Petra Remshardt

Majorswechsel bei der Lensahner Schützengilde

Bilder
Gildemajor Götz Haß.

Gildemajor Götz Haß.

Lensahn. Nach fast 48-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit in den unterschiedlichsten Funktionen als Jugendwart, Sportleiter, II. und I. Ältermann sowie die letzten 10 Jahre als Kapitän und Major trat Götz Haß bei der Mitgliederversammlung von seinem Amt zurück. „Es ist Zeit für mich abzutreten und das Amt Jüngeren zu überlassen“, so der scheidende Major zum Abschied. Ein neuer Major wird vom Vorstand bei der Frühjahrsversammlung am 12. April ernannt.
Die Grüße des Blasorchesters Lensahn, das auch institutionelles Mitglied in der Gilde ist, überbrachte deren Vorsitzender Volker Bädermann. Ältermann Helmut Groß konnte von einem leichten Mitgliederzuwachs berichten und stellte einige Veränderungen beim Schützenfest 2019, das am 14. und 15. Juni gefeiert werden soll, vor. Das Pokalschießen für Firmen, Vereine, Familien und Interessengemeinschaften soll bereits am 20., 22. und 26. Mai im Lensahner Schießsportzentrum stattfinden.
Schatzmeister Malte Venneberg legte einen Jahresabschluss mit einem strukturell bedingten Unterschuss vor, der aber aus den Rücklagen gedeckt werden konnte. Für 2019 erwartet die Gilde wieder einen ausgeglichenen Haushalt.
Schützenmeister Sven Neumann und Jugendwart Sönke Schöning kamen in ihrem Bericht zu dem Ergebnis, dass die sportliche Erfolgsbilanz aufgrund einiger altersbedingter Klassenwechsel eher als durchschnittlich zu bezeichnen ist, da Leistungsträger aus den Mannschaften ausgeschieden sind und im Einzel-Wettbewerb starten mussten. Dennoch konnten für 2019 nicht nur Auflage-Mannschaften, sondern auch wieder neue Mannschaften in den Freihand-Wettbewerben gemeldet werden.
Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen im Vorstand. Der II. Ältermann Wolfgang Pink, der Schützenmeister Sven Neumann und der Zeugmeister Henning Krombholz wurden einstimmig in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt. Zu Kassenprüfern wurden Peter Martensen und Sven Osten gewählt. Stellvertretender Kassenprüfer wurde Heinz-Peter Bedey. Die vom Vorstand vorgelegte Datenschutzordnung der Lensahner Schützengilde wurde von der Versammlung ohne Diskussion einstimmig beschlossen.
Ältermann Helmut Groß bat abschließend um eine rege Beteiligung der Gilde beim Volkstrauertag und lud die Mitglieder ein zur Adventsfeier der Schützengilde am 7. Dezember im „Balkanrestaurant“ Lensahn. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Zahnpasta ist ein wahres Wundermittel.

Mit Video: reporter-Lifehacks der Woche Wunderwaffe Zahnpasta

16.09.2019
Nicht nur gegen Karies & Co, wirkt Zahnpasta wahre Wunder. Nein, auch viele andere Alltagsprobleme bekommt die Zaubercreme in den Griff.  Wir haben einige für euch ausprobiert und zeigen die besten Tipps, Tricks und Kniffe, die das Leben leichter machen in unserem...
Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht.

„Elterntaxis gefährden Schulkinder“ 

16.09.2019
Hinweis der Stadt Neustadt in Holstein Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht. Meist ist es ein gut gemeintes Resultat aus Fürsorge, Zeitnot und Bequemlichkeit der Eltern. Allerdings ist es wesentlich sinnvoller, wenn Schulkinder den Schulweg zu...
Bei der abschließenden Begehung freuten sich alle Beteiligten über die gute Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Die zuständige Architektin Nina Hiller, die Verwaltungsfachkraft Anna Lüth, die stellv. Schulleiterin Susanne Völkel, Hausmeister Jens Pöhls und Schulverbandsvorsteherin Angela Hüttmann

Sanierung der sanitären Anlagen in der Turnhalle abgeschlossen

14.09.2019
Schönwalde. Der Charme der 1970er Jahre ist Geschichte. Die dunklen Grün- und Brauntöne der Räume im Turnhallenbereich der Friedrich-Hiller-Schule gehören der Vergangenheit an, genauso wie das schlechte Wasserversorgungsnetz und die alten Armaturen.Im letzten Jahr...
Mano Salokat ist für die kommenden sechs Jahre Kreisfachberater für kulturelle Bildung.

Ein starkes Netzwerk - Mano Salokat ist Ostholsteins Kreisfachberater für kulturelle Bildung

14.09.2019
Neustadt. Seit dem 1. August gibt es in Schleswig-Holstein insgesamt 14 Kreisfachberater, die sich um kulturelle Belange an Schulen kümmern. Für den Kreis Ostholstein ist der Neustädter Mano Salokat mit diesem Amt betraut worden. Mano...

„Ein Deutsches Requiem“

14.09.2019
Neustadt. Am Samstag, dem 9. November führen die Kantoreien Neustadt und Oldenburg „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms auf. Mit den Solisten Lisa Ziehm - Sopran und Christfried Biebrach - Bariton musizieren die Sinfonietta Lübeck. Die Leitung hat Andreas...

UNTERNEHMEN DER REGION