Petra Remshardt

Küstenshuttle von Dahme bis Sierksdorf

Bilder
Die Küstenshuttle-Partner: Ulrike Dallmann (Tourismus-Service Dahme), Birgit Köster (Autokraft GmbH), Janina Kononov (Tourismus-Service Grömitz) und Laura Sonnen (Kurbetrieb Kellenhusen) (v. lks.). Vera Heß vom Tourismus-Service Neustadt war verhindert.

Die Küstenshuttle-Partner: Ulrike Dallmann (Tourismus-Service Dahme), Birgit Köster (Autokraft GmbH), Janina Kononov (Tourismus-Service Grömitz) und Laura Sonnen (Kurbetrieb Kellenhusen) (v. lks.). Vera Heß vom Tourismus-Service Neustadt war verhindert.

Mit der Ostseecard geht es für nur 1 Euro bequem die Küste entlang


Ostseeferienland. Gerade im Urlaubsort angekommen und schon wieder ins Auto steigen, um die Gegend zu erkunden? Im Ostseeferienland und der Hafenheimat Neustadt kann der Autoschlüssel direkt in der Ferienwohnung bleiben, denn mit der ostseecard geht es ganz bequem für nur 1 Euro pro Strecke die Küste zwischen Dahme und dem Hansa-Park entlang.
Ob vom Hansa-Park Sierksdorf über Neustadt, Bliesdorf, Grömitz, Lensterstrand und Kellenhusen nach Dahme oder andersherum - die Mobilitäts-Kooperation von Ostseeferienland, dem Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin und der Autokraft GmbH macht das Busfahren für ostseecard-Inhaber supergünstig. Für nur 1 Euro pro Person und Strecke können Urlauber ganz flexibel den öffentlichen Nahverkehr nutzen und lernen so die Region kennen.
Nach getaner Wanderung bequem mit dem Bus zurück in den Urlaubsort oder mit der ganzen Familie für einen Tagesausflug in den Hansa-Park - die Nutzung des „Küstenshuttles“ ist von Gast zu Gast unterschiedlich, er ist jedoch seit vielen Jahren und bleibt auch zukünftig eine echte Bereicherung.
Denn die Vertreter von Ostseeferienland, Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin und Autokraft blicken bereits auf eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit zurück und freuen sich auf viele weitere mobile Jahre entlang der Küste.
Das Projekt „Öffentlicher Personennahverkehr“ ist für alle beteiligten Orte ein zentrales Instrument des ostseecard-Marketings, sodass die Kosten anteilig durch die teilnehmenden Orte getragen werden. Durch die vergünstigten Fahrten erlangen die Gäste einen direkten Mehrwert ihrer ostseecard.
Wie gewohnt ist natürlich auch der Lensterstrandshuttle in diesem Jahr wieder unterwegs und bringt alle ostseecard-Inhaber per Bus kostenlos vom Lensterstrand nach Grömitz und auch wieder zurück. Der Shuttle verkehrt vom 14. Juli bis 1. September täglich zwischen 9.30 bis 18 Uhr. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die „Nuthouse Flowers“.

Irish Folk vom Feinsten - „Nuthouse Flowers“ rockten Dahmer Eventgelände

20.08.2018
Dahme. Einmal mehr bot das Eventgelände am Nordstrand am vergangenen Donnerstag zu „Legenden am Strand“ und am vergangenen Sonntag bei den „Nordstrandlichtern“ beste musikalische Unterhaltung. Vor allem der laue Sommerabend am Donnerstag mit Temperaturen von über...

Stadtführung

20.08.2018
Neustadt. Am Mittwoch, dem 22. August um 15 Uhr begleitet Melanie Levingstone durch fast 800 Jahre Stadtgeschichte und zeigt die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten Neustadts. Es geht vor allem um die Menschen, die in der Stadt...

Neustadt für kleine Leute

20.08.2018
Neustadt. Neustadt hat viele schöne Sehenswürdigkeiten, aber wer weiß schon, warum die Neustädter Stadtkirche einen Turm hat oder wie schwer ein Kettenhemd ist? Am Mittwoch, dem 30. August erfahren die Kinder

Von Hexen, Erdmenschen und Wiedergängern

20.08.2018
Neustadt. Ein gewisser Mut gehört zur Teilnahme an der Veranstaltung „Hexen, Erdmenschen und Wiedergänger“ am Mittwoch, dem 22. August. Wer weiß, ob man nicht zum Beispiel einem Erdmenschen begegnet, der als fette Kröte mit einer...

Ausbildung und Duales Studium als Einstieg ins Bankwesen

18.08.2018
Die Bankenbranche ist in einer Zeit des Umbruchs: Digitalisierung, demografischer Wandel sowie gesellschaftliche Entwicklungen verändern auch das Arbeitsumfeld der Mitarbeiter der Finanzinstitute. In der Arbeitswelt 4.0 sind vor allem auch mediale und digitale...

UNTERNEHMEN DER REGION