Marlies Henke

Neun Pfadfinder zu Jugendgruppenleiter ausgebildet

Bilder
Die neuen Jugendgruppenleiter: Svea Schwerin, Cajus Theophile, Isa Frank, Lukas Leja, Bendix Theophile, Moritz Guttau, Felix Glau, Aaron Axt und Yannik Vöge (v. lks.).

Die neuen Jugendgruppenleiter: Svea Schwerin, Cajus Theophile, Isa Frank, Lukas Leja, Bendix Theophile, Moritz Guttau, Felix Glau, Aaron Axt und Yannik Vöge (v. lks.).

Grube. Neun junge Pfadfinder zwischen 16 und 18 Jahren haben sich in den Osterferien eine Woche lang zum staatlich anerkannten Jugendgruppenleiter ausbilden lassen. Spielepädagogik, Gruppendynamik, Rechts- und Organisationsfragen, Gefährdungstatbestände und einiges mehr standen auf dem Stundenplan. Auch eine Erste-Hilfe-Ausbildung fand in dieser Woche statt.
 
Insgesamt knapp 100 Jugendliche aus Schleswig-Holstein nahmen bei der JuLeiCa-Ausbildung beim Ring Evangelischer Gemeindepfadfinder (REGP) auf Schloss Ascheberg teil. Den Gruber Kameraden werden am 1. Mai der blaue Streifen für das Halstuch als sichtbares Zeichen für die Ausbildung überreicht.
 
Die Ausbildung der Gruber Geusen beginnt schon früh in den Gruppenstunden, wo spielerisch geübt wird, wie zum Beispiel ein Spiel erklärt wird. So trainieren schon die Kinder, ein Spiel anzuleiten und vor einer Gruppe zu reden. Darauf folgen Ausbildungen zum Gruppenleiter-Helfer in drei Schritten. Diese Wochenendkurse werden ebenfalls beim REGP für Jugendliche angeboten. Ab 15 ½ Jahren darf man dann die Ausbildung zum Jugendgruppenleiter machen. Intern wird in der Kirchengemeinde Grube wöchentlich im Mitarbeiterkreis sowie auf Freizeiten geübt und geschult. Für die Gruppenleiter finden regelmäßige Fortbildungen und Auffrischungen extern oder intern durch Referenten und Fachkräfte statt. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION