Petra Remshardt

Jury kürt Sieger des UNDINE-Malwettbewerbs

Bilder

Kiel. Stundenlang diskutierte die fünfköpfige Jury, bis die Gewinner feststanden. Über 100 Bilder von Künstlern zwischen 2 und 77 Jahren wurden zum Thema „Unterwasserwelt der Ostsee“ eingereicht. Sie beweisen: Die geheimnisvolle Welt unter Wasser fasziniert Jung und Alt gleichermaßen.
„Der Wettbewerb hat viele Menschen dazu gebracht, sich mit der Thematik Ostsee - mit ihren Bewohnern, aber auch mit ihren Bedrohungen - auseinanderzusetzen“, freut sich Projektleiterin Stefanie Sudhaus vom BUND. „Und das ist wichtig, denn durch die Vielzahl der Belastungen ist unser Hausmeer auf Schutz und Hilfe ganz besonders angewiesen. Doch nur wenige wissen, was sich unter der Oberfläche verbirgt.“
Am vergangenen Freitag wurden die besten Bilder dann in der Zentralbücherei Kiel von Vertretern der Jury und des BUND Schleswig-Holstein gekürt und die Preise überreicht. Dabei reicht die Bandbreite der Werke von auf Leinwand und Papier gemalten Bildern über Zeichnungen und Origami bis hin zu einer Collage über Müll im Meer.
Den ersten Preis in der Kinderkategorie gewann Juliet de Petrement (9) mit ihrem beeindruckenden Quallenbild. Bei den Erwachsenen darf sich Anja Losch (21) über den ersten Platz freuen. Sie spricht mit ihrer Zeichnung „Mensch in der Flasche“ die Problematik der Vermüllung der Meere an. Die beiden Gewinner können nun bei einer Strandkorbübernachtung - gesponsert durch die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht - ihre Ostsee ganz ungestört auch mal bei Nacht erleben. Aber auch die anderen Preise, wie beispielsweise der Besuch des High Spirits Hochseilgarten, des Ostsee Info-Centers, des Museums für Natur und Umwelt oder die Teilnahme an Schnorchel- und Aquaskoptouren dürften viel Freude bereiten.
Bis zum 11. Juni können die besten Werke in der Zentralbücherei Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31, im Rahmen einer Ausstellung noch bewundert werden.
Der Malwettbewerb wurde im Rahmen des deutsch-dänischen Interreg-Projekts UNDINE II veranstaltet. UNDINE II wird durch den europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Rückenschule im Griebeler SV

24.08.2019
Griebel. Zweimal jährlich im Frühjahr und Herbst treffen sich regelmäßig circa 15 bis 20 Teilnehmer jeweils am Donnertagabend von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Halle des Griebeler SV in Griebel, Schulberg 12. Aufwärmgymnastik, Dehn-, Atem- und Entspannungsübungen sowie...

GPS-Schatzsuche

24.08.2019
Neustadt. Eine Schatzsuche mitten in Neustadt rund um die Uhr: Wie jedes Jahr locken neue Geschichten zu wahren und beinahe wahren Begebenheiten, wie sie sich vielleicht wirklich ereignet haben. Vorbild für die Neustädter Schatzsuche ist...
Der Festumzug startet am Sonntag um 13.30 Uhr.

Zwei Tage lang Frohsinn und Geselligkeit - Geselliger Verein Bujendorf feiert Schützenfest

23.08.2019
Bujendorf. Unter dem Motto „Frohsinn und Geselligkeit“ des Geselligen Vereins von 1898 Bujendorf erwartet die Besucher des Schützenfestes am kommenden Wochenende ein buntes Treiben. Am Samstag, dem 24. August um 9 Uhr beginnt das...
Neustadt. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Neustadt freut sich über eine Spende in Höhe von 350 Euro vom Pflegeheim Muus. Die Erlöse des diesjährigen Sommerfestes fließen in die wichtigste Nachwuchsquelle der Feuerwehr. „Vielen Dank für die Unterstützung. Das Geld wird für die Jugendarbeit und zum Beispiel für Ausflüge genutzt“, freut sich Jugendfeuerwehrwart Finn-Lasse Dranowski. (red)

350 Euro für die Jugendfeuerwehr

22.08.2019
350 Euro für die Jugendfeuerwehr Neustadt. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Neustadt freut sich über eine Spende in Höhe von 350 Euro vom Pflegeheim Muus. Die Erlöse des diesjährigen Sommerfestes fließen in die wichtigste Nachwuchsquelle der Feuerwehr. „Vielen Dank für...
Die Nachwuchs-Archäologen mussten sorgfältig und vorsichtig bei ihren Ausgrabungen zu Werke gehen.

Großer Bastelspaß für Kinder

22.08.2019
Neustadt. Trotz einiger Regenschauer und kräftiger Böen fand das jährliche Sommerfest der DLRG Neustadt am vergangenen Samstag am Strandbad in der gewohnten Form und unter großer Beteiligung statt. Die DLRG hatte erstmalig fünf große Zelte aufgebaut, die es möglich...

UNTERNEHMEN DER REGION