Petra Remshardt

Vollversammlung bestätigt Friederike C. Kühn einstimmig als Präses der IHK zu Lübeck

Lübeck. Einstimmig wählte heute die Vollsammlung der IHK zu Lübeck Friederike C. Kühn erneut zur Präses. Damit steht die Unternehmerin aus Bargteheide zum dritten Mal an der ehrenamtlichen Spitze der IHK. „Ich danke meinen Unternehmerkollegen für das in mich gesetzte Vertrauen“, sagte sie. Zugleich kündigte sie an, den bisherigen erfolgreichen Kurs der IHK zu Lübeck fortzuführen. „Unsere Schwerpunkte legen wir weiterhin auf die konsequente Mitglieder- und Kundenorientierung, Politikberatung und Interessenvertretung im Dialog mit Politik und Verwaltung sowie die Stärkung des Unternehmertums. Wir werden die von der Vollversammlung gestartete Initiative ‚Mein Unternehmen Zukunft‘ fortführen, um das Image des Unternehmertums weiter positiv zu entwickeln.“
Die mehr als 70.000 Mitgliedsunternehmen der IHK zu Lübeck wählen alle sechs Jahre eine neue Vollversammlung. In ihrer konstituierenden Sitzung sowie nach Ablauf von drei Jahren stimmen die Mitglieder des obersten IHK-Gremiums über einen Präses sowie bis zu sieben Vicepräsides ab. Aus dem bisherigen, 2016 gewählten Präsidium stellten sich Norbert Basler, Konsul Jochen Brüggen, Thomas Buhck und Dr. Arno Probst erneut zur Wahl. Die Vollversammlung wählte außerdem Hagen Goldbeck, Alexandra von Oven-Batsch und Nils Offer in das Präsidium. „Mit diesem Team sowie unserer engagierten Vollversammlung werden wir die Region weiter fit für die Zukunft machen“, so Kühn. Die Präses dankte Ilona Jarabek, die nicht wieder kandidierte, für sechs Jahre Mitarbeit im Präsidium.
Präses Kühn verpflichtete zudem den Geschäftsführer der Translogistik Barsbüttel Service GmbH & Co. KG Frank Schumacher sowie Martina Stendel von Pet-fit Tiernahrung als neue Mitglieder der Vollversammlung. Schumacher und Stendel rücken für die ausgeschiedenen Stefan Klindwort sowie Paul-Jörg Wildförster nach. Als Nachfolger für Wildförster im Amt des Vorsitzenden des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur wählte die Vollversammlung Jörg Ullrich, Geschäftsführer der European Cargo Logistics GmbH.
Im Zuge von Satzungsänderungen hatte die Vollversammlung im Jahr 2017 unter anderem die Möglichkeit einer dritten Amtszeit für den oder die Präses beschlossen. „Um die Amtszeiten in diesem Spitzenehrenamt im Land weitgehend zu harmonisieren und zugleich eine Kontinuität in der heute sehr engen landesweiten Zusammenarbeit zwischen den IHKs sicherzustellen, hatte sich die Vollversammlung zu dieser Änderung entschieden“, betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Lars Schöning. Präses Kühn ist auch Präsidentin der von den IHKs Flensburg, Kiel und Lübeck seit 2006 in einer intensiven und arbeitsteiligen Kooperation getragenen Landesarbeitsgemeinschaft IHK Schleswig-Holstein. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION