Alexander Baltz

Spendensumme wird aufgeteilt

Neustadt. Zum Tode der ehemaligen Bürgervorsteherin Bärbel Schulz waren statt Kränzen und Blumen 3.385 Euro gespendet worden (der reporter berichtete). Nach Angaben des Witwers Gerhard Schulz soll diese Summe nun wie folgt aufgeteilt werden:
1.800 Euro gehen an die Neustädter Tafel, die mit dem Geld die Grundschule und die Gemeinschaftsschule bei der Aktion „Pausenbrot für Kinder“ unterstützt. 1.385 Euro gehen an den „Frühstücksclub“ der Schule am Rosengarten; hier organisiert der Kinderschutzbund das Frühstück. 200 Euro erhält der Förderverein des evangelischen Kindergartens Jona, bei dem Bärbel Schulz ehrenamtlich als „Lesetante“ tätig war. So soll die hohe Spendensumme möglichst vielen Kindern zugutekommen. (ab)


UNTERNEHMEN DER REGION