Gesche Muchow

Tipp: Ostereier natürlich färben

Bilder

Sie möchten die Tradition aufrechterhalten und Ostereier natürlich färben? Egal ob rot, gelb, grün oder blau – so haben bereits unsere Mütter und Großmütter Ostereier gefärbt.
 
Für die altbewährte Methode zum Ostereier färben werden ausschließlich Naturprodukte verwendet. Dabei kocht man die Eier in einem Gemüsesud, bis sie die gewünschte Farbe bekommen. Eine beliebte natürliche Farbe: der Sud aus Roter Bete, Kurkuma, Spinat oder Holundersaft.
 
Tipp: Sie wissen nicht, wie Sie die Eier am besten für das Färben vorbereiten? Egal ob ausgeblasen oder nicht, vor dem Färben müssen die Eier gründlich gereinigt werden. Am besten geht das mit Essigwasser. Danach bereiten Sie den Gemüse-Sud zu.
1. Dabei kochen Sie das gewaschene Gemüse so lange, bis das Wasser die gewünschte Farbe annimmt. Dann werden die rohen Eier etwa zehn Minuten lang mitgekocht, bis diese hart sind.
2. Sobald sie gefärbt sind, können sie herausgenommen werden. Zum Abtrocknen legen Sie die Ostereier auf ein Stück Küchenpapier. Mit etwas Pflanzenöl einreiben, damit die Schale glänzt. Fertig.
 
Viel Spaß beim Eierfärben. (gm)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Das Interesse der Einwohner an der Entwicklung der Gemeinde ist ungebrochen.

Gemeinde informierte ihre Bürger: Ortsplanung, Sozialwohnungen, Hotelneubau und Dünenpark

23.05.2019
Grömitz. In Grömitz bewegt sich etwas. Jahrelange Planungen für diverse Projekte gehen in die konkrete Planungs- oder Bauphase. „Gut Ding will Weile haben“, so Touristikleiterin Janina Kononov, die die Einwohnerversammlung in der...
Stolz präsentierten sich die Teilnehmer mit den Offiziellen von Stadt, Rotary Club und Schule.

Feierliche Preisverleihung im Marienhof - Rotary Club Neustadt-Ostsee zeichnete MINT-Preisträger 2019 aus

23.05.2019
Neustadt. Bereits zum 4. Mal fand am vergangenen Donnerstagabend die Verleihung der MINT-Preise im Restaurant Marienhof statt. Dabei konnten die Preisträger Fördergelder in Höhe von 2.150 Euro für sich verbuchen. MINT steht für...
Der „Reisende“ in greller Kapuzenjacke auf der Aussichtsterrasse des Paasch-Eyler-Platzes, umrahmt von Claudia Reshöft, 2. Vorsitzende Landkunststück, Kirsten Sköries, Vorsitzende des Tourismusausschusses, Bildwerker Johannes Caspersen und Bürgermeister Volkert Stoldt.

„Ein großer Gewinn für Grube“ - Holzskulpturen auf dem Paasch-Eyler-Platz feierlich eingeweiht

23.05.2019
Grube. Sie stehen rund 150 Meter auseinander und betrachten sich gegenseitig im Augenwinkel. Ihr Blick ist jedoch nicht nur auf den jeweils anderen gerichtet, sondern auch in die Ferne, die Weite des stillgelegten Gruber Sees. Der idyllische Ort Grube im Achterland...
Galerie
Startschuss für den Halbmarathon an der Promenade vor der Seebrücke.

Neuer Teilnehmer-Rekord beim Sun-Run: 1.030 Läufer waren am Start

23.05.2019
Grömitz. Zum 16. Mal verwandelten sich die Grömitzer Promenade und das Gelände rund um die Seebrücke am vergangenen Sonntag zu einem riesigen Eventgelände für Laufbegeisterte aller Altersklassen. Sportler aus ganz Norddeutschland trafen...
Für den Yachthafen Grömitz wurde die Blaue Flagge an Lars Widder (Mi.), Betriebsleiter TSG, übergeben.

„Blaue Flaggen“ für Neustadt und Grömitz  - ancora Marina, Kommunalhafen und Yachthafen Grömitz mit Umweltsymbol ausgezeichnet

23.05.2019
Grömitz/Neustadt. Insgesamt 90 Sportboothäfen und 43 Badestellen werden in diesem Jahr in Deutschland mit dem Umweltsymbol „Blaue Flagge“ ausgezeichnet. Gleich drei Auszeichnungen davon gehen nach Neustadt und Grömitz: Die...

UNTERNEHMEN DER REGION