Marco Gruemmer

„Ökologisch vorausschauend denken“ - Deutsche Bahn erwirbt Ökopunkte von der Kirchengemeinde Schönwalde

Bilder
Inmitten des idyllischen Naturerlebnisraumes: Joachim von Drigalski von der Unteren Naturschutzbehörde, Jörg Weiße und Dieter Achtenberg (v. lks.).

Inmitten des idyllischen Naturerlebnisraumes: Joachim von Drigalski von der Unteren Naturschutzbehörde, Jörg Weiße und Dieter Achtenberg (v. lks.).

Schönwalde. Im Verbund der Nordkirche nimmt die Kirchengemeinde Schönwalde eine Vorreiterrolle ein. Sie ist die erste Kirche, die durch verschiedene, ökologisch sinnvolle Maßnahmen eine Vielzahl von Ökopunkten akquiriert hat. Dieses ist auch der Deutschen Bahn AG nicht verborgen geblieben, die ihrerseits im Zuge der Schienenanbindung zur Festen Fehmarnbeltquerung auf den Kauf von Ökopunkten angewiesen ist, da sie bei Eingriffen in die Natur laut Gesetzgebung für Ausgleichsmaßnahmen Sorge zu tragen hat. „Für beide Parteien ist dies also eine Win-win-Situation“, berichtete Dieter Achtenberg, 1. Vorsitzender des Kirchenvorstandes Schönwalde. Er betonte weiterhin, als Kirchengemeinde wolle man Zukunft gestalten, für Nachhaltigkeit stehen und ökologisch vorausschauend denken. Der erste Schritt sei jetzt mit der Kooperation mit der Deutschen Bahn AG getan.
 
Die Naturflächen rund um die Kirche und das Gemeindehaus mit dem Naturerlebnisraum auf rund 3,9 Hektar sind in den vergangenen Jahren stetig qualitativ, ökologisch aufgewertet worden. Dafür gibt es Ökopunkte, insgesamt rund 55.000, die vermarktet werden können und die die Bahn jetzt erworben hat.
 
Für die komplette Schienenanbindung benötigt die Deutsche Bahn rund 4 Millionen Ökopunkte. Bei einem Preis von etwa 4 Euro pro Ökopunkt muss die Deutsche Bahn rund 16 Millionen Euro aufwenden. „Wir versuchen, wie hier in Schönwalde, auch weiterhin Ausgleichsflächen in Ostholstein zu finden“, erklärte Jörg Weiße, käufmännischer Leiter der Schienenanbindung Feste Fehmarnbeltquerung.
 
Mit dem Geld der Deutschen Bahn möchte der Kirchengemeinderat notwendige Sanierungen in der Schönwalder Kirche finanzieren. „Hier wurde fast 50 Jahre nichts getan“, erklärte Dieter Achtenberg. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Nach dem Sieg gegen Flensburg-Handewitt gilt es für die HSG Ostsee, am Freitag beim TSV Altenholz noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um mit einem Erfolgserlebnis das Handballjahr 2018 zu beenden.

Ein wenig Luft im Abstiegskampf - HSG Ostsee bezwingt SG Flensburg-Handewitt II - Jahresendspurt am Freitag beim TSV Altenholz

18.12.2018
Neustadt. Am vergangenen Samstag konnte die HSG Ostsee N/G im Landesderby gegen die SG Flensburg/ Handewitt II im Kampf gegen den Abstieg in der 3. Handball-Bundesliga wieder doppelt punkten....
Einstimmig beschlossen die Neustädter Stadtverordneten den Haushalt 2019.

Politischer Jahresabschluss - Stadtverordnetenversammlung Neustadt: Ausgeglichener Haushalt nur durch Steuererhöhung möglich

18.12.2018
Neustadt. „Es war kommunalpolitisch ein ereignisreiches Jahr“, begann Bürgervorsteher Sönke Sela die Weihnachtssitzung der Neustädter Stadtverordnetenversammlung. Ereignisreich und gar...

Lebendiger Adventskalender

18.12.2018
Lensahn. Der lebendige Adventskalender in Lensahn neigt sich seinem Ende zu. Jeder, der Lust hat, kann mitmachen. Es gibt Gedichte oder Geschichten, es werden Lieder gesungen und bei Gebäck, Tee und Punsch miteinander entspannt geredet. Folgende Häuser laden...
Anzeige
Ein Silvesterspaß für die ganze Familie. (Foto: OHT/Oliver Franke)

Tolle Silvesterparty auf dem Eis

18.12.2018
Neustadt. Erstmalig wird in diesem Jahr eine Silvesterparty der ganz besonderen Art veranstaltet. Bei „Silvester on Ice“ darf auf Neustadts neuester Attraktion, der großen Eisbahn, nach Herzenslust getanzt, geschwoft und gefeiert...
Bühne frei für stimmungsvolle Weihnachtsklänge op platt.

Singen und Lesen op Platt - Neustadt feierte „Wiehnacht an de Küst“

17.12.2018
Neustadt. Bereits zum achten Mal verwandelte sich am vergangenen Sonntagnachmittag der Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule wieder in das Mekka der Plattdeutsch-Liebhaber. Die Musikgruppe Timmerhorst mit dem Ulli-Rath-Brass-Quartett und das plattdeutsche Urgestein...

UNTERNEHMEN DER REGION