Alexander Baltz

„Neuer Erlebnisbereich in Kellenhusen“ - Alter Spielplatz Nord soll zur Inklusions-Spielplatzanlage werden

Bilder
Karin Engelmann, Laura Sonnen, Matthias Amelung und Thorsten Brandt (v. lks.) bei der Besichtigung des Standorts.

Karin Engelmann, Laura Sonnen, Matthias Amelung und Thorsten Brandt (v. lks.) bei der Besichtigung des Standorts.

Kellenhusen. Der über 40 Jahre alte ehemalige Spielplatz Nord in Kellenhusen soll zu neuem Leben erwachen. Das brachliegende Gelände im rückwärtigen Bereich der nördlichen Strandpromenade wird derzeit als Blumenwiese genutzt, nachdem die alten Spielgeräte schon seit längerem abgebaut worden waren. Im September soll die Ausschreibung für die Umgestaltung erfolgen - Baubeginn ist bereits für Oktober geplant.
 
„Das 1.400 Quadratmeter große Areal soll zu einer Inklusions-Spielplatzanlage werden und damit ein weiterer Schritt zur barrierefreien Gestaltung Kellenhusens sein“, erklärte Touristikleiter Thorsten Brandt am vergangenen Mittwoch. Die Kosten von rund 220.000 Euro werden mit 120.000 Euro von der Aktivregion Wagrien-Fehmarn mit Sitz in Oldenburg gefördert, der Restbetrag in Höhe von 100.000 Euro wird von der Gemeinde Kellenhusen beigesteuert.
 
Zu dem gemeinsamen Besichtigungstermin mit Thorsten Brandt und Laura Sonnen von der Kurverwaltung trafen sich Matthias Amelung, Regionalmanager der Aktivregion Wagrien-Fehmarn und Assistentin Karin Engelmann.
 
Die Idee zur Neugestaltung der Anlage kam von der Kurverwaltung. Sie soll für Personen (Kinder, Jugendliche und auch ältere Menschen) mit und ohne Handicap nutzbar sein und bietet neben barrierefreien Zugängen Elemente zur Schärfung der Sinne, der Sensorik, der Körperbalance und der Bewegung (Fitness-Einheiten).
 
Die Fertigstellung der Spielplatzanlage mit dem Arbeitstitel „Piratenland“ ist für das Frühjahr 2019 geplant. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die beiden Ortspläne sind ein neues Produkt des Balticum Verlages in Neustadt.

Das Ostseeferienland in der Tasche Neue Ortspläne in diesem Jahr: Zwei Teilausgaben für eine Region

22.04.2019
Ostseeferienland. Sie passen in jede Hosentasche und sind der perfekte Begleiter für Unternehmungen im Ostseeferienland, egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Auto. Neu 2019: Der beliebte Ortsplan von Grömitz ist um die Orte Lensahn,...
Ausbildung mit Christiane von der Recke.

Reit- und Fahrverein Neustadt - Geländetraining im Max-Habel-Park Süsel

20.04.2019
Zur Einstimmung auf die grüne Saison fand kürzlich im Reiterpark in Süsel ein Gelände-Trainingstag des RuFV Neustadt statt. Neustadt. Trotz des wechselnden Aprilwetters mit Graupel, Schneeregen und Sonnenschein, aber bei optimalen...
Familie Sköries lud zum Empfang in die neue Filiale, Am Ring 35 - 37.

Anzeige: Puck - Mein Ostseebäcker feierte sein 115. Jubiläum mit

20.04.2019
Kellenhusen. Einzigartig in ganz Deutschland und urheberrechtlich geschützter Name: Aus der ehemaligen „Landbäckerei Puck“ ist „Puck - Mein Ostseebäcker“ geworden. Der traditionsreiche und erfolgreiche Bäckereibetrieb aus Grube hat sich...
Anzeige
Echter Genuss aus Schleswig-Holstein - die „Küstenkruste“.

Anzeige Brot neu entdecken -Genussexperte stellt neue Brotkreation vor

19.04.2019
Neustadt. Verpönt als Dickmacher mit Diabetespotenzial, ist Brot beziehungsweise, das darin enthaltene Getreide in Verruf geraten und mit dem „healthy lifestyle“ der 2000er nicht konform. Der Gesellschaft zu vermitteln, dass Brot nicht...
Beim Frühjahrsputz am 27. April von 14 bis 17 Uhr hofft Marc Dobkowitz auf tatkräftige Unterstützung. Der Vorsitzende des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde verspricht Spaß bei der Arbeit.

Schönwalde: Dorf- und Schulmuseum sucht Helfer und bietet Gelegenheit zum Austausch

19.04.2019
Schönwalde. Beim Frühjahrsputz am 27. April von 14 bis 17 Uhr hofft Marc Dobkowitz auf tatkräftige Unterstützung. Der Vorsitzende des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde verspricht Spaß bei der Arbeit. Zum Internationalen Museumstag am...

UNTERNEHMEN DER REGION