Ireen Nussbaum

Mit Büchern Brücken bauen -„Bücherwurm“ feierte 10. Geburtstag

Bilder

Neustadt. Seit einem Jahrzehnt hilft die Brücke Ostholstein gGmbH mit ihrem Beschäftigungsprojekt „Bücherwurm“, Schiffbrücke 3, Menschen mit seelischen Erkrankungen und begleitet sie zurück ins gesellschaftliche Leben. Diese Eingliederungshilfe ist für die Betroffenen ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit. „Ziel unserer Unterstützung ist es für sie eine Grundlage zu schaffen, um sie wieder zu befähigen ein weitgehendes selbstbestimmtes und eigenständiges Leben zu führen“, erklärte Arne Weber, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Leiter des Buchladens.
 
Mit einem Tag der offenen Tür wurde dieses erfolgreiche Programm gefeiert. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Petersen ist seit der Gründung im November 2008 mit dabei und erinnerte sich an ein totales Chaos bis zur Eröffnung: „Die gespendeten Bücher hatten sich in Kartons gestapelt und waren völlig unsortiert.“ Mittlerweile reihen sich 4.400 Bücher in Regalen aneinander - sortiert, katalogisiert und nach verschiedenen Genres geordnet. Egal ob Romane, Krimis, Sachbücher oder Kinderbücher - die Besucher hatten die Möglichkeit in einer Vielzahl von Lektüren zu schmökern und das ein oder andere Schnäppchen zu erlangen. Neben den Sonderangeboten konnten sich die Gäste zudem am Glücksrad versuchen oder an Infoständen informieren. „Es erfreut uns sehr, dass in den vergangenen Jahren zunehmend mehr Bücherfreunde unseren Second-Hand-Buchladen besuchen. Das ist ein großes Lob und eine Wertschätzung unserer Mitarbeiter“, ergänzte Arne Weber.
 
Das Beschäftigungsprojekt bietet derzeit sieben angeleitete Arbeitsplätze an, von denen nicht alle Stellen besetzt sind. Interessierte oder Betroffene können sich gerne für weitere Informationen mit dem Bücherwurm-Team unter der Tel. 04561/5281663 oder der Tagesstätte der Brücke Ostholstein gGmbH, Bahnhofsstraße 4, unter der Tel. 04561/4447 in Verbindung setzen. (inu)


UNTERNEHMEN DER REGION