Simon Krüger

Neu: Ristorante Vicino Italienische Köstlichkeiten der Extraklasse im Pagodenspeicher

Bilder
Die Inhaber und Geschäftsführer Vito und Sabine Ingardia verwöhnen ihre Gäste in hellen Räumen mit der Leidenschaft Siziliens.

Die Inhaber und Geschäftsführer Vito und Sabine Ingardia verwöhnen ihre Gäste in hellen Räumen mit der Leidenschaft Siziliens.

Neustadt. Original italienisch mit einer kleinen, hochwertigen Speisekarte; das ist für Sabine und den waschechten Sizilianer Vito Ingardia gelebte Gastlichkeit. Unkompliziert, herzlich und lecker trifft dabei die traditionelle auf die moderne italienische Küche.
 
Seit dem 25. März hat das Restaurant in bester Lage im Pagodenspeicher mit herrlichem Blick auf das Neustädter Binnenwasser geöffnet - in der Saison täglich von 11 bis 22 Uhr mit durchgehend warmer Küche. „Vicino“ - das italienische Wort für „Nachbar“, drückt dabei perfekt die Philosophie des Restaurants aus: „Wir wollen für die Gäste der gute Nachbar von nebenan sein“, erklärt Vito Ingardia im Gespräch mit dem reporter. Von dieser Offenheit kann sich der Gast jederzeit überzeugen und einen Blick in die offene Küche werfen, oder sogar direkt beim Kochen zugucken.
 
„Wir haben nichts zu verbergen. Alle unsere Gerichte sind komplett selbst gemacht, egal ob Brot, Pasta, Pizza oder das Eis, welches aus Bio-Milch hergestellt wird. Das liegt Sabine Ingardia besonders am Herzen: „Wir haben keine Lust auf Antibiotika-Reste in Speisen, die vor allem auch Kinder essen. Gesunde Ernährung ist für uns eine Selbstverständlichkeit.“ Unter anderem deshalb wird im Ristorante komplett auf Schweinefleisch verzichtet.
 
Das Vicino-Team besteht aus bis zu 12 Personen und freut sich besonders darüber, nicht nur 34 gemütliche Sitzplätze innen, sondern zusätzlich rund 150 Plätze im Außenbereich anbieten zu können, auf denen die Gäste bei warmen Temperaturen den Blick über das Binnenwasser schweifen lassen können. Hierzu lädt unter anderem der schwimmende Ponton ein, der in Neustadt einmalig ist.
 
„Wir haben in viermonatiger Arbeit alles renoviert und neu gestaltet und freuen uns, unseren Gästen täglich alles frisch mit zusätzlich einer wechselnden Wochenkarte anbieten zu können, in der auch saisonale Gerichte wie Spargel ihren Platz finden. Wir möchten für Neustadt eine Bereicherung sein“, schwärmt Vito Ingardia weiter. Davon können sich die Gäste im historischen Pagodenspeicher bei Gerichten wie frischen Gnocchi mit Garnelen und Rucola-Pesto, Auberginen-Auflauf mit original sizilianischen Auberginen, Mozzarella und Basilikum oder Nudeln mit Pesto Trapanese selbst überzeugen. Reservierungen werden gern unter Tel. 04561/5239133 entgegen genommen. (ab)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Das Interesse der Einwohner an der Entwicklung der Gemeinde ist ungebrochen.

Gemeinde informierte ihre Bürger: Ortsplanung, Sozialwohnungen, Hotelneubau und Dünenpark

23.05.2019
Grömitz. In Grömitz bewegt sich etwas. Jahrelange Planungen für diverse Projekte gehen in die konkrete Planungs- oder Bauphase. „Gut Ding will Weile haben“, so Touristikleiterin Janina Kononov, die die Einwohnerversammlung in der...
Stolz präsentierten sich die Teilnehmer mit den Offiziellen von Stadt, Rotary Club und Schule.

Feierliche Preisverleihung im Marienhof - Rotary Club Neustadt-Ostsee zeichnete MINT-Preisträger 2019 aus

23.05.2019
Neustadt. Bereits zum 4. Mal fand am vergangenen Donnerstagabend die Verleihung der MINT-Preise im Restaurant Marienhof statt. Dabei konnten die Preisträger Fördergelder in Höhe von 2.150 Euro für sich verbuchen. MINT steht für...
Der „Reisende“ in greller Kapuzenjacke auf der Aussichtsterrasse des Paasch-Eyler-Platzes, umrahmt von Claudia Reshöft, 2. Vorsitzende Landkunststück, Kirsten Sköries, Vorsitzende des Tourismusausschusses, Bildwerker Johannes Caspersen und Bürgermeister Volkert Stoldt.

„Ein großer Gewinn für Grube“ - Holzskulpturen auf dem Paasch-Eyler-Platz feierlich eingeweiht

23.05.2019
Grube. Sie stehen rund 150 Meter auseinander und betrachten sich gegenseitig im Augenwinkel. Ihr Blick ist jedoch nicht nur auf den jeweils anderen gerichtet, sondern auch in die Ferne, die Weite des stillgelegten Gruber Sees. Der idyllische Ort Grube im Achterland...
Galerie
Startschuss für den Halbmarathon an der Promenade vor der Seebrücke.

Neuer Teilnehmer-Rekord beim Sun-Run: 1.030 Läufer waren am Start

23.05.2019
Grömitz. Zum 16. Mal verwandelten sich die Grömitzer Promenade und das Gelände rund um die Seebrücke am vergangenen Sonntag zu einem riesigen Eventgelände für Laufbegeisterte aller Altersklassen. Sportler aus ganz Norddeutschland trafen...
Für den Yachthafen Grömitz wurde die Blaue Flagge an Lars Widder (Mi.), Betriebsleiter TSG, übergeben.

„Blaue Flaggen“ für Neustadt und Grömitz  - ancora Marina, Kommunalhafen und Yachthafen Grömitz mit Umweltsymbol ausgezeichnet

23.05.2019
Grömitz/Neustadt. Insgesamt 90 Sportboothäfen und 43 Badestellen werden in diesem Jahr in Deutschland mit dem Umweltsymbol „Blaue Flagge“ ausgezeichnet. Gleich drei Auszeichnungen davon gehen nach Neustadt und Grömitz: Die...

UNTERNEHMEN DER REGION