Alexander Baltz

„Wir wissen, was wir an Ihnen haben“ - Beistand am Lebensende in neuen Räumen

Bilder

Neustadt. Nach mehr als 10 Jahren Vorarbeit konnte der Hospizverein „Beistand am Lebensende“ Ende November 2017 seine neuen Räume in der Straße Am Holm 30 beziehen (der reporter berichtete).
Nun sind alle nötigen Arbeiten erledigt, sodass ab sofort das Trauercafé hier stattfinden kann. Auch Mitgliederversammlungen können zukünftig an der neuen Adresse durchgeführt werden.
„Die alten Räume in der Eutiner Straße boten nicht mehr genügend Platz“, betonte 1. Vorsitzende Annette Schmitz in einer kleinen Feierstunde bei Sekt, Kaffee und Kuchen am vergangenen Freitag, als die neuen Räume der Öffentlichkeit präsentiert wurden. „Für mich ist es eine große Ehre, verbunden mit Freude und Stolz, die neuen Räume an dieser Stelle mit wunderschönem Blick auf den Hafen nun nutzen können. Viele Menschen haben die Ärmel hochgekrempelt und mit angepackt. Dafür sage ich im Namen des Vorstands und der über 112 Mitglieder danke an die Stadt Neustadt“, so Annette Schmitz weiter.
 
Bürgervorsteher Sönke Sela gab den Dank der Stadt Neustadt mit einem großen Lob zurück: „Wir wissen alle, was wir an diesem Verein haben. In unserer Gesellschaft herrscht ein großer Bedarf, den letzten Lebensabschnitt zu gestalten. Für diese Arbeit, die Sie leisten, sage ich danke. Damit helfen Sie ganz vielen Menschen“, so Sönke Sela, der sich zugleich bei den Spendern und Kooperationspartnern bedankte, welche die Räume hergerichtet und möbliert haben.
 
Zur feierlichen Eröffnung der neuen Räume übergab Ameos-Direktorin des Unternehmensbereichs Pflege Theresia Kleikamp dem Hospizverein eine Spende in Höhe von 500 Euro. (ab)



Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
(Copyright Ph-Swellines_Herpel)

Die Lübecker Bucht ist die ‚Bucht der Boards‘

21.07.2019
Lübecker Bucht. Was zunächst ein Nischensport war, entwickelt sich immer mehr zum beliebten Trendsport für jedermann. Die Rede ist von Stand Up Paddling - kurz: SUP. Die Vorzüge liegen klar auf der Hand: ganz einfach zu erlernen, eine...
Foto: Andreas Bark

Livemusik auf dem Park-Golfplatz

20.07.2019
Pelzerhaken. Am Mittwoch, dem 24. Juli von 17 bis 19.30 Uhr sorgt der Musiker Andreas Bark in Begleitung von zwei weiteren Musikern auf dem Park-Golfplatz in Pelzerhaken, neben dem Haus des Gastes, mit seinen Hits der 60er und 70er für...
Kellenhusen. Die Organisatoren suchen noch Reiter, die gern am Sonntag, dem 8. September beim Hubertusausritt im Rahmen des „Nord-Ride“ dabei sein möchten. Zum 25. Jubiläum sind alle Reiter samt Pferd oder Pony herzlich eingeladen. Gemeinsam geht es mit jeder Menge Spaß am Strand, über die Stoppelfelder und durch den Wald entlang. Gestartet wird mit einer Gruppe in allen drei Gangarten, angeführt von Adi Scheffler vom Reit- und Fahrverein Lensahn und mit einer „Schnuppergruppe“. Jeder kann mitreiten und es gibt keine Sprünge.
Wer diesen wunderschönen und interessanten Ausritt miterleben möchte, meldet sich bitte bei Fritz Schwardt in Kellenhusen unter Tel. 04364/4717800 oder per E-Mail an hfs-kellenhusen@t-online.de. (red)

Mitreiter zum Hubertusausritt gesucht

18.07.2019
Mitreiter zum Hubertusausritt gesuchtKellenhusen. Die Organisatoren suchen noch Reiter, die gern am Sonntag, dem 8. September beim Hubertusausritt im Rahmen des „Nord-Ride“ dabei sein möchten. Zum 25. Jubiläum sind alle Reiter samt Pferd oder Pony herzlich eingeladen....

Flohmarkt

18.07.2019
Altenkrempe. Am Sonntag, dem 11. August veranstaltet der Karnevalverein Bi-Wa Altenkrempe von 8 bis 14 Uhr einen Flohmarkt auf dem Parkplatz der Gärtnerei Hamer in Altenkrempe. Private Anbieter mit einem Stand bis zu drei Meter, aber auch gerne Kinder, die auf einer...

Bankenkrise in Neustadt

18.07.2019
Bankenkrise in NeustadtDie Lage ist absolut aussichtslos. Neustadts Banken haben sich in schmutzigen Machenschaften verstrickt.Bankrott: Diese Bank ist nicht mehr zu retten. Neustadt. Ein dunkler Schatten hat sich über Neustadts Banken gelegt. Zunächst dachte man, man...

UNTERNEHMEN DER REGION