Alexander Baltz

Werke von Paul Lau im Haus der Natur

Cismar. Der Heimat- und Kulturverein Dahme präsentiert von Samstag, dem 23. Juni um 14 Uhr bis Sonntag, dem 23. September die Ausstellung „Retrospektive“ vom Künstler Paul Lau im Haus der Natur in Cismar. Paul Lau Brinkert wurde 1936 in Cismar geboren und wuchs im „Lindenhof“, dem heutigem Haus der Natur auf, studierte dann an der Kunsthochschule Hamburg und bei privaten Lehrern. Seit den 60-er Jahren lebt er an der Alicante-Küste in Spanien. In seiner Wahlheimat wird er als einer der kraftvollsten Maler der Gegenwart angesehen. „Pablo“ Lau ist durch hunderte von Ausstellungen in Spanien populär geworden. Seine Werke sind in zahlreichen öffentlichen Institutionen präsent. Im Sommer 1996 hat Paul Lau in Dahmeshöved und Kellenhusen typische Landschaften in seinen Bildern festgehalten.
 
Es werden über 50 einmalige, noch nie zuvor ausgestellte Kunstwerke gezeigt. Die Ausstellung umfasst auch Ölgemälde aus den letzten Jahren seiner Schaffenskraft, als er schon fast erblindet war. Paul starb im Dezember 2011 in San Juan/Alicante.
 
Die Retrospektive will sein Werk würdigen und seinen Werdegang mit originalen Werken zeichnen. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION