Petra Remshardt

Jahreshauptversammlung des Musikzugs der FF Gemeinde Grömitz

Bilder
Andreas Schmidt, Benedikt Schrum und Jesper Scheil (v. lks.).

Andreas Schmidt, Benedikt Schrum und Jesper Scheil (v. lks.).

Grömitz. Musikzugführer Matthias Krell bilanzierte im Jahresbericht 76 Konzerte, Umzüge und Ständchen sowie 34 Übungen für das abgelaufene Jahr 2018. Stolz ist der Musikzug auch auf Kamerad Sebastian Münchow und Kameradin Josefine Krell, beide sind aus dem Musikzug in eine aktive Wehr eingetreten und haben den Truppmann-Lehrgang 2018 erfolgreich abgeschlossen.
 
Auftritte für die Gemeinde Grömitz, Gilden, Feuerwehren und dem TSG wurden wieder gut bewältigt. Auch die Benefizauftritte im September und Dezember mit den Gottesdienstbegleitungen der evangelischen Kirchengemeinden von Grömitz und Grube sowie der katholischen Kirchengemeinden von Grömitz und Neustadt wurden wieder erfolgreich durchgeführt.
 
Die Übungen in englischer, dänischer und deutscher Sprache sowie die gemeinsamen Auftritte als „Feuerwehr Fehmarnbelt Brass Band“ mit den dänischen Freunden vom „Lolland-Falster Brandwehrorchester“ waren große Herausforderungen.
Zur Statistik gehört es auch, die Marschleistung des Zugs darzustellen. Der Musikzug hat im Jahr circa 40 bis 45 Umzüge. Wenn man diese in einem realistischen Schnitt mit 2,5 bis 3 Kilometern annimmt, kommt der Musikzug jährlich im Takt und mit Musik marschierend auf circa 116 Kilometer. Das ist bildlich gesprochen ungefähr vom Rathaus Grömitz bis zum Rathaus nach Eckernförde. Auch kann man statistisch die geleistete Stundenleistung des Zuges darstellen, diese liegt mit durchschnittlichen Fahr-, Übungs- und Einsatzzeiten bei 5.290 ehrenamtlichen Stunden der Mitglieder.
 
Mit der Frage „Wo ist die Zeit geblieben“ gab es einen kleinen Rückblick auf 50 Jahre Feuerwehrmusikzug Grömitz. Als die Kameraden 1969 ihren Dienst begonnen hatten, waren es die kleinen Erfolge, wie zum Beispiel nach ein paar Jahren des Lernens und Übens, ein Konzert circa zwei Stunden mit nur einer Polka, einem Marsch und einem Walzer und mit donnerndem Applaus hin zu bekommen. Zu der Zeit waren es die Führungskräfte wie Musikzugführer Wilhelm Fey und Ausbilder Ewald Lange, später Helmut Bessner, die mit ihrer Persönlichkeit die damalige Truppe zusammengehalten hatten. 1982 wurde auch ein Generationswechsel durchgeführt und es folgten die jüngeren Kameraden. Manfred Krell als Musikzugführer und Dieter Herrmann als Kassenwart sowie kurze Zeit später Daniel Ene als Ausbilder. Diese Generation hatte über viele Jahre das Machbare machbar gemacht, und noch heute profitiert der Musikzug über deren Arbeit und Weitsicht.
2003 bis 2006 erfolgte wieder ein Generationenwechsel mit Musikzugführer Matthias Krell, Ausbilder Fabian Röper und Kassenführung Marita Krell, die seither für die Geschicke des Zuges verantwortlich sind. Auch erwähnte der Musikzugführer im Rückblick die langjährigen Förderer des Zuges wie Ehrenmitglied Adolf und Elly Sachau mit Familie und Ehrenmitglied Rolf C. Hagen, die über viele Jahrzehnte und durch die Zeit den Zug unterstützt hatten.
 
Stellvertretender Bürgermeister Joachim Weber überbrachte die Grüße der Gemeinde und des Tourismus-Service Grömitz. In den Grußworten ging Joachim Weber auf die unzähligen Einsätze des Zuges ein und auch darauf, dass der Zug bei vielen Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken sei. Auch wurde der Altersdurchschnitt des Zuges gelobt mit der dazugehörigen Jugendarbeit.
Gemeindewehrführer Björn Sachau überbrachte die Grußworte der Gemeindewehr Grömitz und bedankte sich für den geleisteten Einsatz und die gute Zusammenarbeit. In beiden Grußworten wurden auch die internationale Arbeit und die ständigen neuen Ziele, die den Zug immer in Bewegung halten, gelobt.
 
Kameradin Josefine Krell wurde von der Versammlung als neue Schriftführerin des Musikzugs gewählt und löst damit Kamerad Thore Bünz nach sechsjähriger Tätigkeit im Amt ab. Der Musikzugführer bedankte sich im Namen des Musikzuges bei Kamerad Thore Bünz für diese Tätigkeit.
Die Kameraden Jesper Scheil und Benedikt Schrum wurden mit der Bandschnalle in Bronze für 5 Jahre sowie Kamerad Andreas Schmidt mit der Bandschnalle in Gold für 30 Jahre von der „Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände“ ausgezeichnet. Der Musikzug bedankt sich bei allen Unterstützern, Förderern sowie Feuerwehren, ohne deren Freistellung und Unterstützung ein solcher Musikzug nicht funktionieren würde.
 
Interessierte der Musikzugarbeit können sich gerne bei Mitgliedern des Zuges oder auch bei den Proben im Gerätehaus Grömitz (Schulungsraum) dienstags von 19 bis 21 Uhr informieren. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Amelie Mayer (2 Tore), Helen Kieckbusch, Hilke Robbel, Jocely Bischoff (2/1), Josefine Böhnke, Katharina Tock (13), Lea Bendfeldt (3), Lia Marie Herbst, Lia Marie Ziems, Lina Mennerich (3), Linnie Staschik, Louisa Jahrke (2), Pauline Peter, Smilla Linnea Lau, Stine Hopp und im Tor Zoe Gnuschke.

HSG Ostsee N/G

19.08.2019
Die weibliche D-Jugend der HSG Ostsee/NG um Trainer- und Betreuerstab Thomas Spieckermann, Stephanie Jahrke und Thomas Hopp absolvierte am vergangenen Sonntag in Hamburg ihr letztes Vorbereitungsturnier vor dem Einstieg in die Hinrunde der Segeberg-Ostholstein-Liga....
Der eska-Rabatt für alle Newsletter-Leser.

Angebot der Woche: Super Rabatt Tom Tailor-Damenmode bei eska shoppen und sparen

19.08.2019
In dieser Woche können sich die Newsletter-Leser über einen super Rabatt im eska-Kaufhaus von 44 Prozent auf alle gekennzeichneten Tom Tailor-Damenartikel freuen.     Auch auf bereits reduzierte Ware wird der Nachlass gewährt. Einfach an der Kasse das Codewort...
Die Grömitzer Welle im Innenbereich.

Wir verlosen 3 x 2 Eintrittskarten für die Grömitzer Welle

19.08.2019
Grömitz. Langsam geht es auf den Herbst zu, die Tage werden kühler und man bekommt wieder Lust auf die Wintersaison. Da darf ein Besuch in den warmen Becken der Grömitzer Welle nicht fehlen. Um Ihnen zu zeigen, wie schön die Grömitzer Welle an einem kühlen Herbsttag...
Ziel des Spiels ist es, einen Ball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen oder die gegnerische Mannschaft zu einem Fehler zu zwingen.

Sportlich am Strand NLC Beachvolleyball Turnier am 24. August

19.08.2019
Neustadt. Es darf gepunktet werden. Am Samstag, dem 23. August veranstaltet der Neustädter Leichtathletik Club (NLC) bereits das 23. Beachvolleyballturnier am Stadtstrand von Neustadt. Mit Blick auf den Hansa-Park und die Hafeneinfahrt...
Ein Kritikpunkt ist der Breitbandausbau. Der Glasfaserausbau läuft aber im gesamten Kreisgebiet auf Hochtouren.

Ostholstein als Problemzone des Nordens?

19.08.2019
Ostholstein. Mit großem Erstaunen erfuhren die Ostholsteiner kürzlich, dass ihr kleiner feiner Kreis zu den gefährdeten Regionen Deutschlands gehört. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hatte in einer Anfang August veröffentlichten neuen Studie, die Zukunft der...

UNTERNEHMEN DER REGION