leidenschaft. So konnten sehr erfolgreich das „Gesund aufwachsen“-Schwimmprojekt und die Einführung des „Gesund aufwachsen“-Präventionsassistenten an der Grundschule realisiert werden.“
 
Gemäß des Mottos „wir bewegen Familien“ war nun ein weiteres Teilprojekt an den Start gegangen - das „Gesund aufwachsen“-Sportabzeichen.
 
Ziel ist es gewesen, möglichst viele Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten zu ermutigen, gemeinsam mit ihrem Kind, Enkel, Neffe oder Nichte dieses besondere Sportabzeichen abzulegen. Im Vorfeld hatten die Zweiergespanne Gelegenheit an mehreren Trainingstagen für die anstehende „Prüfung“ zu trainieren.
 
Rund 60 Familien nahmen an dieser sportlichen Veranstaltung teil und bewältigten gemeinsam verschiedene Aufgaben. An 12 Stationen wurden die Übungen wie „Insel-Springen“, „Fahrradmantelwurf“, „Torwandschießen“, „Bananenparcour“ oder „Zielwurf“ von verschiedenen Trainern des TSV Grömitz und des SC Cismar abgenommen. Abgefragt wurde eine bunte Mischung von Sportübungen zu den Bereichen „Koordination“, „Kraft“, „Ausdauer“ und „Schnelligkeit“. Konkurrenzkampf und Leistungsdruck waren hier jedoch fehl am Platz, denn oberste Priorität hatte der Spaßfaktor. Alle waren Sieger. (red/inu)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kranzniederlegung am Volkstrauertag mit Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela und Abordnungen zahlreicher Ortsverbände.

„Der Blick zurück ist wichtig“ – Neustadt gedachte der Opfer von Krieg und Terror

19.11.2018
Neustadt. Das Erbe der Geschichte annehmen und als Wegweiser für die Zukunft begreifen – darin sieht Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann den Sinn des Volkstrauertages. In seiner Ansprache am vergangenen Sonntag betonte er: „Der Blick zurück ist wichtig, um...
Übergabe des Zuwendungsbescheides: Bürgervorsteher Sönke Sela, Finanzministerin Monika Heinold, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Amtsleiter Klaas Raloff (v. lks.).

Flüchtlingsflut gut gemeistert - Finanzministerin Heinold übergab Zuwendungsbescheid in Neustadt

19.11.2018
Neustadt. Während der großen Flüchtlingsflut 2015/16 haben viele Kommunen Überkapazitäten aufgebaut und Wohnraum angemietet, ausgebaut oder gekauft. Jetzt gibt es Geld retour: Die Unterstützung des Landes für die Kommunen aus dem...
Ilse Pfeiffer, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tafel, bei der Brötchenausgabe in der Jacob-Lienau-Schule.

3.385 Euro für die Neustädter Tafel - Familie Schulz sammelte für die Aktion „Pausenbrot für Kinder“

19.11.2018
Neustadt. Statt Kränzen und Blumen anlässlich der Trauerfeier für die verstorbene ehemalige Bürgervorsteherin Bärbel Schulz (der reporter berichtete), hatte die Familie um Spenden für die...
Die verpackte Lieferung.

Und los geht es - Ostholsteiner Unternehmen liefert an die Galeries Lafayette in Shanghai !

19.11.2018
Shanghai, 2.680.000 Einwohner, liegt in der Volksrepublik China. Der Stadtteil Pudong ist ein sehr junger Stadtbezirk. Erst 1990 begann der Aufbau des bis dahin eher dünn besiedelten Areals. Heute gilt Pudong als der neue Wirtschafts-...
Brot- und Stollenprüfer Jens Wallenstein (lks.) mit Bäckermeister Andreas Seßelberg.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen“ - 31 Stollen von sechs Bäckereien wurden kritischer Prüfung unterzogen

19.11.2018
Neustadt. Der Duft von frischgebackenen Stollen lag am vergangenen Freitagvormittag im Foyer des famila-Marktes im Rettiner Weg 77. Direkt vor der Filiale von „Scheel Mien Backstuuv“ fand die...

UNTERNEHMEN DER REGION