Michael Scheil

„Wir haben uns viel vorgenommen“ - Stadtwerke investieren 2019 knapp 13 Millionen Euro

Bilder
Werkleiterin Vera Litzka und Leiter Technik Elektrizität Michael Scherf informierten über wichtige Investitionen.

Werkleiterin Vera Litzka und Leiter Technik Elektrizität Michael Scherf informierten über wichtige Investitionen.

Bis auf wenige Restarbeiten ist der Neubau der Stadtwerke an der Neukoppel 2 komplett fertiggestellt. Erstmalig informierten Werkleiterin Vera Litzka und Michael Scherf (Leiter Technik Elektrizität und Bereich Breitband) im neuen Verwaltungs- und Betriebsgebäude über Projekte der Stadtwerke zum Jahresabschluss.
 
Neustadt. So habe der Umzug zum neuen Standort im Oktober reibungslos funktioniert; ebenso sei der Tag der offenen Tür im August ein voller Erfolg gewesen. Im Abwasser-Bereich sind Teufelsberg und Birkenweg saniert worden, im Hafen konnte die Sanierung von Steg G abgeschlossen werden. Neu für Bootseigner ist seit 2018, dass über die „GoMarina-App“ ganz bequem ein Liegeplatz reserviert und bezahlt werden kann - im kommenden Jahr soll man auch gleich Duschen und Waschen dazubuchen können.
Bei Neubaumaßnahmen werde den Kunden nun grundsätzlich „Gas und Glas“ angeboten, damit die dafür notwendigen Systeme für Energie und Glasfaser gleichzeitig verlegt und angeschlossen werden können; zudem sind die Hausanschlusskosten gesenkt worden.
Das Hauptaugenmerk lag 2018 auf dem Breitband-Ausbau mit Glasfaser, berichtete Michael Scherf aus der Strom- und Breitband-Sparte. Nachdem der erste Kunde für schnelles Internet das Arborea-Hotel war, wird nun am Mittwoch, dem 19. Dezember um 15 Uhr Rettin mit dem ersten Kunden angeschlossen. Noch vor Weihnachten sollen dort 20 bis 30 Haushalte schnelles Internet bekommen. Derzeit seien bereits für Rettin circa 100 Verträge geschlossen worden. Bis zum 1. April werden auch die Campingplätze angeschlossen sein. „Für 2018 haben wir den Glasfaser-Ausbau gut gemeistert“, erklärte Vera Litzka.
 
Ausblick 2019
Im Jahresverlauf 2019 sollen Pelzerhaken und Rettin mit schnellem Internet erschlossen sein, in Neustadt Industrieweg, Galgenberg, der Rathaus-Bereich sowie Grundschule und Jacob-Lienau-Schule - der Ostring ist in Planung. Glasfaser werde gut angenommen, bestätigte die Werkleiterin.
Zum „europäischen folklore festival“ 2019 wird rund um den Neustädter Markt ein leistungsstarkes W-LAN angeboten werden.
Im Abwasserbereich wird der Heisterbusch erstmals nach 40 Jahren saniert, weil es von dort Fehlleitungen in den Hafen gibt und die Niederschlagsmenge deutlich höher als damals ausfällt.
Im Hafen wird Steg H erneuert (ist bereits abgerissen) und Steg W wird zum ersten barrierefreien Steg umgestaltet. Damit sollen alle Wassersportler, auch Angler, angesprochen werden. Zudem ist die Erneuerung von 50 bis 80 Hausanschlüssen vorgesehen.
 
Von 12,8 Millionen Euro wird 2019 der größte Teil in die Abwasser-Sparte investiert werden (Schmutzwasser- und Regenwasserkanäle). Darunter unter anderem:
Butzhorn 800.000 Euro, Heisterbusch 660.000 Euro, Grabenstraße 650.000 Euro, Berliner Platz 730.000 Euro, Schulstraße 300.000 Euro. Außerdem werden 400.000 Euro in das Pumpwerk Süd investiert. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Tourismusausschuss

18.09.2019
Pelzerhaken. Am Donnerstag, dem 19. September um 19.30 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Tourismusausschusses im Haus des Gastes, Dünenweg 7, statt. Nach Eintritt in die Tagesordnung können Bürger Fragen stellen und Vorschläge oder...
Zahnpasta ist ein wahres Wundermittel.

Mit Video: reporter-Lifehacks der Woche Wunderwaffe Zahnpasta

16.09.2019
Nicht nur gegen Karies & Co, wirkt Zahnpasta wahre Wunder. Nein, auch viele andere Alltagsprobleme bekommt die Zaubercreme in den Griff.  Wir haben einige für euch ausprobiert und zeigen die besten Tipps, Tricks und Kniffe, die das Leben leichter machen in unserem...
Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht.

„Elterntaxis gefährden Schulkinder“ 

16.09.2019
Hinweis der Stadt Neustadt in Holstein Viele Schüler werden aktuell mit dem Auto zur Schule gebracht. Meist ist es ein gut gemeintes Resultat aus Fürsorge, Zeitnot und Bequemlichkeit der Eltern. Allerdings ist es wesentlich sinnvoller, wenn Schulkinder den Schulweg zu...
Bei der abschließenden Begehung freuten sich alle Beteiligten über die gute Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Die zuständige Architektin Nina Hiller, die Verwaltungsfachkraft Anna Lüth, die stellv. Schulleiterin Susanne Völkel, Hausmeister Jens Pöhls und Schulverbandsvorsteherin Angela Hüttmann

Sanierung der sanitären Anlagen in der Turnhalle abgeschlossen

14.09.2019
Schönwalde. Der Charme der 1970er Jahre ist Geschichte. Die dunklen Grün- und Brauntöne der Räume im Turnhallenbereich der Friedrich-Hiller-Schule gehören der Vergangenheit an, genauso wie das schlechte Wasserversorgungsnetz und die alten Armaturen.Im letzten Jahr...
Mano Salokat ist für die kommenden sechs Jahre Kreisfachberater für kulturelle Bildung.

Ein starkes Netzwerk - Mano Salokat ist Ostholsteins Kreisfachberater für kulturelle Bildung

14.09.2019
Neustadt. Seit dem 1. August gibt es in Schleswig-Holstein insgesamt 14 Kreisfachberater, die sich um kulturelle Belange an Schulen kümmern. Für den Kreis Ostholstein ist der Neustädter Mano Salokat mit diesem Amt betraut worden. Mano...

UNTERNEHMEN DER REGION