Marlies Henke

Sommerfest mit Mümmelmann und Co – Kaninchenzüchter feierten an der Promenade

Rettin. Kein Remmidemmi, kein Rambazamba, kein Schickimicki. Einfach nur Herzlichkeit, Schlemmereien und natürlich ganz viel Streicheleinheiten für die Langohren standen am vergangenen Wochenende auf dem Programm des Kaninchenzucht-Vereins U 107.
 
Traditionell hatten die Züchter wieder zum alljährlichen Sommerfest an die Rettiner Promenade geladen und dieser Einladung waren neben Neustadts Bürgervorsteher Sönke Sela, Bürgermeister Mirko Spieckermann auch die Werkleiterin des Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin Vera Heß und der Vorsitzende des Ortsbeirates Clemens Reichert gefolgt. Die Stadtvertreter, zahlreiche weitere Gäste und vor allem die vielen Kinder freuten sich über die Möglichkeit, die kuscheligen Kaninchen einmal ganz aus der Nähe zu bestaunen und sie unter den wachsamen Augen der Züchter zu streicheln.
 
„Trotz Mitgliederschwund läuft bei uns alles rund und in der Truppe gibt es einen großen Zusammenhalt“, sagte Vereinsvorsitzender Jajo Oosting, der sich über Zuwachs von drei neuen Jungzüchtern in dem zurzeit 21 Mitglieder zählenden Verein freute.
Beim Sommerfest konnte sich jeder Gast von der harmonischen Stimmung in dem kleinen, aber sehr rührigen Verein überzeugen. Die Züchter versorgten ihre Gäste mit süßen und herzhaften Leckereien und gaben interessierten Kanincheneigentümern Tipps zur Aufzucht und zum Umgang mit den Langohren. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION