Ireen Nussbaum

Stopp dem Plastikmüll -Neue Refill-Stationen in der hafenheimat

Bilder

Neustadt. Millionen von Tonnen Plastik landen Jahr für Jahr im Meer: Wissenschaftler schätzen, dass aktuell mehr als 150 Millionen Tonnen im Wasser schwimmen. Jährlich sollen weitere acht bis 13 Millionen Tonnen dazukommen, das entspricht ein Mülllaster pro Minute, der seine Ladung ins Meer entleert. Doch muss das sein? Handeln tut not. Keiner sollte wegschauen, sondern sich bewusst mit dem Thema auseinandersetzen.
 
Jeder kann einen Beitrag leisten, um plastikfrei zu leben und damit Müll zu vermeiden und die Umwelt zu schützen, so wie beispielsweise Stephanie Wiermann. Sie hat die Initiative „Refill“ Deutschland gegründet und möchte den Kauf von Plastikflaschen verhindern. Stattdessen setzt sie sich dafür ein, dass jeder kostenlos auf Leitungswasser zugreifen darf, denn alleine in Deutschland werden derzeit zwei Millionen solcher Flaschen pro Stunde verkauft. Sie selbst lebt seit einigen Jahren plastikfrei und versucht im Allgemeinen, weniger Müll zu produzieren. Seitdem das Konzept 2015 seinen Beginn in der englischen Stadt Bristol fand, hat sie sich intensiv mit dem Thema Müll beschäftigt - wo er landet, wie er die Umwelt und einen selbst schadet.
 
Vor drei Jahren startete „Refill“ dann von Hamburg aus. Mittlerweile gibt es über 50 Refill-Städte in Deutschland mit mehreren Tausenden Refill-Stationen. Auch die hafenheimat setzt bewusst auf diese Stationen, zu denen das Haus des Gastes, das Rathaus, das zeiTTor-Museum, der „Buchstabe“ in der Hochtorstraße und das Geschäft „ZwergNase“ zählen. „Den Anstoß, dass das Haus des Gastes eine Refill-Station wurde, gab der Neustädter Tourismus-Ausschuss. Nach einem Telefonat mit Refill Deutschland und der Registrierung ist das Haus des Gastes seit einem Monat Refill-Station. Auch das Museum der Stadt und das Rathaus haben sich angeschlossen und zeigen mit dem Refill-Aufkleber, dass hier Leitungswasser kostenlos aufgefüllt werden kann. Das ist ein toller Start“, bekräftigte Andrea Brunhöber vom Neustädter Stadtmarketing.
 
Plastikmüll vermeiden, Leitungswasser trinken, Trinkflasche auffüllen: Das sind die drei Säulen der Refill-Bewegung Deutschland, die sich dafür einsetzt, dass mitgebrachte Trinkflaschen von Privatpersonen kostenlos mit Leitungswasser aufgefüllt werden. Dabei ist der Leitgedanke von Refill einfach: Es geht darum, Leitungswasser zu trinken und Refill-Stationen, die das Wasser kostenlos zur Verfügung stellen, in einem offenen Projekt miteinander zu verbinden.
 
Das Ganze ist ein ehrenamtliches, offenes Projekt von Privatpersonen und nicht profitorientiert. Mitmachen kann jeder mit Öffnungszeiten, das heißt im Prinzip jedes Geschäft, jeder Laden, jedes Restaurant und jede Einrichtung mit festen Geschäftszeiten.
 
Wer Interesse daran hat eine Refill-Station zu werden, kann sich unter www.refill-deutschland.de informieren und registrieren. Kostenlose Aufkleber für Neustädter Betriebe werden unter: marketing@stadt-neustadt.de zur Verfügung gestellt. Fragen zu dieser Bewegung beantwortet Katrin Körting vom Geschäft „ZwergNase“ gerne unter Tel. 04561/5588704.
 
Für einen super Start ins plastikfreie Leben können folgenden sieben einfache Schritte hilfreich sein:
 
1. Beim Einkauf Stoffbeutel anstelle von Plastiktüten verwenden
2. Nur Lebensmittel kaufen, die keine unnötige Verpackung verwenden
3. Den Hausrat von Plastikdosen oder Kochlöffel aus Kunststoff befreien
4. Keine abgepackten To-Go-Sünden für die Mittagspause aus dem Supermarkt holen
5. Plastikdosen durch Brotdosen aus Edelstahl, Glas und Holz ersetzen
6. Spielsachen aus Holz und Textilien bevorzugen
7. Shampoo und Duschbad durch Haar- und Duschseife austauschen (inu)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die Preisträger mit Siegerscheck.

„Sport ist ein ganz großer Sozialraum“ - „Sterne des Sports" in Bronze verliehen

14.08.2020
Lensahn. Ehrenamtliches Engagement, gepaart mit Herzblut und Leidenschaft. Mit diesen Komponenten ist der Sport eine wesentliche Stütze des gesellschaftlichen Lebens. Mit der Preisverleihung „Sterne des Sports“ in Bronze unterstützen die…
Anzeige
Die Botschaft „Trennen rockt“ als zentrales Motiv der Kampagne wird auf Müllfahrzeugen, Bannern am Recyclinghof und vor allem digital ausgespielt, um Ressourcen zu schonen.

„Wir lieben Recycling“ - ZVO startet Aufklärungskampagne im Kreis Ostholstein

14.08.2020
Neustadt. Mülltrennung und Recycling sind ein wichtiger Beitrag der Entsorgungswirtschaft für den Klimaschutz. Unter dem Motto „Wir lieben Recycling“ realisiert der Zweckverband Ostholstein gemeinsam mit sechs weiteren…
Anzeige
Verwalten eine Perlenkette von attraktiven Liegenschaften entlang der Ostseeküste: Tore und Kerstin Path mit ihrer Auszubildenden Sophie Möller, Jutta Schröder (Buchhaltung), Jörg Heise (WEG-Verwaltung), Heinz Büsing (Buchhaltung), Stephanie Danitz (Sekretariat) sowie Waltraut und Wolfgang Franke (v. lks.)

Willkommen an Bord bei der Franke-Hausverwaltung

14.08.2020
Neustadt in Holstein. Seit fast 50 Jahren ist die Franke Hausverwaltung ein verlässlicher Partner in Sachen professionelle Immobilienverwaltung mit dem Schwerpunkt Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG). Im Februar 1972 gründete Wolfgang…
Verwaltung, Firmeninhaber und Vertreter des Bauausschusses machten sich vor Ort ein Bild der Baumaßnahme.

Lensahn saniert einen Großteil seiner Bürgersteige - Gemeinde investiert bis zu 380.000 Euro

14.08.2020
Lensahn. „Das packen wir jetzt an.“ Gewohnt klar läutete Lensahns Bürgermeister Klaus Winter die Sanierung eines Großteils der Bürgersteige im Waldort ein. Vor dem Hintergrund, dass es in Lensahn noch eine Vielzahl von wassergebundenen…
Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus.

COVID-19: Fallzahlen aktuell

14.08.2020
Die tagesaktuellen Fallzahlen in Deutschland sowie weltweit sind auch auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Instituts abrufbar. (gm) Hinweis: Wir halten uns an die vom Robert-Koch-Institut…

UNTERNEHMEN DER REGION