Petra Remshardt

VR Bank spendet für Drohne zur Kitzrettung

Bilder
Roland Mish und Carsten Höper (v. lks.).

Roland Mish und Carsten Höper (v. lks.).

Oldenburg. Die VR Bank Ostholstein Nord - Plön e.G. hat der Kreisjägerschaft Oldenburg durch eine großzügige Spende die Anschaffung einer Drohne zur Kitzrettung ermöglicht. Wie Roland Mish, der Leiter des Firmen-, Agrar- und Großkundengeschäftes der VR Bank Ostholstein Nord-Plön e.G. dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Oldenburg, Carsten Höper mitteilte, möchte die VR Bank mit dieser Spende dazu beitragen, dass bei der alljährlichen Heumahd möglichst viele Kitze vor dem Mähwerk gerettet werden.
Als Bank im ländlichen Raum weiß sie, was die Menschen in der Region bewegt und diese Spende sei auch Ausdruck der Anerkennung des Einsatzes der ehrenamtlichen Drohnenpiloten, welche frühmorgens bei Sonnenaufgang die Wiesen mit der Drohne und der Wärmebildkamera nach abgelegten Kitzen absuchen, so Mish. Carsten Höper bedankte sich für die Spende in Höhe von 3.000 Euro stellvertretend für die Kreisjägerschaft und kündigte an, dass die Ausbildung von drei Pilotenteams unmittelbar bevorstünde. Da die Landwirte witterungsbedingt fast alle gleichzeitig mähen müssen, mangelt es in Hochzeiten an Suchkapazitäten und aus diesem Grunde plant die KJS Oldenburg bereits jetzt die Anschaffung einer weiteren Drohne. Vielleicht würde ja das Beispiel der VR Bank Schule machen, auf jeden Fall wäre die Jägerschaft für jede Unterstützung sehr dankbar, so Carsten Höper. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION