Marlies Henke

Mit Spaß und Engagement für die Langohren – Kaninchenzucht-Verein U107 feierte Sommerfest

Bilder
Gäste, Kaninchenfans und Vereinsmitglieder beim Sommerfest auf der Promenade.

Gäste, Kaninchenfans und Vereinsmitglieder beim Sommerfest auf der Promenade.

Rettin. Ein kleiner Verein erfreut sich großer Beliebtheit: Jedes Jahr richtet der Neustädter Kaninchenzucht-Verein U107 sein Sommerfest mit Streichelzoo und Schlemmerstand aus. Das gemütliche Event mit den kuscheligen Langohren lockt nicht nur regelmäßig zahlreiche Urlauber vom Strand an die Promenade, um gerade bei den kleinen Besuchern für Begeisterung zu sorgen. Auch für die Stadtvertreter ist die sommerliche Stippvisite fester Bestandteil im Terminkalender.
 
Am vergangenen Wochenende besuchten Bürgervorsteher Sönke Sela und der künftige Bürgermeister Mirko Spieckermann die Züchter. „Es ist immer wieder schön, wenn Gäste, Einheimische und Vertreter der Stadt unsere Vereinsarbeit miterleben möchten“, betonte Vereinsvorsitzender Jajo Oosting. Schließlich sei es ist nicht leicht, einen Verein so lange in Gang zu halten. Viele Kaninchenzuchtvereine im Kreis hätten bereits aufgegeben, so Oosting. Um so erfreuter berichtete der Vorsitzende von vier neuen aktiven Mitgliedern in diesem Jahr. „Das ist bei einem Verein mit gerade mal 19 Mitgliedern schon ein starker Zuwachs. Man muss aber auch sagen, dass die Chemie zwischen uns einfach stimmt. Und dass alle mit viel Spaß und Engagement dabei sind, wenn wir zum Beispiel Veranstaltungen wie dieses Sommerfest durchführen. Das ist einfach traumhaft“, so Oosting. Die gute Stimmung im Verein übertrug sich dann auch auf die Besucher, zum Beispiel bei der Verköstigung mit hausgemachten süßen und herzhaften Leckereien oder beim gemeinsamen Fachsimpeln über die Kaninchenzucht. (he)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION