Petra Remshardt

Jubiläumsmarsch der Freiwilligen Feuerwehr Suxdorf-Nienhagen

Bilder

Suxdorf. Am vergangenen Samstag fand der Jubiläumsmarsch anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Suxdorf-Nienhagen statt. Bei strahlendem Sonnenschein haben 21 Feuerwehren mit fast 170 Kameraden aus dem gesamten Kreisgebiet an diesem Marsch teilgenommen. Die neun Jugendfeuerwehr- und zwölf Feuerwehrgruppen starteten an der Festscheune in Nienhagen einen circa 8 Kilometer langen Rundkurs. Vorbei an blühenden Rapsfeldern führte der Weg über Suxdorf, Hohenhorst, durch den Sievershagener Forst und wieder zum Ziel nach Nienhagen. Auf der Strecke mussten von den Teilnehmern acht verschiedene Stationen bewältigt werden. Neben überwiegend feuerwehrtechnischen Aufgaben waren auch Geschicklichkeit und Teamgeist gefordert.
Eine Menge Spaß hatten nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer, die am Ziel warteten und den einzelnen Mannschaften viel Applaus spendeten. Zur Unterhaltung spielte der Musikzug der Gemeindewehr Grömitz auf dem Festplatz. Durch die musikalische Untermalung wurde die Wartezeit bis zum Eintreffen der letzten Teilnehmer nicht so lang.
Spannend wurde es bei der Siegerehrung, da die Gruppen nur wenige Punkte auseinanderlagen. Jede Mannschaft bekam eine Urkunde und die drei erstplatzierten einen Pokal. Die Sieger bei der Jugendfeuerwehr: 1. Platz Wangels I, 2. Platz Manhagen, 3. Platz Wangels II. Die Sieger bei den Feuerwehren: 1. Platz Guttau, 2. Platz Manhagen, 3. Platz Kellenhusen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION