Kristina Kolbe

Wie kam der Erpel in den Müll?

Bilder
Der Erpel kam unbeschadet davon.

Der Erpel kam unbeschadet davon.

Grömitz. Gegen 16.45 Uhr wurde der Polizei in Grömitz am Samstagnachmittag mitgeteilt, dass in einem Mülleimer im Grömitzer Kurpark eine Ente gefangen sei.  Vor Ort stellten die Beamten wenig später fest, dass der Einwurfschlitz des Müllbehälters zum Hineingreifen zu schmal war, um den Erpel herauszuheben und gleichzeitig der Erpel sich aus eigener Kraft auch nicht daraus befreien konnte. Es galt, einen sogenannten Dreikantschlüssel zum Öffnen des Behälters zu organisieren, was letztlich erst durch Unterstützung eines Anwohners gelang.  Dankbar quakend watschelte der Erpel nach der gelungenen Befreiungsaktion gut gelaunt und offensichtlich putzmunter in Richtung Kurparkteich. Die Frage, wie und warum der Wasservogel in den Müllbehälter geraten war, ließ sich vor Ort nicht abschließend beantworten. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION