Gesche Muchow

Pegelmesslatte und Sturmfluttafel eingeweiht

Bilder
2017 stieg das Wasser bis zur weißen Linie, zeigen Stefanie Sudhaus und Svenja Beilfuß vom BUND (v. re.). Wichtige Partner bei der Umsetzung des Projekts waren Stephan Reil (Tourismus-Service), Martina Stapf (Umwelthaus) und Regina Block (DLRG; v. lks.).

2017 stieg das Wasser bis zur weißen Linie, zeigen Stefanie Sudhaus und Svenja Beilfuß vom BUND (v. re.). Wichtige Partner bei der Umsetzung des Projekts waren Stephan Reil (Tourismus-Service), Martina Stapf (Umwelthaus) und Regina Block (DLRG; v. lks.).

Neustadt.Sturmfluten gehören an Nord- und Ostsee schon immer dazu. Doch wirken sie auf den Menschen häufig als ernste Bedrohung, sind sie für das Ökosystem nichts Negatives, wie Stefanie Sudhaus vom BUND am vergangenen Mittwoch am Neustädter Strand erklärte. Anlass des Pressetermins war die Einweihung einer kürzlich beim Strandbad angebrachten Sturmfluttafel nebst Pegelmesslatte, die über das Naturereignis Sturmflut aufklären sollen und die an mehreren Stellen an Nord- und Ostsee zu finden sind.
 
„Durch Sturm und Flut werden die Wasserschichten durchmischt und Sauerstoff gelangt in die unteren Wasserschichten“, berichtete Sudhaus weiter und erinnerte an die große Sturmflut 1872, bei der Wasserstände von 3,3 Meter über Normalnull gemessen wurden (blaue Linie) und bei der zahlreiche Menschen ertranken und erhebliche Schäden entstanden sind.
 
Inzwischen kämen die Sturmfluten öfter und ein genereller Anstieg des Wassers könne verzeichnet werden. „Im letzten Jahrhundert wurden elf schwere Sturmfluten registriert, in diesem Jahrhundert sind es bereits fünf“, berichtete die BUND-Expertin, der es ein großes Anliegen ist, auf die wachsende Bedrohung durch das stetig steigende Wasser hinzuweisen. „Das Thema Sturmflut betrifft uns alle! Noch ist Zeit umweltverträgliche Küstenschutzmaßnahmen zu erarbeiten“, betonte Sudhaus. (gm)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die Pfostenreihe ist unter Anleitung und Mitarbeit des eigenen Bauhofes entstanden. Jeder einzelne der 1.500 Pfähle ist etwa 1,50 Meter tief eingegraben, um eine Unterspülung zu verhindern.

Strand in Kellenhusen wird besser geschützt

17.04.2021
Kellenhusen. Das raue Wetter der nun langsam weichenden dunklen Jahreszeit setzte auch dem Strand im Ostseebad Kellenhusen zu. Die Ostsee holte sich in den vergangenen Monaten bei stärkeren Windlagen aus Nordost wieder einiges an Sand.…

Online-Sprachkursus

17.04.2021
Süsel. Die Volkshochschule Süsel bietet einen Online-Sprachkurs „Spanisch A1.1 - Spanisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse“ an. Dieser Kurs bietet Teilnehmenden einen ersten Kontakt mit der spanischen Sprache und Kultur. Ziel dieses Kurses ist es, erste grundlegende…

Haupt- und Finanzausschuss tagt als Polizeibeirat in Hybridsitzung

17.04.2021
Eutin. Der Haupt- und Finanzausschuss des ostholsteinischen Kreistages tagt als Polizeibeirat am Dienstag, dem 20. April um 17 Uhr öffentlich im Ostholstein-Saal des Eutiner Kreishauses. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Vorstellung der Polizeilichen…

Sommerferienfreizeitfahrt nach Bornholm

17.04.2021
Neustadt in Holstein. Es ist geplant, dass auch in diesem Jahr die Stadtjugendpflege Neustadt eine Freizeitfahrt für 10- bis 14-Jährige nach Rönne auf Bornholm in Dänemark durchführt. Die Teilnehmer werden dort in Zelten untergebracht…

Ausfall kirchlicher Veranstaltungen

17.04.2021
Lensahn. Die Veranstaltung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lensahn „Kaffee um 3“ am Mittwoch, dem 28. April fällt aus und kann vermutlich erst wieder im Juni stattfinden. Neuer geplanter Termin für das Trauercafé (ursprünglich im April vorgesehen) ist der 25. Juni. Die…

UNTERNEHMEN DER REGION