Petra Remshardt

Grömitzer Hafenfest

Bilder
Maritime Stimmung und Livemusik im Grömitzer Yachthafen. (Foto: Christian Lück)

Maritime Stimmung und Livemusik im Grömitzer Yachthafen. (Foto: Christian Lück)

Grömitz. Grömitz hautnah erleben - nordisch, musikalisch, kulinarisch. Das Ostseebad bietet seinen Gästen am Samstag und Sonntag, dem 7. und 8. September im modernen Yachthafen leckere Köstlichkeiten, maritime Stimmung und tolle Livemusik.
Um 11 Uhr wird das Hafenfest von dem Akkordeonorchester „Ostseekrabben“ eröffnet, bei denen das Mitsingen und Mitschunkeln garantiert ist. Der Grömitzer Shantychor setzt die norddeutschen Klänge ab 13 Uhr fort und unterhält die Gäste mit typischer Hafenmusik bis 15 Uhr. Die ausgelassene Art der „Ferrymen - Irish Folk & more“ ist ansteckend - von 16 bis 18.30 Uhr verzaubert die Band mit altbekannten Songs wie „Whiskey in the Jar“ oder „Dirty old Town“ und zieht das Publikum in den Bann.
Am Sonntag geht es musikalisch weiter - ab 11 Uhr steht das Preetzer Blasorchester auf der Bühne und heizt das Publikum zwei Stunden ein. Direkt im Anschluss, um 13.30 Uhr, begeistern die „GermanFolkSongs“ mit frischem Jazz, der zum Mitsummen motiviert und ein einmaliges Klangerlebnis bis 15.30 Uhr garantiert. Den krönenden Abschluss bilden die „Silvershadows“. Von 16 bis 18.30 Uhr bringen sie mit originalgetreuer Livemusik noch einmal richtig Schwung in den Hafen.
Rund um das Musikprogramm erwarten die Gäste norddeutsche Köstlichkeiten sowie die Möglichkeit, den Seenotkreuzer „Hans Hackmack“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in der Zeit von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Klaus Holger Hecken (DLRG Einsatzleiter Küste Schleswig-Holstein / DLRG Bundesverband), Jürgen Schlünder (1. Vorsitzender DLRG Dahme), Angelika Neunkirchen (Jubilarin / Wachführerin), Ulrike Dallmann (Tourismusleiterin Ostseebad Dahme), Ralf Grimmling (Team DLRG Wasserrettungsstation Dahme) (v. lks.).

DLRG Wachleiterin Angelika Neunkirchen für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt

19.09.2019
Dahme. Angelika Neunkirchen aus Bonn am Rhein ist bereits seit 1979 ehrenamtlich als Rettungsschwimmerin, Bootsführerin und Wachführerin in Dahme ehrenamtlich im Einsatz. Zahlreiche Rettungsschwimmer, die erstmals an die Küste zum Einsatz kamen, hat Angelika...
Laden ein zur Langen Nacht der Volkshochschulen des Kreises Ostholstein: Anette Rudolph und Birte Petersen von der VHS Eutin und Michael Kümmel, Leiter der VHS Oldenburg und der Kreis-AG der VHS-Leiter des Kreises Ostholstein.

Die VHS wird 100 Jahre und feiert „Lange Nacht der Volkshochschulen“

19.09.2019
Eutin. Die deutsche Volkshochschule wird 100 Jahre - und das wird bundesweit von allen Volkshochschulen gefeiert. Mit einer Langen Nacht der Volkshochschulen. Und lang wird die Nacht auch in Eutin. Hier feiern alle Volkshochschulen des Kreises zusammen - mit Torte,...
Die Marionetten wurden von den Schülern im Werkunterricht gefertigt.

Marionettentheater der siebten Klasse an der Waldorfschule in Ostholstein

19.09.2019
Lensahn. Auch in diesem Schuljahr zeigte die siebte Klasse der Waldorfschule in Ostholstein ein Märchen, das durch Marionetten zum Leben erstrahlte. Im Werkunterricht fertigten die Schüler geschickt die Marionetten unter Anleitung an, die sie dann im...
Auch nach 24 Stunden noch voller Energie: die Teilnehmer des ZVO-Hackathons „Hack the Waterkant“.

24 Stunden und 100 Gewinner: „Hack the Waterkant“ übertraf alle Erwartungen

19.09.2019
Neustadt. Statt Erholung und Schlaf gab es am vergangenen Wochenende reichlich Kaffee, Kola und rauchende Köpfe im Arborea Marina Resort. 24 Stunden lang ging es für die rund 100 Teilnehmer des Hackathons namens „Hack the Waterkant“ um die Entwicklung digitaler...
Ines Neuber

25 Jahre im Dienst des Handwerks

19.09.2019
Ostholstein. Am 19. September 2019 ist Ines Neuber seit 25 Jahren bei der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön beschäftigt. Im Jahr 1994 hat sie ihre Tätigkeit in der Buchhaltung der Geschäftsstelle im Haus des Handwerks in Eutin aufgenommen. Bis heute ist sie dafür...

UNTERNEHMEN DER REGION