Petra Remshardt

Trauer um Pastor Tim Voß

Bilder

Hansühn. Der Kirchenkreis Ostholstein trauert um seinen Pastor Tim Voß. Der 53-Jährige, der seit 2005 Pastor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden von Hansühn und Hohenstein war, verstarb völlig überraschend am vergangenen Montag (2. Juli) in Berlin. „Die Wucht, mit der mich diese Nachricht getroffen hat, ist unbeschreiblich. Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei seiner Frau und seinen beiden Kindern, die dieser Verlust am stärksten trifft. Es ist noch gar nicht absehbar, wo Pastor Voß den Menschen seiner beiden Gemeinden und uns, seinen Mitschwestern und Mitbrüdern im Kirchenkreis, überall fehlen wird“, erklärte dazu der Oldenburger Propst Dirk Süssenbach. Der Kirchenkreis verliere einen hoch geschätzten Seelsorger, dessen Freude an der Verkündigung den Gläubigen starken Halt und feste Orientierung bot. Der Pastor habe seinen Dienst „mit Hingabe und Verbindlichkeit, mit Klarheit und großer Begabung“ versehen, so Süssenbach.
Tim Voß wurde am 7. Dezember 1964 in Kiel geboren, wo er auch sein Theologiestudium absolvierte. Seine Vikariatszeit verbrachte er in den Kirchengemeinden von Gettorf und Grube. Bischof Karl Ludwig Kohlwage ordinierte den damals jungen Familienvater im Dezember 1994. Die Kirchengemeinde Grube blieb bis Mitte 2001 Tim Voß‘ kirchliche Heimat. Anschließend verbrachte vier Jahre im Amt eines Abteilungsleiters für christliche Erziehung und Mission in der Süd-West-Diözese der evangelisch-lutherischen Kirche von Tansania. Hier lernte er auch die Nationalsprache Swahili. Diese Fähigkeit machte Pastor Voß zu einem wichtigen Kommunikator und zentralem Bindeglied im Austausch mit der Partner-Diözese des Kirchenkreises. Erst 2017 hatte Tim Voß ein dreimonatiges Sabatical in Magoye in Tansania verbracht.
Die Trauerfeier findet am Montag, dem 9. Juli um 11 Uhr in der Christuskirche von Hansühn statt. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kranzniederlegung am Volkstrauertag mit Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela und Abordnungen zahlreicher Ortsverbände.

„Der Blick zurück ist wichtig“ – Neustadt gedachte der Opfer von Krieg und Terror

19.11.2018
Neustadt. Das Erbe der Geschichte annehmen und als Wegweiser für die Zukunft begreifen – darin sieht Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann den Sinn des Volkstrauertages. In seiner Ansprache am vergangenen Sonntag betonte er: „Der Blick zurück ist wichtig, um...
Übergabe des Zuwendungsbescheides: Bürgervorsteher Sönke Sela, Finanzministerin Monika Heinold, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Amtsleiter Klaas Raloff (v. lks.).

Flüchtlingsflut gut gemeistert - Finanzministerin Heinold übergab Zuwendungsbescheid in Neustadt

19.11.2018
Neustadt. Während der großen Flüchtlingsflut 2015/16 haben viele Kommunen Überkapazitäten aufgebaut und Wohnraum angemietet, ausgebaut oder gekauft. Jetzt gibt es Geld retour: Die Unterstützung des Landes für die Kommunen aus dem...
Ilse Pfeiffer, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tafel, bei der Brötchenausgabe in der Jacob-Lienau-Schule.

3.385 Euro für die Neustädter Tafel - Familie Schulz sammelte für die Aktion „Pausenbrot für Kinder“

19.11.2018
Neustadt. Statt Kränzen und Blumen anlässlich der Trauerfeier für die verstorbene ehemalige Bürgervorsteherin Bärbel Schulz (der reporter berichtete), hatte die Familie um Spenden für die...
Die verpackte Lieferung.

Und los geht es - Ostholsteiner Unternehmen liefert an die Galeries Lafayette in Shanghai !

19.11.2018
Shanghai, 2.680.000 Einwohner, liegt in der Volksrepublik China. Der Stadtteil Pudong ist ein sehr junger Stadtbezirk. Erst 1990 begann der Aufbau des bis dahin eher dünn besiedelten Areals. Heute gilt Pudong als der neue Wirtschafts-...
Brot- und Stollenprüfer Jens Wallenstein (lks.) mit Bäckermeister Andreas Seßelberg.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen“ - 31 Stollen von sechs Bäckereien wurden kritischer Prüfung unterzogen

19.11.2018
Neustadt. Der Duft von frischgebackenen Stollen lag am vergangenen Freitagvormittag im Foyer des famila-Marktes im Rettiner Weg 77. Direkt vor der Filiale von „Scheel Mien Backstuuv“ fand die...

UNTERNEHMEN DER REGION