Ireen Nussbaum

Mit einem Herz für das Ehrenamt - Ottilie Rühl nimmt Abschied vom TSV

Bilder

Neustadt. Ottilie Rühl blätterte in dem Jubiläumsheft des Turn- und Sportvereins (TSV) Neustadt und schwelgte in Erinnerungen, denn die gebürtige Neumünsteranerin prägte 26 Jahre die Vereinsgeschichte. Mit viel Leidenschaft und Herzblut engagierte sich die rüstige Rentnerin als Presse- und Schriftwartin. „Die ehrenamtliche Tätigkeit hat mir stets viel Freude bereitet“, so Ottilie Rühl im Gespräch mit dem reporter. Auch schätzte sie den Umgang mit den jungen Menschen: „Durch sie bin ich im Herzen agil geblieben.“
 
Ein Zufall brachte die Sekretärin der damaligen Hochtor-Grundschule, heute Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule, 1993 in den Vorstand: „Der TSV suchte Unterstützung für die Jubiläumsausgabe zum 125. Vereinsgeburtstag. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre in den Sparten Hallengymnastik und Wandern aktiv gewesen bin, fühlte ich mich dem Verein verpflichtet und bewarb mich prompt.“ Überzeugt von ihren Fähigkeiten schlug der frühere Vereinsvorsitzende Jürgen Boecke die Neustädterin für den Vorstand vor. Seitdem wirkte Ottilie Rühl unermüdlich im TSV mit und gestaltete neben dem Jubiläumsheft von 1993 auch die Vereinshefte ebenso wie die Jubiläumsausgabe „150 Jahre TSV“, den dazugehörigen Jahreskalender und die Ausstellung im zeiTTor-Museum mit.
 
Darüber hinaus nahm sie Anmeldungen beziehungsweise Vorschläge für Ehrungen entgegen und besuchte TSV-Jubilare.
 
2003 wurde die Presse- und Schriftwartin schließlich zur Seniorenbeauftragten ernannt und fungierte so als Ansprechpartnerin, Sprachrohr und Interessenvertreterin der Senioren in der Stadt.
 
Für ihren langjährigen unentgeltlichen Einsatz erhielt Ottilie Rühl im vergangenen Jahr vom TSV die Goldene Leistungsnadel. Bereits 2013 wurde sie von der Stadt Neustadt geehrt.
 
Mit Ende des Geschäftsjahres 2018 verabschiedete sich die sportliche Seniorin von der Vorstandsarbeit im Neustädter Turn- und Sportverein, dem sie als Mitglied auch künftig die Treue hält.
 
Zu ihren Freizeitgestaltungen gehören weiterhin die vom Seniorenbeirat durchgeführte Wassergymnastik, das Volks-Liedersingen der Senioren im Pflegezentrum Am Mühlenblick, das Erlernen der plattdeutschen Sprache in der Volkshochschule sowie das Briefmarkensammeln im Briefmarkensammler-Verein Neustadt. (inu)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

AWO-Seniorentreff

16.02.2019
Neustadt. Am Montag, dem 18. Februar findet für alle Interessenten in der Begegnungsstätte am Berliner Platz 1 von 15 bis 17 Uhr ein Seniorentreff statt. Das Thema lautet: „Trick-Betrügereien mit/an älteren Menschen“. Es referiert Herr M. Ohle. (red) ...

Spielzeug- und Kleidermarkt

16.02.2019
Sierhagen. Die Kirchengemeinde Altenkrempe veranstaltet am Samstag, dem 9. März von 8 bis 12 Uhr einen Standflohmarkt. Im alten Kuhhaus in Sierhagen werden Bekleidung, Spielzeug, Erstausstattungen und diverses Zubehör für kleine und große Kinder (bitte kein Trödel und...

Familien fahren zum Kirchentag

16.02.2019
Ostholstein. Vom 19. bis 23. Juni lädt der Kirchentag unter dem Motto „Was für ein Vertrauen“ nach Dortmund ein. Der Kirchenkreis Ostholstein organisiert die gemeinsame Fahrt dorthin. Wie schon bei den letzten beiden Kirchentagen in Stuttgart und Berlin können dabei...
Brass Band Berlin (Foto: Bert Loewenherz).

Anzeige: „Classic, Jazz & Comedy“ mit der Brass Band Berlin

16.02.2019
Neustadt. Am Freitag, dem 22. Februar um 20 Uhr gastiert die Brass Band Berlin mit einem besonderen Highlight im Neustädter Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule. Es gibt noch Eintrittskarten für „Classic, Jazz & Comedy“. Die Gäste...

JHV der SG Kasbern Rehm

16.02.2019
Neustadt. Die Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Kasbern Rehm findet am Freitag, dem 22. Februar um 15 Uhr im Café/Bistro „La Mer“ im Dana Pflegeheim, Am Kiebitzberg 7, statt. Hierzu sind alle Mitglieder und ihre Partner eingeladen. Roswitha Koch vom...

UNTERNEHMEN DER REGION