Gesche Muchow

Ranzenspende für den Kinderschutzbund vom eska-Kaufhaus

Bilder
Kirsten Köhn, Thorsten Gillert und Martina Wojciechowski vom eska-Kaufhaus überreichten die vier Schulrucksäcke an Gisela Bähnk und Mechtild Piechulla vom Kinderschutzbund (v. lks.).

Kirsten Köhn, Thorsten Gillert und Martina Wojciechowski vom eska-Kaufhaus überreichten die vier Schulrucksäcke an Gisela Bähnk und Mechtild Piechulla vom Kinderschutzbund (v. lks.).

Neustadt. Wenn Kinder in die Schule kommen oder der Schulwechsel nach der Grundschule ansteht, ist das grundsätzlich ein aufregender und freudiger Moment. Doch viele Familien stehen auch vor dem Problem, dass plötzlich enorme Kosten auf sie zukommen. Deshalb hat der Kinderschutzbund Ostholstein die Aktion „Schulranzen packen“ gestartet (der reporter berichtete).
 
Das ließ sich das eska-Kaufhaus nicht zweimal sagen und freute sich, dem Kinderschutzbund vier nagelneue, gut gefüllte Schulrucksäcke überreichen zu können. Zwar gebe es Schulranzen in allen möglichen Preisklassen, vernünftige Modelle liegen aber ungefähr zwischen 100 und 250 Euro, berichtete eska-Verkäufer Thorsten Gillert bei der Übergabe am vergangenen Donnerstag. Insgesamt schätzt er die Kosten für eine Einschulung oder Umschulung bei circa 300 Euro ein. „Diese Investition ist für viele Familien kaum zu schaffen“, weiß Mechthild Piechulla vom Kreisverband Ostholstein des Kinderschutzbundes aus ihrer langjährigen Erfahrung. „Denn mit dem Ranzen ist es ja noch nicht getan. Hinzu kommen noch Sportsachen, Arbeitsmaterial, ein Füller, Hefte und vieles mehr. Wir haben viele Familien bei uns, die große Schwierigkeiten haben, dieses Geld aufzubringen“, so Piechulla.
 
Für insgesamt vier Kinder konnte das eska-Kaufhaus jetzt mit ihren farbenfrohen Exemplaren Abhilfe schaffen. „Wir haben noch Hefte, Stifte und andere Arbeitsmaterialien in die Rucksäcke gesteckt, sodass die glücklichen, neuen Besitzer eigentlich gleich starten können“, erzählt eska-Mitarbeiterin Martina Wojciechowski und ihre Kollegin Kirsten Köhn ergänzt: „Uns ist es wichtig, mit der Spendenaktion auf das Problem aufmerksam zu machen und unseren Beitrag zu leisten und wir hoffen natürlich, dass noch ganz viele Menschen mitmachen.
 
Weitere Informationen zur Aktion „Schulranzen packen!“ sind zu finden auf der Spendenseite des Kinderschutzbundes: www.kinderschutzbund-oh-helfen.de. Hier kann man auch unkompliziert und direkt online spenden. (gm)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Anzeige
In der Seestraße 47b wird täglich fangfrischer Ostseefisch serviert - auch auf der großen Holzterrasse.

Neu in Dahme: Restaurant Delphin

04.08.2021
Fisch und Steak das ganze Jahr Dahme. Liebhaber von Fischgerichten haben in Dahme in bester Ortslage ab Donnerstag, dem 12. August einen neuen Ankerplatz zum Festmachen und Genießen gefunden. Das Restaurant Delphin bietet…
Anzeige
Vokalensemble QuintenZirkel.

Kirchenkonzerte mit dem Vokalensemble QuintenZirkel

04.08.2021
Dahme/Altenkrempe. „Vokaler Glanz zur Ehre Gottes“ - mit diesem Titel ist das Programm überschrieben, das das Vokalensemble QuintenZirkel am Donnerstag, dem 12. August um 19.30 Uhr in der Kath. Kirche St. Stephanus in Dahme und am…

Sie haben noch Ausbildungsplätze frei?

02.08.2021
Dann schnell zum reporter ...Sollte Ihr Betrieb für 2021 oder 2022 noch Auszubildende suchen, haben Sie die Möglichkeit in unserer „reporter“-Ausgabe am Mittwoch, dem 11. August sowie am Samstag, dem 21. August auf den Sonderseiten „Ausbildung“ darauf hinzuweisen.…

Sie haben noch Ausbildungsplätze frei?

02.08.2021
Dann schnell zum reporter ...Sollte Ihr Betrieb für 2021 oder 2022 noch Auszubildende suchen, haben Sie die Möglichkeit in unserer „reporter“-Ausgabe am Mittwoch, dem 11. August sowie am Samstag, dem 21. August auf den Sonderseiten „Ausbildung“ darauf hinzuweisen.…

Blutspendetermin

02.08.2021
Neustadt in Holstein. Am Mittwoch, dem 11. August von 15 bis 19.30 Uhr findet in der Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 2, ein Blutspendetermin des DRK Ortsvereins statt. Alle Mitbürger*innen sind aufgerufen, zu kommen und lebensrettendes Blut zu spenden.…

UNTERNEHMEN DER REGION