Marco Gruemmer

Historische Literatur - Heimatkundliche Bibliothek im zeiTTor-Museum eröffnet am 5. April

Bilder
Hans-Jürgen Weßlin (lks.) und Norbert Kahl gehören zum ehrenamtlichen Trio, das durch die Werke der heimatkundlichen Bibliothek führt.

Hans-Jürgen Weßlin (lks.) und Norbert Kahl gehören zum ehrenamtlichen Trio, das durch die Werke der heimatkundlichen Bibliothek führt.

Neustadt. Die Idee der konzeptionellen Umsetzung einer heimatkundlichen Bibliothek im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt reifte schon vor vielen Jahren. „Dieses als weiterer Schritt auf dem Weg zu einer Kulturservice-Einrichtung, ähnlich einem Bürgerbüro“, betonte Museumsleiter Dr. Frank Wilschewski, der die Museumsarbeit, hier speziell auch die archäologische Sprechstunde, mit den Werten vermitteln, sammeln, bewahren und forschen in Einklang bringt und sich nun auf die Eröffnung am Donnerstag, dem 5. April freut.
 
Der für die Bibliothek vorgesehene Raum glich zunächst allerdings mehr einer Rumpelkammer. Erst mit der Museumszertifizierung 2015 nahm der Gedanke wieder Fahrt auf, auch in Zusammenhang mit dem Nachlass des Neustädter Heimatforschers Johannes Hugo Koch, der vom Förderverein übernommen und dem Museum zur Verfügung gestellt wurde. Nach dem Sichten und Katalogisieren der Unterlagen habe man sich 2016 einen Ruck gegeben, das Museum im Winter geschlossen und das Projekt Bibliothek voller Leidenschaft in Angriff genommen. Zunächst wurde der Raum entrümpelt und mit Regalen eingerichtet. Fertig war man im Februar 2017, jedoch gab es noch kleinere Probleme hinsichtlich der Begehbarkeit für die Öffentlichkeit. „Ohne Aufsicht würde das in einem Chaos enden“, erläuterte Dr. Frank Wilschewski.
 
Und da kommen die drei ehrenamtlichen Helfer Hans-Jürgen Weßlin, Norbert Kahl und Stephan Evers ins Spiel, die den interessierten Menschen die historische Literatur jeden Donnerstag von 14.30 bis 16.30 Uhr (oder auch nach Terminvereinbarung) näherbringen. Die geschichtsträchtigen Zeugnisse können vor Ort eingesehen werden, eine Ausleihe ist nicht erlaubt. „Wir haben nicht nur Interesse, sondern auch Zeit. Zudem ist das Projekt für uns eine Herzensangelegenheit“, erklärte Norbert Kahl. „Wir als Förderverein haben das Vorhaben gerne mit mehreren tausend Euro unterstützt“, sagte der 1. Vorsitzende Ernst-August Petsch.
 
Vorhanden ist ältere, geschichtsträchtige Literatur bis in die 1990er Jahre. Der überwiegende Teil der historischen Zeugnisse stammt aus den 1930er bis 1950er Jahren, darunter viele Bücher aus der ehemaligen Kreisbibliothek des Kreises Ostholstein. Thematisch stehen die Stadt Neustadt, die Region und Schleswig-Holstein im Fokus, wobei ein Schwerpunkt auf der Geschichte des Landes liegt. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Kinderfasching

20.02.2020
Süsel. Der TSV Süsel lädt am Sonntag, dem 23. Februar von 14 bis 17 Uhr zum Kinderfasching im Vereinsheim ein. Neben Animation gibt es auch Musik vom DJ. Für das leibliche Wohl ist mit Torten, Kuchen, Waffeln und Pommes sowie Getränken gesorgt. Der Eintritt ist frei.…

Einbruchserie aufgeklärt, Täter überführt

20.02.2020
Lensahn. Vor wenigen Wochen konnte die Polizei Lensahn einen Mann überführen, weil er in die Nebenräume einer Försterei eingebrochen war. Dabei hatte der Dieb seinen Ausweis verloren, sodass man ihn überführen konnte (der reporter…

Kinderfasching

20.02.2020
Grube. Der Sozialausschuss der Gemeinde Grube lädt alle Kinder und Eltern zum Kinderfasching am Sonntag, dem 23. Februar von 15 bis 17 Uhr im Haus des Gastes ein. Es wird mit Musik, Spielen, Kuchen, Waffeln und Getränken gefeiert. Die Organisatoren freuen sich auf…

Gewinnspiel 5 von 25

20.02.2020
Neustadt. Die Gewinnerin von „5 von 25“ heißt Gabriele Flick und kommt aus Merkendorf. Die gezogenen Zahlen lauten: 6, 8, 15, 17 und 19. Die Glückszahlen 8, 15 und 17 verhalfen ihr zu drei Gutscheinen à 50 Euro für Klüvers, Sunshine Thai Massage und Vitalcenter am…

Anmeldung zum Konfirmanden-Unterricht

19.02.2020
Grube. Jugendliche der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube, die im April 2022 14 Jahre alt sind, können sich jetzt zum Konfirmanden-Unterricht für die Konfirmation 2022 anmelden. Für die Anmeldung im Kirchenbüro, Bei der Kirche 8, Grube, Tel. 04364/281 (Dienstag 10 bis 12…

UNTERNEHMEN DER REGION