Alexander Baltz

Ralf Stegner besuchte Neustädter Tafel - Neue Küche soll Mitte November einsatzbereit sein

Bilder
Nach dem Küchenbrand bei der Neustädter Tafel im August (der reporter berichtete) informierte sich am vergangenen Montag Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein Ralf Stegner gemeinsam mit Landtagsabgeordneter Sandra Redmann über die aktuelle Situation.
 
Neustadt. Obwohl die Brandspuren in der Tafelküche so gut wie beseitigt sind, wird es noch etwas dauern, bis der Küchenbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Bis in den November soll es nach Angaben von Tafel-Chef Olf Leder noch dauern, bis die neue Küche geliefert und eingebaut wird. Zwar findet die Ausgabe von Lebensmitteln wieder statt, das angeschlossene Sozialcafé wird aber ebenfalls bis zur Fertigstellung der Küche geschlossen bleiben.
 
Für die Tafelkunden entfallen daher weiterhin der soziale Treffpunkt und die Möglichkeit eines gemeinsamen Frühstücks oder Mittagessens.
 
„Hier in der Neustädter Tafel wird wertvolles Engagement für die Gesellschaft geleistet“, so Ralf Stegner im Gespräch mit Olf Leder. Besorgniserregend sei allerdings, dass Personen in der Größenanzahl einer ganzen Gemeinde durch die fortschreitende Armutsentwicklung auf Hilfe angewiesen seien. „Wir als Abgeordnete müssen uns darum kümmern“, so Stegner weiter. Von der Neustädter Tafel werden in Neustadt, Grömitz, Schönwalde und Timmendorfer Strand rund 5.500 Menschen versorgt.
 
Tafel-Vorsitzender Olf Leder betonte, dass die Tafeln davon leben, Waren vor allem von Großspendern zu bekommen. Er nannte in diesem Zusammenhang auch die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Brandenburg, die das Betreiben von Logistikzentren für die Tafeln finanziell unterstützen. Etwas, das in Schleswig-Holstein wohl eher nicht umgesetzt werden könne, wie Ralf Stegner weiter erklärte: „Wir leben in rauen Zeiten. 61 Tafeln für so ein kleines Bundesland wie Schleswig-Holstein sind nicht wenig. Den Bezug zu den wichtigen Themen des Landes erhält man nur durch den Besuch der Einrichtungen.“ So wolle die SPD-Fraktion Vorschläge in die Haushaltsberatungen einbringen. Dabei soll es um Unterstützung der Tafeln in Schleswig-Holstein durch Mittel vor allem für die Beschaffung von Kühlmöglichkeiten und Fahrzeugen gehen. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Der Geltungsbereich der Gestaltungssatzung. (Quelle: Gestaltungshandbuch für die Altstadt von Neustadt in Holstein.)

Neustadt legt Handbuch mit neuer Gestaltungssatzung vor

10.12.2018
Neustadt. Eine quietschbunte Fassade am Markt oder ein großes Dachfenster mit Blick auf das Binnenwasser? Nicht alles, was Hauseigentümern gefällt, ist unbedingt erlaubt. Jedenfalls nicht, was das Erscheinungsbild von Häusern im...
Man benötigt nur wenige „Zutaten“ und ein bisschen Zeit, um einen eigenen Reifenkranz herzustellen.

Advent-Basteltipp: Reifenkränze

09.12.2018
Advent-Basteltipp: ReifenkränzeWer kennt nicht den Brauch, dass man sich unter einem Mistelzweig küssen darf? Wir haben heute eine tolle Bastelidee, wie man die dekorativen Zweige einmal ganz anders aufhängen kann und haben dafür einen Reifenkranz hergestellt....
Vertreter der Stadt boten den Geehrten einen feierlichen Rahmen zur Würdigung ihrer Tätigkeit.

„Freude am Umgang mit Menschen“ - Neustadt zeichnete zum siebten Mal Ehrenamtler aus

09.12.2018
Neustadt. Pünktlich zum internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember hat die Stadt Neustadt in einer Feierstunde in der Mensa der Jacob-Lienau-Schule neun Bürger sowie einen Verein ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße...
Anzeige
Heinrich Evers, Timmerhorst und das Uli-Rath-Brass-Quartett präsentieren „Wiehnacht an de Küst“.

Anzeige: 8. „Wiehnacht an de Küst“

08.12.2018
Neustadt. Was im Jahre 2011 überaus erfolgreich begann, findet auch 2018 seine Fortsetzung: „Wiehnacht an de Küst“ wird durchgeführt von der seit mehr als 39 Jahren bestehenden Musikgruppe Timmerhorst und dem plattdeutschen Urgestein...
Soldaten der 3. Kompanie mit Bürgermeister Winter (hinten 2. v. lks.) und Bürgervorsteher Rolf Schröder (2. v. re.).

1.150 Euro für die Kriegsgräberfürsorge

08.12.2018
Lensahn. Die Gräber der in den Weltkriegen Gefallenen sind Gedenken an die Toten und Mahnung an die Lebenden. Daher kann die Arbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge nicht hoch genug eingeschätzt werden und bedarf der Unterstützung. Soldaten der 3....

UNTERNEHMEN DER REGION