Alexander Baltz

„Investition in den Schutz unserer Stadt“ - Freiwillige Feuerwehr nahm neues Löschfahrzeug entgegen

Bilder

Neustadt. Das lange Warten auf ein neues Löschgruppenfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Neustadt hat am vergangenen Freitag ein Ende gefunden. Nachdem das alte Fahrzeug mit Baujahr 1992 bereits 2017 außer Dienst gestellt worden war, ist seit Montag das neue „LF 20 KatS“ im Einsatz.
 
Bei der feierlichen Übergabe des „Löschfahrzeuges für den Katastrophenschutz“ am vergangenen Freitagabend im Feuerwehrgerätehaus sprach Wehrführer Alexander Wengelewski vor den angetretenen Kameraden und zahlreichen Gästen von einem großen Tag für die Feuerwehr. Auch der Musikzug der Gemeindefeuerwehr Grömitz war geladen und begleitete die Feierstunde. Bürgermeister Mirko Spieckermann betonte in seiner Ansprache die Dringlichkeit der Neubeschaffung und dankte dafür den Stadtverordneten: „Eine gut ausgebildete und ausgerüstete Feuerwehr ist wichtig. Mit dem neuen Fahrzeug ist Neustadt bestens für die Zukunft gerüstet. Die Anschaffung ist eine unabdingbare Investition in den Schutz unserer Stadt.“ Knapp 404.000 Euro habe die Stadt Neustadt in das Fahrzeug investiert, 72.000 Euro kamen vom Kreis Ostholstein.
 
Bereits jetzt liegt die Zahl der Feuerwehreinsätze mit 268 über denen von 2017. Ein Fakt, den Feuerwehrpastor Propst Dirk Süssenbach aufgriff: „Technischer Fortschritt kann ein Segen sein, wenn er dazu beiträgt, Leben zu retten. Ein Feuerwehreinsatz ist immer auch ein Akt gelebter Nächstenliebe. Möge dieses Fahrzeug zum Segen für andere Menschen werden.“ Nach einem gemeinsamen Gebet übergab Propst Süssenbach einen Schutzengel mit Anhänger an den Wehrführer. (ab)
 
Die technischen Daten des Löschgruppenfahrzeugs 20 Katastrophenschutz:
-15 Tonnen Gesamtgewicht
-300 PS Diesel
-600 Meter B-Schlauchleitung
-1.200 Liter Löschwasserbehälter
-Pump & Roll Funktion (gleichzeitiges Fahren und Löschen bei Flächenbränden)
-Wasserwerfer auf dem Dach
-Vier Atemschutzgeräte im Innenraum zur schnellen Ausrüstung, erstmalig und neu in Neustadt
-Neue sichere Warnbeklebung um das Fahrzeug und im Heckbereich
-Sondersignalanlage mit Presslufthorn, erstmalig mit vier Frontblitzern und Bullhorn.



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn qualifizierte sich zum 13. Mal in Folge für die Landesmeisterschaften, die am 15. Juni auf Helgoland ausgetragen werden. Bei bestem Laufwetter starteten die Lensahner mit zwei Mannschaften. Nach einer Laufzeit von insgesamt 3 Stunden und 20 Minuten gewannen die Läufer der ersten Mannschaft das Rennen und freuen sich auf die Reise zur schönen Nordseeinsel. (red)

Lensahner Grundschüler wieder Kreismeister im Staffelmarathon

20.05.2019
Lensahner Grundschüler wieder Kreismeister im Staffelmarathon Die Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn qualifizierte sich zum 13. Mal in Folge für die Landesmeisterschaften, die am 15. Juni auf Helgoland ausgetragen werden. Bei bestem Laufwetter starteten die...

Einsendeschluss für „EVA“ - Ausgabe August

20.05.2019
Lübecker Bucht. Die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht gibt auch für das Jahr 2019 wieder den regelmäßig erscheinenden Veranstaltungskalender „Eva“ für die Orte Neustadt, Pelzerhaken, Rettin, Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz und die...

Kinderfest

20.05.2019
Grömitz. Am Freitag, dem 24. Mai feiert die Grundschule Grömitz ihr Kinderfest. Die Spiele finden am Freitagvormittag auf dem Schulgelände statt. Autofahrer werden gebeten, in diesem Bereich Schritttempo zu fahren.Am Nachmittag treffen sich die Kinder und Eltern um 15...

Seniorentanzkreis

20.05.2019
Lensahn. Aufgrund der Renovierung des Gemeindehauses in Lensahn trifft sich der Seniorentanzkreis zurzeit in der AWO-Bürgerbegegnungsstätte (neben dem Waldschwimmbad). Das Tanzen beginnt jeden Donnerstag um 16 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Neuzugänge sind herzlich...

Fahrradtour

20.05.2019
Grube. Im Rahmen der Ostseeferienland-Fahrradwoche startet am Donnerstag, dem 23. Mai um 10 Uhr die geführte Fahrradtour ab Grube, Dorfmuseum. Die Landkunststück-Tour führt durch das Ostseeferienland zu den vier Landkunststücken in Cismarfelde, Kattenberg, Körnick und...

UNTERNEHMEN DER REGION